Daten beim Kopieren verloren gegangen

puttyfly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
477
Hallo,
ich wollte Dateien auf meinen neuen PC rüberkopieren.
Habe dafür meinen USB-Stick genommen.

Leider habe ich nicht aufgepasst und zuviel Dateien auf meinen USB Stick rüber kopieren wollen und während des Kopiervorganges ist die Datenübertragung abgebrochen.

Soweit so gut, habe ich mir gedacht, machen wir es noch einmal.
Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass
A) Die Dateien auf meinem USB STICK nicht mehr löschbar sind (datei kann nicht gelöscht werden: Quelldatei oder Datenträger kann nicht gelesen werden)
B) Während des Kopierens viele Dateien verloren gegangen sind (ich bin mir nicht sicher, aber es scheint so als ob ic hanstatt kopieren --> cut and paste ausgewählt hätte)

Nun habe ich die wenigen Dateien auf meinem Stick sichern können und auch die wenigen restlichen Dateien auf meinem HDD speichern können, eine gute Reihe(>300) von Dateien (wichtigen) fehlen mir aber noch.

Ich habe mir PC Inspector File Recovery heruntergeladen, aber irgendwie lässt sich dieser nur auf ganze Partitionen scannen. Verlorene Dateien können nicht per Ordner oder Verzeichnis abgesucht werden. einige wenige Dateien habe ich wiedergefunden, aber es fehlen mir noch immer viele Dateien.
Wäre toll wenn vielleicht einer mir helfen könnte.

Vielen Dank

PS: wo finde ich den Ordner "Gemeinsame Dokumente" als Pfad. Den nämlech dort sind meine Dateien gespeichert, und mit dem Recovery programm finde ich den Ort nicht:-(
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Schaue mal ob Testdisk die Daten noch anzeigt und du die kopieren kannst.
Wie hier bschrieben;
https://www.computerbase.de/2008-12/beratung-datenrettung-mit-testdisk/#abschnitt_daten_von_einen_beschaedigten_datentraeger_kopieren
Gibt im Fall im Mneü Advanced auch ein Undelete-Feature.
Könnte auch gelöschte Dateien anzeigen.
Zusätzlich zum kopieren auch Infos;
Bestätige mal in Testdisk durch, bis du das Menü Analyse siehst.
Bestätige aber nicht bei Analyse sondern bei Advanced!
Bestätige bei Boot und gehe auf List.
Gehe mal da drauf und teile mit, ob deine Daten oder eine Meldung angezeigt wird.

Wenn du deine Daten siehst, kannst du eine Datei oder Ordner markieren und c für copy drücken.
Wenn du nur den einzelnen Punkt markierst, kannst du das ganzes Laufwerk kopieren.
Dann wirst du nach dem Pfad gefragt. wenn du auf die zwei Punkte gehst, kommst du immer ein Ordner höher bis du deine Festplatten siehst.
Dort kannst du auch eine andere Festplatte auswählen.
Mit dem Links oder Rechtspfeil kannst du in einen Ordner gehen.
Wenn du dann mit y bestätigst, fängt Testdisk an zu kopieren.
Infos zum kopieren nochmal hier!
https://www.computerbase.de/forum/threads/ploetzlicher-kontinuierlicher-festplattenzugriff-partition-tot-virus.271534/#post-2656055
Teile es ertmal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

puttyfly

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
477
hallo
danke erstmal für deine Hilfe
habe testdisk heruntergeladen und probiert.
Bei der Liste zeigt er mir zwar den Ordner mit den Dateien, allerdings nicht mehr als wie ich noch auf dem HDD drauf habe.

Die fehlenden Dateien werden hier nicht gelistet.
Ich habe auch meinen USB Stick durchleuchtet, hier werden eine Menge roter Files gezeigt.
FILE NOT FOUND. FILESYSTEM seems damaged :-(
 
F

Fiona

Gast
Rote Dateien sind gelöschte Dateien.
Ist da was brauchbares dabei?
Können auch kopiert werden.
Wenn nicht, nehme mal PhotoRec.
Infos;
Wenn es sich um Bilder handelt, lade dir Testdisk 6.11WIP in der neuesten beta.
https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/testdisk/
Nach dem dekomprinieren findest du den Testdisk-Companion PhotoRec.
Bestätige durch, wähle deine Festplatte und bis du die Option File Opt siehst.
Öfnne File Opt und drücke s (select) um alls Dateitypen abzuwählen.
Wähle dann explizit nur die Dateitypen aus, die du benötigst.
Spart unmengen an Arbeit, da keine anderen Dateien mit wiederhergestellt werden.
Wähle zum scannen unallocated space only und nicht whole drive.
Hiermit scannst du nur den freien Speicherplatz und nicht die gesamte Festplatte mit auch den vorhandenen Dateien und sprt auch Arbeit und Zeit.
Infos zu PhotoRec auch hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_Schritt_für_Schritt

Teile es insoweit mal mit.
PhotoRec behält die Dateienamen nicht bei, dafür aber das Erstellungsdatum in den Exif-Daten.
Ist bei Bilder zumeist ausreichend!
Viele Grüße

Fiona
 

puttyfly

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
477
nein leider sind keine brauchbare dateien darauf.
An sich müssten sich ja die Dateien eher noch auf dem HDD als auf dem USB Stick befinden, da die fehlenden Dateien wohl nicht bis auf den USB Stick gekommen sind.

Oder kann man davon ausgehen, dass beim Ausschneiden- Einfügen Verfahren die Dateien nicht wiederherstellbar sind?
 
F

Fiona

Gast
Beim Ausschneiden und Einfügen entstehen Meta-Data-Streams.
Wenn es abbricht, können die Daten kaputt sein.
Zumeist befinden sich aber die Daten noch in den Sektoren und lassen sich wiederherstellen.
Im Fall hilft Datenrettungssoftware.
Bloß nicht weiter schreibend auf die Laufwerke zugreifen, um keine Daten in den Sektoren zu überschreiben.
PhotoRec unterstützt ca. über 100 Dateitypen.
Teste mal auf beide Laufwerke ob es spezifische Dateien wie Bilder findet.
Auf einer Partition nehme unallocated space only um nicht deine vorhandenen Dateien nochmals wiederzustellen.
PhotoRec scann dann nur freien Speicherplatz.

Viele Grüße

Fiona
 

puttyfly

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
477
hallo,leider findet weder getbackdata noch photorec irgendwelche dateien:-(

gebe es auf, trotzdem danke fuer deine hilfe
 
Top