CPU- Generation 2010

sKiller.Nic

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
58
Hallo zusammen,

im Moment lese ich sehr viel über die neue Intel Generation (Nehalem), die September- Oktober gelauncht werden soll.
So soll auch ein neuer Sockel kommen und DDR3 angeblich billiger werden.

Nun meine Frage:

Laut der Intel Roadmap soll gegen 2010 wieder eine neue Mikroarchitekur raus kommen. Heißt das, dass wieder ein neuer Sockel gelauchnt wird und somit die Nehalem CPUs nicht darauf passen? Das würde ja heißen, dass der Sockel für den Nehalem nur 1 Jahr als Standart gilt.


Da ich jetzt nicht noch ein neues Thema eröffnen will, will ich euch noch kurz fragen ob sich der Aufpreis für das Asus Maximus II Formula (P45) lohnt? Mich reizen nämlich die vielen Funktionen, das LCD- Poster und die Soundkarte.


Mit freundlichen Grüßen

Nic;)
 

kibbo

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
776
ich denke dass nur die CPU's dann wieder in einem kleinerem Frtigungsprozess gefertigt werden.
mfg
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Ich glaube kaum, dass der Sockel nur 1 Jahr Standard sein wird... Die C2D Architektur passt ja auch auf den recht betagten S775...
 

sKiller.Nic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
58
Also, das heißt dann, dass der neue Sockel auch wieder 3-4 Jahre auf dem Markt bleibt.
Ich stell nämlich die ganzen Fragen, da ich nicht genau weiß ob ich mir jetzt ein neues System kaufen soll oder auf die Nehalem Generation warten soll und dann direkt zuschlagen soll, auch wenn das System etwas teurer wird als ein jetziges Gaming- System.

Aufrüsten lohnt sich nicht mehr, da ich ne betagte Radeon 9800XL (AGP), Pentium 4 @ 3,00 GHZ und noch DDR1 (1024MB) besitze.:lol:

Da ich auch ein kleiner Enthusiast bin, will ich mir auch was vernünftiges zulegen.
Später kommt eine Wasser- Kühlung dann rein, natürlich wird die Grakka und CPU hochgetaktet und nicht zu vergessen Modding^^.

Mit freundlichen Grüßen

Nic
 
F

FunkyGroove

Gast
Ich finds einfach voll beschissen, dass schonwieder ein neuer sockel kommt! solln die doch für den S775er sockel produzieren!

ich halt nix von DDR3 und neuen sockeln :rolleyes:
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
naja, also mein bruder hat sich vor 3,5jahren einen PC für 900€ gekauft, da ist noch der sockel 478 drauf, weiß nicht wie zeitgemäß das war, aber wenn er verkauft wurde war er wohl noch aktuell. Demzufolge haben wir schon wieder einen neuen Sockel ...
Obwohl 3 Jahre bei Computern mehrere Generationen, in Menschenjahren bestimmt ein Jahrhundert :D

Naja, was solls, wenn die Leistung halt zu heftig wird, oder einfach viel verändert wurde wie es jetzt der fall ist, muss halt ein neuer sockel her ...
der wird aber sicher wieder ein paar Jahre halten.

für mich ist noch fraglich ob sich ddr3 überhaupt durchsetzen wird, bin dem ganzen noch sehr skeptisch gegenüber ...
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Vor 3.5 Jahren gabs S775 afaik schon... Schaumal wie lange der S939 gehalten hat...
 

Sparta8

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
853
Der Speichercontroller für den Arbeitsspeicher wird bei der neuen Generation direkt in der CPU sitzten und nicht mehr am Mainboard. Somit benötigt man andere Pins am Sockel => neuer Sockel.

@sKiller.Nic
Ich hab so ziemlich das selbse System wie du jetzt. Ich werde aber nicht auf die neue Generation warten sondern jetzt mit einem P45 + dual/quad-core gespann zuschlagen. Die Leistung wird sicher für die nächsten Jahre ausreichen.
Wenn du mit dem Aufrüsteten auf den Nehalem wartest wirst du am Anfang sicher sehr saftige Preise zahlen und dann darfst dazu noch Tester für die neue Plattform spielen.
 

Floletni

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.093
Ich finds einfach voll beschissen, dass schonwieder ein neuer sockel kommt! solln die doch für den S775er sockel produzieren!

ich halt nix von DDR3 und neuen sockeln :rolleyes:
Für die ganzen Verbindungen auch für den Punkt zu Punkt Anschluss zum RAm braucht man halt mehr Pins. Da werden keine 775 Pins reichen. Außerdem gibt es den Sockel ja schon lang genug.

Ich denke das der Nehalem-Refresh auf den selben Sockel setzen wird. Erst 2010 wird denke ich mal der Sockel mit Sandy Bridge gewechselt. Hoffentlich schaffen sie das 2 Klassen-(Sockel)System ab. Hat zwar Vorteile aber auch viele Nachteile.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocchire

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
156
Ich würde mich auf einen neuen Intel Sokel freun, mein Sys hält noch lang genug, und wenns nen neuen Sokel gibt, sind hoffentlich auch diese elenden "Push-Pins" Geschichte ;)
 

sKiller.Nic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
58
Danke für deine (eure) Antwort(en),

werde mir jetzt wahrscheinlich doch ein System zulegen. Jetzt noch ne komisch klingende Frage: Wann kommt eigentlich der übernächste Sockel raus? Ich wechsel ja nicht jeden Monat die CPU, dass heißt dann, dass die CPU schon ca. 3-4 Jahre in mein System bleibt. Außerdem passen bestimmt die nächsten Grafikkarten noch immer auf ein P45. Somit kann man doch die Nehalem Generation getrost überspringen.

Zusammengefasst: Man könnte sich immer noch ein jetziges System kaufen, wenn man nicht jedes halbe Jahr die CPU wechselt.

Außerdem stört mich auch dieses zwei Sockel System. Was passiert, wenn ich jetzt eine Mainstream CPU kaufe, später aber auf eine Highend CPU aufrüsten möchte? Das heißt dann wieder ein komplett neues Board. Und dann kommt noch PCIe 3.0. :freak:

In einem Bericht hab ich auch noch gelesen, dass die Nehalem Quad- Cores nur um 3% schneller sind als ein jetziger Quad, aber nur wenn die Programme nicht Quad-Core optimiert sind.

Wie übertaktet man denn eigentlich die Nehalems, da es kein FSB mehr gibt? Oder verwechsel ich jetzt da was?

Auf der einen Seite freue ich mich schon auf die nächste Generation. Auf der anderen Seite warte ich schon über 1 Jahr um ein System zu kaufen.

Noch eine andere Frage: Werden eigentlich noch (Intel) CPUs in den nächsten Jahren für den Sockel 775 produziert oder wird die Produktion eingestellt?
Und noch eine unbeantwortete Frage: Lohnt sich der Aufpreis für das Asus Maximus II Formula (P45) ?


Mit freundlichen Grüßen

Nic
 

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
Jop, möglich hab jetzt auf wiki

Zitat:"Der Sockel 775 wurde der Öffentlichkeit von Intel zuerst Juni 2004, als Reaktion auf AMDs Präsentation des Sockels 939, vorgestellt."
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_775

ist er 4jahre alt eine Unbekannte Zeit abgezogen ehe man den Preislich erwerben konnte :D
wills nicht als lange bezeichnen :) auch wenns für Computerverhältnisse wohl das längste derzeit war ...

Schaumal wie lange der S939 gehalten hat...
Jap, aber wenn andere schlechter sind macht das einen selbst nicht besser :)

find gerade keine zeit aber dürften keine 2 jahre gewesen sein ?! naja, ich hab ihn damals erwischt :D
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Zitat von ExcaliburCasi:
find gerade keine zeit aber dürften keine 2 jahre gewesen sein ?! naja, ich hab ihn damals erwischt
Ja, mehr als 2 Jahre warens sicher nicht... Hab auch einen erwischt ;).

Zitat von ExcaliburCasi:
Jap, aber wenn andere schlechter sind macht das einen selbst nicht besser
Geht mir ja nicht ums gut- oder schlechtreden, war nur ein Bsp.

Zitat von sKiller.Nic:
Noch eine andere Frage: Werden eigentlich noch (Intel) CPUs in den nächsten Jahren für den Sockel 775 produziert oder wird die Produktion eingestellt?
Die Produktion wird sicher nicht so schnell eingestellt werden. Man kann auch jetzt noch getrost einen C2D kaufen...

Zitat von sKiller.Nic:
Und noch eine unbeantwortete Frage: Lohnt sich der Aufpreis für das Asus Maximus II Formula (P45) ?
Bist du Hardcore-Übertakter?
 

'Xander

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.266
Ist doch egal, wie lange der Sockel aktuell ist.

Meistens hapert es sowiso am Chipsatz, den dieser unterstuetzt dann wieder
die spaeteren Prozessorgenerationen nicht, trotz passendem Sockel.




gruss
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Würde schauen ob du das nicht woanders günstig kriegst...

Aber wenns der auf ein paar 10€ nicht ankommt...

Dieses Mobo ist normalerweise eher für Hardcore-Ocer gedacht, mit dem man auch sehr leicht was kaputt machen kann, wenn man kA hat...

EDIT: Aber um deine Frage zu beantworten - da du das umfangreiche BIOS und die dazugehörigen Features kaum bis gar nicht nützen wirst, lohnt sich der Aufpreis imo NICHT.
 
Zuletzt bearbeitet:

sKiller.Nic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
58
Mhhhh außer der CPU und Grakka kann ich doch nichts schrotten oder?^^

Man sollte auch schon beim Übertakten ein gewisses Risiko eingehen.

Da ich mir sowieso noch eine Creative Soundkarte dazu kaufen will, kann ich mir doch direkt das Mainboard holen. Oder überseh ich da irgendetwas?:rolleyes:
 

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Wenn du dir sowieso eine Soundkarte kaufen willst, dann brauchst du doch beim Mobo-Kauf keinen Blick bezüglich Audiochip tätigen... Die Soundkarte ersetzt den Onboardchip ja.

Schau mal, das ist die Asus P5Q Serie, mit dem P45 Chipsatz. Such dir da eines aus, welches du von der Austattung her bevorzugst. Das ist meine Empfehlung. Ich würde übrigens das normale P5Q nehmen.
 

sKiller.Nic

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
58
Das Asus Maximus II Formula (P45) besitzt doch schon eine Creative Soundkarte. Wenn ich mir jetzt ein ASUS P5Q-E und eine seperate Soundkarte bin ich dann auch bei ca 170 €. Und die 20 € kann ich dann auch noch dazu geben für das Asus Maximus II Formula.

Aber das P5Q soll ja auch sehr gut sein. Bis jetzt hab ich nichts negatives darüber gelesen.

Mit freundlichen Grüßen

Nic
 
Top