Der perfekte Kompromiss aus Office und Gaming (Shooter)

kachiri

Fleet Admiral
Registriert
Apr. 2011
Beiträge
16.205
Nachdem ein aktuelles MBP als Arbeitsgerät in mein Büro eingezogen ist, machen sich bei mir auch die Überlegungen nach einen neuen Monitor breit. Aktuell besitze ich den ASUS ROG PG248Q. Wie ich finde, nach wie vor kein schlechter Monitor, allerdings hätte ich zukünftig schon gerne 27" und eine höhere Auflösung. Nach Möglichkeit der beste Kompromiss aus Office und Gaming.

Vorgestellt habe ich mir:
27"
Nach Möglichkeit 16:10 (2560x1600)
blickwinkelstabil
144 Hz
Gute Reaktionszeiten
USB-C bzw. Thunderbolt mit integrierten Dock

Ich spiele überwiegend CS:GO oder Valorant. Das heißt G-Sync ist hier nicht so relevant. ULMB wäre aber eine nette Ergänzung. Ist aber auch keine Pflicht. Am ehesten käme wohl ein IPS-Panel in Frage.

Optisch: Moderner Look mit dünnen Rand wäre schon ganz nett. LED-Bling-Bling muss natürlich nicht sein. Mir kommt es auf die inneren Werte an.

Budget würde ich mal bis 500 Euro festlegen. Umso günstiger, umso besser. Ich wäre im Zweifel aber auch bereit für DEN Monitor noch 10-20% draufzulegen. Aus dem Verkauf meines aktuellen Monitors dürften ja auch noch einmal 250-300 Euro herauskommen.
 
Deswegen "nach Möglichkeit". Wenn es 16:9 wird, kann ich auch damit leben.
 
Der TE will einen Monitor zum Spielen und für Office. Da muss man Kompromisse machen...
 
Also einer Geizhals-Suche nach gibts es quasi keine QHD High-Refresh-Rate Monitore mit USB-C Docking.

Geizhals findet 3 in 27", aber die bieten maximal 15W Power Delivery, das würde ich jetzt nicht als "Docking" bezeichnen. Zumindest nicht für mehr als Handys.

Sieht so aus als müsstest du einen Schwerpunkt setzen, oder aber auf externes Dock / 2. Monitor mit USB-C Docking + Gaming Monitor setzen. Aber das wird dann das Budget sprengen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: djducky
Streichen wir das Docking, wobei zumindest ein USB-C-Anschluss schon nett wäre.
Wird es halt ein TB-HDMI-Kabel für das MBP.

Dann werde ich mir im September ggfs. Oktober mal den Dell anschauen.
 
Zurück
Oben