News Congstar: Prepaid-Kunden erhalten LTE trotz 3G-Mobilfunktarif

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.010

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.747
@Bl4cke4gle Ok interessant. Danke für diese Info!
 

krong

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.918
Da hattest du Glück. Ich habe mich damals natürlich auch in den Foren umgesehen und schnell gemerkt, dass viele das Problem hatten. Es war klar zu erkennen, dass die ersten, die dort gemeckert haben, irgendwie ihren Vertrag wieder bekommen haben. Die neueren Forenbeiträge wurden zu der Zeit aber schlichtweg von Congster ignoriert. Sah ganz verdächtig danach aus, als hätte es Befehl von ganz oben gegeben, auf diese Leute nicht mehr einzugehen. Vermutlich hatte man ursprünglich geglaubt, dass der Schwindel nicht auffliegt.
Wie es Wochen oder gar Monate später aussah, keine Ahnung, da hatte ich weder die Lust noch die Energie wieder so viel Zeit in das Thema zu stecken.
Afair kam dann relativ zeitnah die LTE Option. Kein LTE war vor zwei Jahren schon extrem bescheiden. Ich hätte auch in jedem Fall den Anbieter gewechselt, wenn das mit der Rückstufung nicht geklappt hätte...
 

DKK007

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
739
Dass eventuell LTE-Modem kein Netz zeigen, liegt wahrscheinlich eher am fehlenden 3G-Fallback. Wenn das Modem die 3G-Frequenzen nicht empfangen kann, aber das Modem sich nicht an der 4G-Antenne registrieren kann, hat man kein Netz.
Wobei das EM7305 ein Fallback auf 2G und 3G hat.
https://www.glyn.de/Produkte/Wireless/Mobilfunk/Sierra-Wireless-AirPrime-EM-Serie

Es funktionierte damals trotzdem nicht, mit der Lidl Connect SIM (damals noch ohne LTE).
Mit einer Test-SIM von Vodafone und der aktuellen SIM vom LTE-Vertrag läuft es problemlos.
 

cgs

Ensign
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
255
Ich hatte hier auch plötzlich LTE, aber VoLTE und WiFi Calling tauchen nicht im Menu auf obwohl das Handy das kann. D.h. es ging mit einer anderen SIM.
 

FAT B

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.247
kann ich bestätigen. im 2 jahre alten congstar allnet-m prepaid tarif habe ich nun LTE ohne die option gebucht zu haben. auch habe ich statt 2GB volumen nun 3GB volumen. sehr nett das, freue mich seit vergangenem mittwoch darüber. ich glaube VoLTE geht auch.
 

yaggg

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
38
Ich hatte hier auch plötzlich LTE, aber VoLTE und WiFi Calling tauchen nicht im Menu auf obwohl das Handy das kann. D.h. es ging mit einer anderen SIM.
Die Option VoLTE und WiFi-Calling zu de-/aktivieren habe ich bspw. an meinem OnePlus 6t erst gesehen nachdem die Entwickleroptionen aktiv waren.
Wäre vllt. interessant das nochmal zu prüfen
 

loser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
48
Pah 3G 4G 5G, dass beeinflusst doch nur, wie schnell das Datenvoluen aufgebraucht ist. :D

Bei uns in der Schweiz, hat Swisscom die 3G Antennen auf 5G light umgestellt, dort gibts bis 200Mbit Download, gleichzeitig wird richtiges 5G mit bis zu 2000Mbit ausgebaut, was 10.- monatlich Aufpreis kostet, das light ist inbegriffen.
 

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.551
@brainDotExe
Cool, Danke für die ausführliche Antwort. :)
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.865
Das 4G Symbol tauchte im Smartphone meiner Mutter mit Prepaid wie ich will (1.Generation) auf. Wegen VoLTE und WLAN Calling müsste ich vermutlich mit meinem Telefon testen. Ob beides auch bei entsprechenden Tarifen freigeschaltet wurde, wo eigentlich nur 3G ging wäre interessant zu wissen.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.156
@yaggg
musst du doch gar nicht. so wie ich das sehe, hattest du nach einer DIREKTEN übernahme gefragt. Das geht nicht. Was aber geht ist das Standard-Prozedere: congstar vertrag fristgrechte kündigen. Fraenk vertrag (mit neuer nummer) schließen. nach auslaufen des congstar vertrags die nummer von da übernehmen.
Ergänzung ()

@krong naja, "so pauschal" kann ich sagen, dass es bei fraenk sms und telefonflat plus 4gb lte 25 für n zehner gibt. monatlich kündbar. bei congstar kostet das entsprechende paket "allnet M" mit flat und 5 gb volumen 20€ mit 2 jahren vertragslaufzeit (sonderaktionen NICHT mitgerechnet). Und da ist jetzt erst seit kurzem lte 25 inklusive ^^

lte50 ist möglich, kostet aber 5€ / monat extra. das ist schon ein derber Unterschied. Klar hat congstar mehr auswahl an Tarifen, aber die Preise sind - verglichen mit der Konkurrenz aus eigenem hause - einfach lächerlich hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
19.865
Von der Telekom kann man zu fraenk portieren, siehe hier.
Von Congstar nicht, siehe hier und hier.
Aber mal anders betrachtet, was ändert sich denn in zwei Jahren so großartig, dass man Bedenken hat? Etwas Reserve im Datenvolumen kann man jetzt schon haben und wieviel billiger als 10 EUR kann es denn noch werden, dass man sich ärgert? Nach zwei Jahren kann man dann ja doch wechseln.
Als Beispiel.
 

cgs

Ensign
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
255
Mit der Aussage "Es ist technisch nicht möglich" kommt man halt nicht weiter.
Es fällt mir schwer das nachzuvollziehen.
Warscheinlich liegt der Fehler im System.
 

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.418
Leider ist hier das O2 Netz oft überlastet.
Ist zwar schon 10 Jahre her und zu heute kein Vergleich mehr, aber 2010 / 2011 hatte ich auch mal einen o2 Vertrag mit Kostenairbag abgeschlossen. War an sich eine geile Sache, aber in der Stadt (z.B. Hannover) oder anderen Bereichen war das Netz leider übelst überlastet und dadurch sehr lahm. Hatte zum Glück meine T-Mobile Karte aufgehoben, diese eingesteckt und wieder normal losgelegt. Von den Kosten mit Sicherheit eine gute Sache und wer o2 bei sich gut nutzen kann, mit Sicherheit eine Empfehlung :)

Funktioniert das denn schon "problemlos"? Ich hab das bei mir im S9 deaktiviert... immer wenn ich via VoLTE mit jemandem telefoniere (insbesondere mit jemandem aus der Familie als HD Gespräch) hab ich ein Klicken im Gespräch, als wenn einer am anderen Ende mit einem Zippo Feuerzeug den Decke auf und zu klickt. An sich ja eine coole Sache die HD Telefonie, aber nicht wenn ich immer ein "klick" im Gespräch drin habe... oder ist das die NSA mit Morsezeichen? :D

Aber generell ein schönes Thema, kenne Congstar Kunden... die freut das mit Sicherheit :)
 

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
487
Richtig, außerhalb größerer Städte oder etwa zu Randzeiten war es meist ganz gut, aber zum Beispiel im Frankfurter Berufsverkehr war es teils so gruselig, dass selbst eine simple website ewig lädt oder gar keine Verbindung mehr aufgebaut wurde.
Aber okay, 400.000 Pendler sind auch eine Herausforderung 😄
 

JMP $FCE2

Captain
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.523
Kann jemand das Gerücht bestätigen, dass Congstar-Kunden bei hoher Netzauslastung gegenüber "echten" Telekom-Kunden benachteiligt werden ?

Ich überlege, ob ich Congstar noch eine Chance geben soll, oder, wie eigentlich geplant, auf Magenta Mobil Prepaid M wechsle...
 

seluce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.044
@Ruff_Ryders88
Stimmt nicht ganz. Gibt leider immer noch genug mt6580 Geräte. Dieser SoC ist schon sehr betagt und unterstützt kein LTE. Natürlich Kosten diese Geräte auch fast nichts, aber davon gibt es doch noch einige. ;)
 

Fisico

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.734
Abgesehen von der Firmenpolitik kann ich mich kein bisschen über das Netz von Congstar beschweren. Das D1 Netz liegt ganz weit vorne und das unterstreichen sämtliche Tests seit Jahren. Daher kann ich die Behauptung, dass O² Netz sei besser absolut nicht nachvollziehen. Diejenigen die das hier behaupten besitzen damit eine äußerst exklusive Meinung. Oder warum bettelt O² aktuell wieder bei der Bundesnetzagentur nach einem Aufschub um nachbessern zu können? Lächerlich...

Bei der Vertragsverlängerung wurde ich leider etwas geknebelt/gegängelt. Natürlich kann mich niemand zu einer Vertragsverlängerung zwingen. Telekom und Vodafone sind bei gleichen Leistungen aber deutlich teurer. O² ist für mich keine Alternative, dann kann ich auch gleich morsen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cgs

DerDoJo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
323
Pah 3G 4G 5G, dass beeinflusst doch nur, wie schnell das Datenvoluen aufgebraucht ist. :D

Bei uns in der Schweiz, hat Swisscom die 3G Antennen auf 5G light umgestellt, dort gibts bis 200Mbit Download, gleichzeitig wird richtiges 5G mit bis zu 2000Mbit ausgebaut, was 10.- monatlich Aufpreis kostet, das light ist inbegriffen.
Ich habe vor dem schweizer Internet mittlerweile nur wenig Respekt. Meine Kollegen in Basel und Zürich konnten in der Zeit des Shutdowns kaum von zu Hause arbeiten. Immer wieder Verbindungsabbrüche und teilweise längere Komplettausfälle.
Das ganze hätte uns beinahe ein ganzes Projekt gekostet. Das dt. Netz (Internet + mobil) mag nicht so schnell sein...dafür hat es auf dem niedrigeren Niveau funktioniert. Selbst die 6mbit Kollegen vom Land konnten problemlos in jedem Meeting teilnehmen, während die Schweizer Kollegen andauernd rausgeflogen sind.
 
Top