News Corsair zeigt „Obsidian 900D“ auf der CES 2013

davidnet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
292
Endlich ein Nachfolger für mein Obsidian 800D, das ist nun auch schon 2 Jahre im Einsatz.
Mir gefällt, dass ich den Radiator unten einbauen kann.

Was ich ebenso interessant finde, ist die Wasserkühlung welche man auf den Bildern erkennen kann. Da sind praktisch keine plastik Schläuche verbaut, alles aus Schrauben gemacht, coole Sache!

//Edit: Der Preis ist mir bei einem solchen Produkt egal. Da zahle ich, was sie verlangen, egal wie teuer das Teil wird.

Gruss
 

C4non

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.244
Ich hab auch noch d. 800D. Das reicht mir dicke. 900D sieht aber auch verdammt Edel aus.
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.949
Ich hab den Corsair Obsidian 800D hier stehen, und wenn ich das Obsidian 900D so anschaue kommt mein 800D auf einmal so hässlich vor :(
Das 900D sieht echt mehr als nur Pervers aus!
Werde mir nach meiner Studium ein Komplett neues System bauen, da werde ich womöglich ein Obsidian 900D holen. Aber diesmal werde ich Ihn auf extrem Leise trimmen, da ich jetzt ein Home Studio habe und deswegen auch ein sehr leiser PC brauche :)
 

.:TechFreak:.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
68
ist das ein geiles Teil da sieht von der Größe her der Xigmatek Elysium alt aus. Bin mal gespannt ob der Preis 1:1 in Euro umgewandelt wird bei uns.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.256
Sehr schick. Trotzdem gefällt mir mein 800D fast besser. Das "Radi-Fenster" unten sieht etwas doof aus... Und das schöne, weil praktische, HotSwap fehlt. Ansonsten top!
 

Windell

Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
8.413
Sehr geiles Gehäuse :)

Ich frage mich,ob es möglich ist,unten auch einen 560er Radiator reinzupacken...
 
R

r00ter

Gast
also das nenne ich mal ein high-end pc case! nicht schlecht. das einzige was mich stört, es könnte im innenraum alles ein wenig glatter und sauberer aussehen, was das design angeht.

Wie auch dem Rest hier gefällt mir das 900D, aber ein Gehäuse dieser Preisklasse sollte einen eSata-Anschluss haben.
ich habe den noch nie gebraucht muss ich sagen, ich habe genug davon an meinem mobo, aber usb ist da weit verbreiteter und mit der version 3.0 teils sogar schneller als esata3. sata6 extren bringt nur bei externen ssd etwas, hdds profitieren davon so gut wie gar nicht. ggf. ist die port multiplier funktion von esata ein argument aber auch nur in speziellen fällen.

es gibt auch weit mehr usb hdd gehäuse, als es esata gibt. man könnte genauso gut sagen das gehäuse hat einen makel weil kein firewire port vorhanden ist.

mmn. is das fehlen eines esata ports kein mangel, es ist einfach nicht sinnvoll diesen port zu verwenden weil kaum verbreitet.
 
Zuletzt bearbeitet:

GoZx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
344
Da wart ich doch lieber auf das überarbeitete 650D was sicher bald kommen wird ^^
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
Er hat HotSwap, allerdings eine etwas einfacherere Variante als das 800D, dessen HotSwap-System auf teuerer Server-Technik beruht, was aber für die allermeisten Consumer eher Overkill ist.

Ich finde Corsairs Ansatz, auch in einem absoluten Enthusiasten-Gehäuse nicht unnötig Geld für Funktionen zu verpulvern, die für die allermeisten Käufer unötig oder in der Form überdimensioniert sind. Mit Nobel-HotSwap, Lüftersteuerung, integrierter Beleuchtung usw., hätte das Ding wahrscheinlich nochmal locker 100 Euro mehr gekostet. Das Geld kann jeder Käufer jetzt für Komponenten ausgeben, die genau seinen Bedürfnissen entsprechen. Platz genug ist ja da, um so gut wie alles nachzurüsten. ;)
 

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.535
Schoenes Gehaeuse, aber die Verschlauchung geht ja gar nicht. Ich habe noch nie so viele Winkel in einem System gesehen ... :freak:
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.832
Ich bin zwar nicht die Zielgruppe, mit einer Selbstbau-WaKü wär das allerdings mein Gehäuse der Wahl.

Und der Preis ist wirklich verkraftbar, mein aktuelles ist teurer.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
die Verschlauchung geht ja gar nicht. Ich habe noch nie so viele Winkel in einem System gesehen ... :freak:
Dafür habe ich selten (oder nie) ein so aufgeräumtes System gesehen. Trotz Chipsatzkühlung und Triple-SLI ist da kaum ein Schlauch zu sehen. Waoh!
Das muss man erstmal hinbekommen. Da kann man es doch schon mal in Kauf nehmen, dass die Pumpe vielleicht etwas mehr ackern muss. (Dann nimmt man halt eine etwas stärkere. Wenn das überhaupt ein Problem sein sollte.)
 

sdMAX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
421
Sehr interessantes Teil, aber wieder mal keine Rollen wie es aussieht.
Das hätte ich mir auch gerne mal direkt angeschaut, kommt für mich aber wohl zu spät denn ich brauche in den nächsten 1-2 Wochen ein neues Gehäuse, da wirds wohl doch das Cosmos II.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Mal wieder MEGA Fail... keine 140er Lüfter. Dabei kühlt ein 420er mit drei Lüftern genauso gut, wie ein 480er mit vier.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

will haben - war mein erster Gedanke doch als ich weiterlas und mir die Bilder genauer ansah, und dann dies

Er hat HotSwap, allerdings eine etwas einfacherere Variante als das 800D, dessen HotSwap-System auf teuerer Server-Technik beruht,
war die Entäuschung groß. Irgendwas ist immer. Ich wollte mir schon das 800D holen, bis ich las, daß es für Luftkühlung sehr schlecht geignet ist. Der Preis war mir egal, der Profi-Hotswap war für mich neben dem Hammer Design das Kaufkriterium schlechthin. Wenn juckts daß es...

...was aber für die allermeisten Consumer eher Overkill ist. ...
wenn man das perfekte Gehäuse sucht, schaut man nun mal nicht auf P/L. Plastikbomber unter 200€ gibts genug. Diese Käuferschaft ist mehr als ausreichend bedient. DAS Gehäuse zu finden ist wesentlich schwieriger.

Ich finde es jammerschade, daß Corsair hier völlig am falschen Platz spart. Muß man vielleicht auf ein 950D warten.:(

Absolut der Hammer finde ich ebenfalls die verbaute Wasserkühlung. Genauso stelle ich mir eine WaKü vor. Ein Wirrwar an Schläuchen war das was mich bisher an einer WaKü abgeschreckt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.816
Rollen gibt es im Baumarkt für ein paar Euro. Einfach die Standfüße abschrauben und die Rollen anschrauben.

Für externe Festplatten ist eSata die bessere Schnittstelle, aber wie du gesagt hast leider nicht ganz so weit verbreitet.
 
Top