Dateien von Windows nach Linux per Skript kopieren

Don.Juan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
95
Hallo!

Vorab: Ich habe gegoogelt/hier im Forum gesucht, aber nichts passendes zu meinem speziellem Problem gefunden.

Ausgangssituation:
Ich habe 2 Rechner in einem Netzwerk: 1 Windows-Desktop-Rechner und 1 Ubuntu-VM (auf einem anderen Desktop-Rechner).

Problem:
Ich würde gerne Dateien von dem Windows-Rechner in die Ubuntu-VM kopieren. Ich weiß, dass dies per FTP bzw. Zusatztools wie WinSCP oder Putty möglich sein soll.

Gibt es hierzu aber eine "native Lösung",.... könnte ich dies irgendwie per Skript bewerkstelligen?
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.765
SMB Share -> Samba Freigabe -> Google.

lg
fire
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Wenn du unter Linux Samba installierst, dann kannst du auf die Windows-Dateifreigaben auch per Skript zugreifen.

Für das, was du machen willst, brauchst du auf jeden Fall Zusatzsoftware wie Samba, rsync, FTP o.ä.
 

Don.Juan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
95
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Aber verstehe ich das richtig, dass ich nur in der Linux-VM Samba installieren muss, und so automatisch über einen Netzwerkpfad auf die Freigabe zugreifen kann ?
 

schumischumi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
967
jup. minimalkonfiguration vom samba halt vorrausgesetzt aber gäbe sogar gui für
 

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.220
Ja. Samba ist halt für die bekannten Ordnerfreigaben gut, FTP geht genauso und lässt sich genauso in einer Windows Batch Datei automatisieren.

Wenn du schon einen ssh daemon in der VM hast, dann kannst du von putty auch das secure copy Tool scp nehmen und Dateien damit kopieren.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Müsste nicht die Gegenrichtung auch funktionieren? Datei- und Druckerfreigabe im Windows anschalten, Ordner im WIndows freigeben, Ordner im Linux übers Netzwerk ansprechen. Ubuntu erkennt doch Windows Netzwerke recht problemlos. Dann haste den Windows-Ordner als Mount Point im Linux-System eingebunden und kannst ihn in jeglicher Art misshandeln, wie es eben so mit Mounts geht (sprich: ihn behandeln, als wär er lokal).
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
@Daaron
Genau das, was du ansprichst, wird durch Samba gemacht. Ubuntu ist mittlerweile aber schon so gut verpackt, dass man das nicht unbedingt mitbekommt. ;)
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Ich hab das irgendwie so verstanden, dass einige hier n Samba Daemon einrichten wollen, was wirklich nicht zweckmäßig wäre. Vor allem wenns um "da muss noch was installiert werden" geht riecht das bei Ubuntu nach dem Daemon, nicht nach dem Client. Der Client ist von Haus aus drin.
 

Don.Juan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
95
Also ich muss eigentlich nur eine JAR-Datei von dem Windows-Rechner in einen bestimmten Ordner in der Ubuntu-VM kopieren. Da leider andere Frameworks/Skripte vorangeschaltet sind im Windows-Rechner, sollte idealerweise der Windows-Rechner das Skript zum Kopieren anstoßen/ausführen.

Und wenn ich den Ordner in der Ubuntu-VM als Netzlaufwerk in Windows einhänge, dann müsste sich doch der Kopiervorgang einfach als Skript realisieren lassen oder ? Und wäre hierfür der Client oder der Daemon notwendig?
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
OK, wenn Ubuntu das Netzlaufwerk bereitstellen soll, dann musst du den Samba Daemon installieren, nicht nur den (von Haus aus mitgelieferten) Client. Außerdem musst du den Mist auch noch konfigurieren. Mal klappts in Sekunden, mal hockste ewig...

Leichter wirds, wenn du einfach dem Ubuntu den sshd (SSH Daemon) installierst. Das Teil konfiguriert sich selbständig in einen benutzbaren Zustand. Danach packste der Windowsmaschine WinSCP drauf, loggst dich ein und kopierst darüber. Hast gleich noch den Vorteil, dass der Transfer über ne sichere Verbindung läuft.
Ist definitiv leichter als dem Linux beizubringen, wie es einen FTP- oder Samba-Dienst bereitstellen soll.
 

Don.Juan

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
95
Ok, dann werde ich es so machen.

Vielen Dank an alle Helfer ! :)
 
Top