Controller-Treiber vom USB-Floppy bei Win Setup?

dow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
731
Hallo,

irgendwie war die Überschrift nicht kürzer zu bekommen :).

Hat schon einmal jemand erfolgreich bei der Windows Installation ("F6-Menü") einen Controller-Treiber vom USB-Diskettenlaufwerk geladen?
Oder von einem anderem Medium (ausser normales Floppy).

Habe das Wochenende wieder einen Shuttle SN85G4 installiert, welcher einfach nicht für ein herkömmliches Floppy gedacht ist, allerdings musste ich am Ende doch wieder eins provisorisch dran hängen.

Grund war eine S-ATA Platte an einem für WinXP unbekanntem Controller (Sil RAID).

Das Laden der Controllertreiber zur Installation von Win war einfach nicht vom USB-Floppy möglich

Laut Beschreibung bei Shuttle (extra fürs SN85G4) muss man nur im BIOS das Floppy auf None lassen (Standard Setup) und es sollte das USB-Floppy als A: erkennen.
-> hat natürlich nicht funktioniert

Hat jemand Erfahrungen?, welche USB-Floppy-Drives werden erkannt, welche BIOS-Einstellungen dazu?


P.S. hatte ein Teac und ein Advanced Peripherals USB-Floppy zum Testen.
 

dow

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
731
Ja, gibt es.

Nur möchte ich ja eigentlich nicht vom USB-Floppy booten sondern von der Windows-CD und dann beim Installationsvorgang den SATA-Controllertreiber von Disk laden.

Ist schwer zu erklären.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.654
Ich weiss, dass es dir nur um das Einbinden der Controllertreiber geht. ;)

Ich denke aber, du musst das Floppy, auch wenn du es nicht als Boot Device nutzen willst, auf diese Art erkennen lassen, um es dann später während der Installation zum Einspielen der Treiber nutzen zu können.

Gruss Nox
 
Top