News Congstar: Prepaid-Kunden erhalten LTE trotz 3G-Mobilfunktarif

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.639
Erste Prepaid-Kunden berichten davon, trotz ihres 3G-Mobilfunktarifes von Congstar auf LTE umgestellt worden zu sein. Diese Meldung erreichte die Redaktion von Community-Mitglied „Wilhelm14“, der am vergangenen Wochenende plötzlich das 4G- respektive LTE-Symbol in der Statusleiste seines Smartphones mit 3G-Tarif entdeckte.

Zur News: Congstar: Prepaid-Kunden erhalten LTE trotz 3G-Mobilfunktarif
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.203
Wenn man die 3G-Kunden nicht verlieren will und nicht beide Netze parallel, dann ist das nur der logische Schritt..
 

Tzk

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
764
Congstar hatte ja bereits früher Tarife in denen LTE freigeschaltet war, ohne das es offiziell beworben wurde. Von daher ist das hier (wegen 3G Phase-out) nur die logische Konsequenz...
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.621
Ja kann ich auch so bestätigen mein Samsung S5 kann jetzt 4G über Congstar zahle glaube 3€ im Monat, ist der kleinste Tarif da ich es nur für meinen Sport nutze.
1E26566F-E220-49BD-8AB3-F6FCDEC8F4FF.jpeg
 

AMDprayer

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
845
Theoretische Frage: was sind die Voraussetzungen diese Frequenzen auch für LTE zu nutzen aus Sicht der Endgeräte? Kann ein Endgeräte, welches eine bestimmte UMTS-Frequenz bedienen konnte und generell über LTE verfügt, diese Frequenz dann auch mit LTE bedienen nach einer Umstellung, oder braucht es dazu ein neues Gerät?
 

The Professor

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.078
Also mein Uralt Vertrag von 2012 hat seit eh und je LTE. Durfte deshalb auch niemals den Vertrag wechseln, weil sonst automatisch die 3G Kacke :pcangry:
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.885
In Deutschland gibt es noch Verträge die maximal 3G können :confused_alt:

Sind das Konditionen, die vor ner Ewigkeit mal abgeschlossen wurden?
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.759
Theoretische Frage: was sind die Voraussetzungen diese Frequenzen auch für LTE zu nutzen aus Sicht der Endgeräte? Kann ein Endgeräte, welches eine bestimmte UMTS-Frequenz bedienen konnte und generell über LTE verfügt, diese Frequenz dann auch mit LTE bedienen nach einer Umstellung, oder braucht es dazu ein neues Gerät?
Die Umstellung erfolgt vor allem an der Sendeausrüstung. Du als Endgerätenutzer bekommst alle 4G und 5G Frequenzen angeboten, die dein Gerät empfangen kann, das sollten normalerweise alle sein. Musst nichts tun. Das heißt, mit Umstellung auf 4G und 5G hast du auch mehr Bandbreite und bessere Latenz.
 

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.874

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.759
In Deutschland gibt es noch Verträge die maximal 3G können :confused_alt:

Sind das Konditionen, die vor ner Ewigkeit mal abgeschlossen wurden?
Billig Drittanbieter boten über viele Jahre in einigen Tarifen kein 4G oder wie bei Congstar als Zusatzoption (bitte News lesen), dafür waren die Tarife deutlich günstiger. Seit mind 3-4 Jahren machen solche Tarife aber erst recht keinen Sinn mehr, da die Abdeckung mittels großflächig LTE besser ist, vor allem auf dem Land.
 

Kal9tz

Ensign
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
161
Also das hätte ich euch schon vor 3 Monaten sagen können. Witzigerweise hattee ich gestern erstmals seit langem das 3G Symbol was heut schon wieder weg ist
 

Yuuji

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.624
Kann ich bestätigen,
Mobilsprachnetz+Mobildatennetz Typ: LTE.
1&1 Mobil nur 3G(O2 Netz)
 

Hucken

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.151
Congstar hatte ja bereits früher Tarife in denen LTE freigeschaltet war, ohne das es offiziell beworben wurde. Von daher ist das hier (wegen 3G Phase-out) nur die logische Konsequenz...
Ja, in dem Tarif war ich auch ewig drin, da gab es 6Mbit gedrosselt im LTE Netz statt 3G - dieser wurde aber irgendwann abgeschafft und dann gab es nur noch gegen Aufpreis LTE - als Bestandskunde behielt ich LTE.

Jetzt wo man gezwungen ist, hört man endlich mit dieser Geldschinderei auf. Das selbe Spiel wird zu 100% dann auch mit 5G getrieben.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
848
@Hucken darauf kannste einen lassen 5G wird dann ohne Aufpreis erst freigeschalten wenn 6G am Horizont ist.
Aber das ist mir alles egal, wichtig ist Netzabdeckung und kostengünstig.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.917
Tja leider 9 Monate zu spät für mich. Ich war bei Congstar nun bei O2 für mich das deutlich bessere Netz. Dazu kommt ich hab noch den Vertrag wenn ich gedrosselt unterwegs bin hab ich immer noch 1 Mbit LTE man kann es also noch nutzen.
 

DerHechtangler

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.218
Tatsächlich, jetzt habe ich auch LTE. Gut zu wissen.
 

nebukadnezar.ll

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.218
Hatte mich letzte Woche auch schon gefragt, warum LTE aufleuchtet. Auf der Homepage stand aber nichts besonderes dazu. Aber man nimmt ja mit, was man kriegen kann, vor allem wenn man es umsonst bekommt.
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.719
Dass es Tarife gibt, die einen im Netzstandard beschränken ist das eigentlich lächerliche. Da sieht man in was für Ebenen man in Deutschland am Mobilfunkmarkt denkt. Nur lächerlich ist das.
Ergänzung ()

Theoretische Frage: was sind die Voraussetzungen diese Frequenzen auch für LTE zu nutzen aus Sicht der Endgeräte? Kann ein Endgeräte, welches eine bestimmte UMTS-Frequenz bedienen konnte und generell über LTE verfügt, diese Frequenz dann auch mit LTE bedienen nach einer Umstellung, oder braucht es dazu ein neues Gerät?
Jedes Gerät der mind. letzten vier Jahre kann LTE.
 
Zuletzt bearbeitet:

Excel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
473
Bin damals weg von der Telekom zu O2, weil die Telekom LTE- Tarife nur für teures Geld angeboten haben. Wundert mich, dass das so viele Leute so lange akzeptiert haben.
Leider ist hier das O2 Netz oft überlastet. Jetzt habe ich einen günstigen Vodafone-Tarif über Lidl, da ist das Netz viel besser, trotz nominell geringer Datenraten.

Bis zur Umstellung habe ich mich gefragt, aus welchem Grund ich denn überhaupt zu Congstar gehen sollte.
 
Top