Notiz Define 7 Compact White: Fractals Midi-Tower trägt nun auch Weiß

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.563

Destyran

Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2.409
Seit aus dem Nzxt h400 die kirmes buden beleuchtung weg ist und daa case unter den Tisch gewandert ist, denke ich über n neuen geschlossenen atx tower nach, das 7 compact ist echt schick:)
 

Magl

Langzeitbelichter
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.652
yesssss... weisssssss :):love: wir wollen weiss.
 

Iotis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
439
Das Problem welches Fractal hat ist die Langlebigkeit... Da ich ein R5 habe fallen mir wenig Gründe ein Geld für ein neues Gehäuse auszugeben :-\ Ein großer schwarzer Klotz ohne Fenster in den man alles rein packen kann was das Herz begehrt.
 

Raptor85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
973
Das Problem welches Fractal hat ist die Langlebigkeit...
Selbst schuld, wenn man als Hersteller so gute Gehäuse macht, dass man nicht mehr wechseln will. :D

Mein nächstes Gehäuse muss dann aber mehr aus Alu als allem anderen bestehen. Wenn Fractal so was in klein hinbekommt, (max. mATX) ist es gekauft.

Aber grundsätzlich gefällt das "kompakte" Define 7 schon.
 

piet369

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
24
Ich habe das Fractal Define 7 in schwarz und muss sagen, dass es Top ist. Ich hatte schon andere Hersteller, aber werde nur noch Fractal verwenden. Habe es bei Aternate im Angebot für 115,-€ bekommen, statt 155,-€.
 

cleric.de

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
994
Das Problem welches Fractal hat ist die Langlebigkeit... Da ich ein R5 habe fallen mir wenig Gründe ein Geld für ein neues Gehäuse auszugeben :-\
Defekte I/O-Ports (mal Audio, mal USB), wenig langlebige Lüfter, schlechte Gewindebohrungen, teilweise Passungenauigkeiten der Bauteile.

Aber warum wiederholen, was ich schon mal geschrieben habe
Das ist dann scheinbar der Unterschied von Hersteller-Gold-Samples, die den Redaktionen zur Verfügung gestellt werden, zur Realität der normalen Produkte im Handel.

Ich hab irgendwann mal ein ordentliches Define R5 erwischt. Der Weg dahin war allerdings mit eher schlechten Erfahrungen gepflastert. Afair hat es erst im vierten Anlauf geklappt. Davor auch die von dir beschriebenen Probleme wie Lackfehler, schlecht verklebte Dämmung, mangelhafte Lüfter usw. - und bei meinem R5 waren dann irgendwann ein paar USB-Ports hinüber. Immerhin hat Fractal Design einen guten Service.

Das R6 habe ich ausgelassen. Aber bis zum R5 hab ich alle Define-R-Modelle ausprobiert. Und auch bei den Vorgängern war die Qualität höchst schwankend.

Von daher bin ich leider ein Skeptiker, wenn ich wie beim Define 7 im Netz ausschließlich auf Lobhudelei treffe.

Kennt irgendjemand ein kritisches Review? Ich hab bisher nur besagte Lobhudelei gelesen. DAS perfekte Gehäuse. :rolleyes:
Funktional kann man wenig an den neuen FD-Gehäusen kritisieren. Aber man kann nicht gerade sagen, dass FD mit den steigenden Preisen auch mehr Material "verschwendet". Und in Sachen Verarbeitung ist FD nun auch nicht der heilige Gral.
Zum Compact: Auf der einen Seite ist das Compact mit seinem Volumen eigentlich gar nicht so richtig kompakt. Auf der anderen Seite hat man nun ausgerechnet in der Breite an ein paar Milimetern Platz für ein vernünftiges Kabelmanagement gespart.

Je nachdem, was man an Hardware reinpackt, kann man durchaus Probleme beim Kabelverlegen bekommen. Im Prinzip muss dann der Festplatten-Käfig auf jeden Fall raus.

Und es ist imho auffällig, dass viele Reviews auf das Thema kaum eingehen und die Rückseite nur ohne Hardware oder mit Minimalbestückung zeigen.

Mal ein Beispiel von Basic Tutorials. Da kann man dann sehen, wie eng es zugeht und dass man an den HDD-Käfig im Prinzip nicht mehr rankommt.

https://basic-tutorials.de/wp-content/uploads/2020/06/29-Eingebaut-Hinten-scaled.jpeg
 

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
617
Stimmt, ist mir erst letzte Woche passiert ( allerdings beim Define R4). Offenbar defekter USB Anschluss vorne am I/O Port hat ein kapitalen Kurzschluss erzeugt. Nachdem es verschmort gerochen hat..hab ich nur noch eiligst den Rechner ausgemacht. Ende vom Lied : Mainboard tot. (Sowas hab ich in 17 Jahren PC auch noch nicht erlebt 😔 An 2 Abenden zuvor ( meine Freundin hatte ihn genutzt, ich war im Ausland)..ging mehrmals der Rechner instant aus, als sie einen USB Stick einsteckte. Tja...😡

Edit: Da ich einen I/O wegen EOL wohl nicht mehr bekommen dürfte, gibt es Empfohlenen Ersatz?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Magl

Langzeitbelichter
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.652
Das Problem welches Fractal hat ist die Langlebigkeit... Da ich ein R5 habe fallen mir wenig Gründe ein Geld für ein neues Gehäuse auszugeben :-\ Ein großer schwarzer Klotz ohne Fenster in den man alles rein packen kann was das Herz begehrt.
Also ich seh das genauso... hab mir 2011 (!) ein FRACTAL Design Define XL Titanium Grau bestellt.. und es steht immer noch auf meinem Schreibtisch.
Habe eigentlich immer noch keinen Grund zu wechseln...
Will mir 2021 was komplett neues bauen.. dann wirds auch ein weisses neues Gehäuse, obwohl ich noch gar keins brauch...
 

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.749
Ich hab zwei R5 im Einsatz und hatte in 2 Mainboard Kombinationen auch Probleme. Beim Anstecken von Audiogeräten (Klinke) oder USB hing sich der Rechner einfach auf oder ging aus.

Da ich inzwischen 5 oder 6 Mainboards in diesem Gehäuse verbaut hatte, kann ich sagen dass es NICHT am IO Panel lag. Da steckt(e) mehr dahinter... zumindest in meinem Fall.

Qualität von Fractal finde ich klasse, das gibt es nichts zu meckern. <bei dem compact gefällt mir die silberne Front nicht, rein weiß wäre mir lieber.
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.038
Ach bringt doch endlich auch die Mini Serie für microATX :D

So oder so ist für mich ein Fractal Design Define (7) Compact (Mini) der Maßstab für Gehäuse. Ich hätte da auch echt selber kaum Ideen was man besser machen könnte und durch die Langlebigkeit ist der Preis auch völlig in Ordnung. Geil wäre, wenn es ein Upgrade-Kit für die alten Serien mit USB-C geben würde, bei Lian Li gab es früher sowas öfter, aber damit schneidet man sich natürlich noch mehr ins eigene Fleisch :D
 

Sven16071982

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
229
Das Fractal Delfine 7 Compact ist echt schön.
Leider hat es einen Fehler.
Das Kabel Managment ist eine Katastrophe.
1-2 cm hinter dem Tray wären schön gewesen.
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.590
Das Define 7 Compact ist schon ein gutes Gehäuse, ist aber zu den Vorgängern deutlich teurer.
Die weiße Version sieht gut aus, die silber/graue Front macht das Weiß aber iwie wieder kaputt...

Da es kein Meshify-Update gab, habe ich zum 500DX gegriffen.
 

Iotis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
439
@Alpha.Male Mal ne Frage am Rande. Warum machst Du von einer Antwort eines anderen Users auf meinen Beitrag einen Screenshot und verlinkst diesen als Bild in deiner Antwort?

Und bzgl IO Panel. Das das Board abraucht kann auch andere Gründe haben als das Gehäuse oder?
 

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
617
@Alpha.Male Mal ne Frage am Rande. Warum machst Du von einer Antwort eines anderen Users auf meinen Beitrag einen Screenshot und verlinkst diesen als Bild in deiner Antwort?

Und bzgl IO Panel. Das das Board abraucht kann auch andere Gründe haben als das Gehäuse oder?
Zu deiner ersten Frage: Weil ich da mit dem Handy in dem Thread war, und sich aus mir unerfindlichen Gründen ausgerechtet der eine Kommentar nicht richtig zitieren lies.Thats it.

Zu der 2. Frage: Prinzipiell schon, in dem Fall wurde der USB I/O als eindeutigen "Täter" ausgemacht.

Wo du am Fragen bist, kannst du mir vielleicht auch eine Beantworten :D , wo kriege ich einen I/O vorne komplett her ?
 

Iotis

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
439

Alpha.Male

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
617
@Alpha.Male aha :) und bzgl Front Panel ist der einzige Weg wohl ein gebrauchtes R4 für 50-70 Euro zu kaufen und das dann auszuschlachten, was aber total Banane wäre da man dafür fast ein neues bekommen könnte. Mit Ersatzteilen scheint es FD nicht so zu haben. Alternative wäre mit basteln ggf sowas auseinander nehmen und in das Front Panel reinzimmern aber keine Ahnung ob das geht :-)

https://www.reichelt.de/front-panel-3-5-2x-usb-3-0-pfostenbuchse--delock-63994-p257794.html?&nbc=1
Cool, ja....das gucke ich mir mal an...thx. ;)
Da das Gehäuse an sich noch ganz schnieke ist, würde ichs halt ungerne nur zum Blumentöpfe abstellen verwenden müssen.:D
 

chaopanda

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
93
Seit aus dem Nzxt h400 die kirmes buden beleuchtung weg ist und daa case unter den Tisch gewandert ist, denke ich über n neuen geschlossenen atx tower nach, das 7 compact ist echt schick:)
Ein H400 gehört auch nicht unter den Schreibtisch. Falsches Case für den Ort. Wie so ziemlich immer, wenn man von nem Case mit Fenster ausgeht.

Das normale H400 hat keine Beleuchtung dabei. Sprichst du vom H400i? Wenn ja, warum überhaupt die Version inkl. CAM-Modul kaufen, wenn man es gar nicht mag?

OT: Ich mag diese Belüftung durch die Seitenschlitze nicht. Ein Grund, weshalb ich vom H400(i) wieder weg bin. Bei dem hier hätte man das gleiche Thema...
 

Destyran

Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
2.409
@chaopanda naja als ich es gekauft hab fand ich daa bling bling noch ganz toll. ist die normale version aber hatte noch nem bitfenix rgb strip. Mittlerweile brauche ich den platz auf dem schreibtisch und der pc ist für mich weniger wahrnehmbar wenn er unterm Tisch steht. aber es triggert mich halt ein gehäuse mit Sichtfenster unterm tisch stehen zu haben :D
 
Anzeige
Top