Das Leben eines Menschen verändern

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

S1l3nt

Gast
Ich habe einen Gedanken den ich gerne in ditat umsetzten würde,ich würde gerne das Leben eines Menschen verändern und würde gerne mal wissen was ihr davon haltet und wie ich das richtig angehen kann.

Also, in meinem Wohnort sitzt am Bahnhof oft ein Junges Mädel, schätzung mitte 20 bis 30.Sie hat immer einen Becher dabei und hoft das Vorbeigehende Passanten ihr ein paar Cent in den Becher werfen.Dieses Mädel ist äußerlich recht hübsch, auch wenn sie etwas fülliger ist hat sie ein nietliches Gesicht und ist zu allen Passanten immer sehr höfflich.Auch wenn niemand etwas in ihren Becher wirft hat sie dennoch ein Lacheln im Gesicht und ist Freundlich.

Ich bekomme bei der Arbeit immer sehr viel Trinkgeld,die 1 und 2 Cent stücke Sortiere ich immer aus und Samel sie,das könnten jetzt so bestimmt 5€ oder mehr sein.Ich würde gerne diesen Mädel helfen in dem ich sie mit meinen gesammelten Trinkgeld in ein Gespräch versetzte um zu erfahren warum sie das macht und wenn sie wirklich ein reines Herz hat möchte ich ihr mein Gesammeltes Trinkgeld schenken.

Aber mein Gedanke geht noch weiter, denn wenn ich die Gründe erfahre warum sie immer auf eine spende hoft, würde ich sie gerne davon überzeugen können das sie mehr erreichen kann und das ihr Glück garnicht so weit weg ist.Jetzt kommt aber der Knackpunkt,ich habe zwei Gedanken dafür und zwar einmal bin ich in einem Fitness Studio in dem es sehr Familär zu geht und ich würde den Leiter des Studios den ich seid 9 Jahren kenne gern davon überzeugen dem Mädchen einen Minijob als Promokraft zu geben bei dem sie für das Studio neue Mitdglieder wirbt.Oft machen das Schüler und Studenten für das Studio bei dem sie andere Passanten auf der Straße ansprechen und diese zu einen Probetraining einladen

Weil dieses Mädel immer sehr freundlich ist denke ich das sie dafür super geschaffen währe und in Kontakt mit Menschen kommt.

Mein zweiter Gedanke währe das ich meine eigene Cheffin frage die wirklich sehr nett ist ihr einen Job auf Teilzeit oder besser zu geben.Da ich im Verkauf bin glaube ich das sie auch dort gut aufgehoben währe aufgrund ihrer Höfflichkeit anderen Menschen gegenüber.

Winston Churchill sagte einmal "Alle großen Dinge sind einfach und viele können mit einem einzigen Wort ausgedrückt werden: Freiheit, Gerechtigkeit, Ehre, Pflicht, Gnade, Hoffnung." Ich würde diesem Mädchen gerne Hoffnung geben auf ein besseres Leben.

Warum ich diesen Gedanken habe,weil alle immer sagen das diese Sprüche und worte so toll sind,aber niemand etwas davon umsetzten möchte und ich denke es könnte garnicht so schwer sein diesen Gednaken den ich habe umzusetzten und das Leben dieses Mädchen zu verändern.

Was haltet ihr von diesen Gedanken und wie kann ich es am besten realisieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.846
Daumen hoch für den Gedanken.

Finde erst einmal heraus, ob sie eine Ausbildung hat. Diese ist wichtiger als kurzfristige Aushilfs- oder Minijobs. Erst das Gespräch suchen, dann die Lösungen.
 

U-L-T-R-A

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.580
Ich würd mir da erstmal nich so viele Gedanken machen.
Bei dem Wetter würd ich sie vll einfach erstmal auf nen Kaffee oder Tee einladen (also in nen Laden wo es warm is).
Und dann vll einfach mal unverbindlich "hey ich seh Dich hier jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit... wie kommts?"
 
S

S1l3nt

Gast
Danke,beide Antworten gefallen mir sehr gut und helfen mir weiter dem Mädel zu helfen.sofern sie diese dann auch an nimmt.
 

phil.

Visitor
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.541
Einmal vom falschen Forum abgesehen, welches Recht nimmst du dir heraus einen Menschen verändern zu wollen?

Du kennst den Menschen nicht. Vielleicht sucht sie so ihre Freiheit, vielleicht wurde sie in eine Rolle gezwängt die sich nicht wollte, vielleicht möchte sich gar keine Hilfe, vielleicht... Du weißt nämlich gar nichts.
Wenn du dich mit ihr unterhalten kannst, dann ohne Standesunterschied, Vorverurteilung, Zwang und vor allem Hintergedanken, bzw. Zukunftspläne. Eventuell legt sie dir ihre Situation offen, aber auch daß sie sich verschließt muß man akzeptieren.
 

Twostone

Captain
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
3.846
Phil hat natürlich mal wieder Recht. Nicht jeder Mensch will sich helfen lassen, meistens eher nicht. Aber versuchen kann man's, man muß nur auch rechtzeitig erkennen, wann man aufhören sollte.
 
S

S1l3nt

Gast
Das Geschlecht ist egal,ich hatte nur den Gedanken zu helfen wenn der Mensch sich helfen lassen möchte.

Ein Kumpel erzählte mir das er vor ein paar Tagen einen Menschen in eiseskälte auf der Straße hat schlafen sehen und er Fragte ob alles OK ist.Er sagte ja alles OK aber Kumpel bot ihm dann an was zu essen zu kaufen und die Person war dankbar dafür.Kumpel hat für 10€ im Restaurant auf der anderen Straßenseite was gekauft.

Ich erinnere mich an etwas anderes.Ich wollte von der Arbeit mit dem Zug nach Hause und am Bahnhof war ein Mädel was Streit mit ihren Freund hatte und weinte und niemanden hat es interessiert.

Ich hatte mir meine lieblings Chips noch im Laden gekauft und freute mich schon drauf sie zu futtern.Naja das Mädel weinte und ich sprach sie an warum sie weint.sie erzählte es und am Ende Schenkte ich ihr meine Chips die ich garnicht teilen wollte und bin gegangen.

Sie weinte nicht mehr und freute sich.Es ist einfach nur nicht wegschauen,mehr nicht.

Eine Idee kann einen Helfen und wenn sogar genug Menschen hinter einer Idee stehen,kann sie die Welt verändern.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

zelect0r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.881
Ich sehe auch sehr viel.
Liegt wohl daran das das was den Mainstream interessiert, ich filtere.
Ist eine gute Einstellung.
Wir haben genug eigene Probleme im Land, aber gespendet werden muß ja für Afrika ;)
 

Arcturus128

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.806
Einmal vom falschen Forum abgesehen, welches Recht nimmst du dir heraus einen Menschen verändern zu wollen?
Jeder hat das Recht etwas zu wollen und jemandem helfen zu wollen ist ein sehr nobler Wunsch.

Ich finde die Gedanken des TEs sehr gütig und gerade in Anbetracht der fortwährenden Verrohung und des um sich greifenden Narzissmus sehr erfrischend und vorbildlich.

Natürlich wird der TE nicht vorhaben das Mädchen zu irgendetwas zu zwingen, wenn sie sich nicht helfen lassen will, so etwas kann man seinen Zeilen in keiner Weise entnehmen.

@S1l3nt
Such einfach das Gespräch und versuche etwas über sie zu erfahren. Wenn du meinst sie hätte die Hilfe verdient weil sie ein guter Mensch ist, biete deine Hilfe an.
 

Stevo86

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.391
Im schlimmsten Fall ist das Mädel einer der "gewerblichen "Bettler und muss den Becher abends abgeben. Hier bei uns hatte es teilweise richtige Banden die sowas gemacht haben.

Da würd dann auch der Promojob nichts bringen. Und bedenke das ein negatives Verhalten von ihr in dem Job auch auf dich zurückkehren kann.

Aber dein Anliegen in Ehren. Wenn du wirklich was verändern willst dann mach was Ehrenamtliche. Feuerwehr THW Rettung Tafel Trainer usw.
 

phil.

Visitor
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.541
@Leli196 warum liest du falsch? Absicht? Unvermögen?
Ich habe nur gefragt warum sich der TE das Recht herausnimmt, jemand verändern zu wollen. Vielleicht hat es es anders gemeint, aber nicht so geschrieben. Ich verweigere keinem das Recht zu helfen. Also impliziere hier nicht eine falsche Aussage meinerseits.
Alles weitere (wenn unbedingt notwendig) per PN.
 
S

S1l3nt

Gast
@Leli196 klär mich mal über Gewerbliche Bettler auf,das höre ich zum ersten mal.

Du erwähnst das Wort Banden,mir ist komisch vorgekommen das dass Mädel äußerlich sehr Hübsch ist,also sie trägt keine Schminke aber dennoch ist sie sehr Gepflegt,keine fettigen Haare oder Pickel,auch kein unangenehmer Geruch der von ihr ausgeht,sie hat eine Naturschönheit die sehr gepflegt erscheint.

Ich bin ein sehr Visueller Mensch und im Hinterkopf ist mir das merkwürdig vorgekommen und sofort aufgefallen als ich sie das erstemal sah.

Das heißt es gibt Organisierte Banden und was hat das mit den Gewerblichen Bettlern auf sich?
 

Arcturus128

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.806
Das war nicht ich der das erwähnt hat, es war @Stevo86

Aber ja, solche Banden gibt es wirklich. Die Menschen werden von Bossen in Abhängigkeitsverhältnisse gezwungen auf verschiedenste Weisen (meist kriminell) und das Geld was beim Betteln eingenommen wird erhalten die Bosse. Im Gegenzug gibt es rudimentäre Unterkunft und Verpflegung, sodass sie immer abhängig bleiben. Am liebsten werden hierfür natürlich Kinder und hübsche Menschen genommen, weil die am meisten erbetteln können.
 
S

S1l3nt

Gast
Das heißt solchen Menschen kann man gar nicht helfen?

Mit einer Idee möchte ich nur einen Menschen helfen und nicht wegsehen,das ist alles. wenn der Mensch die Hilfe auch möchte bin ich gern bereit zu helfen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Arcturus128

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.806
Auf jeden Fall nicht indem man ihnen Geld gibt, weil das an die Hintermänner fließt - sofern das Mädchen tatsächlich in solch einer Situation steckt.
 
S

S1l3nt

Gast
Schaue ich ob ich das Gespräch suchen kann und was sich dahinter verbürgt.

Möchte sie Hilfe haben,bin ich bereit ihr mit meiner Idee zu helfen.Ich würde es toll finden wenn ich ihr helfen kann und sie mir dann beim Einkaufen in einem Supermarkt begegnet oder hinterm Schreibtisch einer Bank.

Ich habe mit einer Trainerin in meinem Studio gesprochen und sie findet die Idee sehr gut,sogar noch besser als das was sie machte.

An Heiligabend hat sie mit ihrer Familie essen an obdachlose verteilt und sie sagte das sie nur für einen Moment helfen konnte,mein Gedanke aber mehr bewirken kann.

Sie sagte das viele der Obdachlosen dankbar waren und so mancher sogar anfing zu weinen.Das Essen hat sie durch Spenden von Supermärkten und Kaufhäusern erhalten und sie sagte das sie nicht mal ansatzweise mit soviel Spenden gerechnet hat.

als ich sie fragte warum sie das machte sagte sie,ich habe jetzt so oft schöne Weihnachten verbracht und es gibt Menschen dadraußen die wirklich Hilfe brauchenSie sagte was sie aber wirklich bewegte war als ein Mädel sie nach einen Feuerzeug fragte. Sie sagte ich habe leider keines und einer der Obdachlosen sagte ich habe eines du darfst es behalten.

Sie sagt er hatte garnicht s und verschenkt sein einziges Feuerzeug vollkommen selbstlos an jemanden der alles im Leben hatte,sie sagte das hat sie wirklich bewegt.


Eine Idee kann mehr bewirken.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Stevo86

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.391
Das heißt es gibt Organisierte Banden und was hat das mit den Gewerblichen Bettlern auf sich?
Muss ja nicht sein das es hier auch der Fall ist. Aber es ist leider sehr oft so.

Ich würde sowieso vorschlagen, wenn du helfen willst, dann helf bei der Tafel oder sonst wo. Das ist auch gut, und da sieht man auch das es sicher ankommt.

Nur leide rist das den meisten dann schon zu viel..

Man müßte erst mal klären ob sie wirklich aus "freien" Stücken bettelt oder ob Sie zu einer dieser Banden gehört.

Zudem gibt es auch genug Menschen auf der Straße leben und auch keine direkte Hilfe wollen, klingt seltsam aber das ist so.
 

zindelino

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
747
Ich habe mit einer Trainerin in meinem Studio gesprochen
Wie wärs erstmal mit dem Mädel zu spreche? Ich halte es für falsch für sie schon Jobs oder was auch immer zu planen, ohne dass du einmal mit ihr gesprochen hast. Du musst dir auch (meiner Meinung nach) hier keine "Hilfe", Bestätigung oder sonst was im Forum holen. Geh zu ihr hin, rede mit ihr und schau wie sie reagiert
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top