News „Destiny“-Entwickler: „Auf die Story kommt es an“

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.128
#2
Ganz ehrlich... Ich kenne niemanden der sagt, dass Bungies Vorzeigetitel, nämlich Halo mit zu den besten Games aller Zeiten gehören. Mittelmäßiger SciFi Shooter dem bereits Unreal Tournament im Multiplayer zuvorgekommen ist, der ohne Ende hochgehyped wurde.
Das selbe Problem sehe ich bei Destiny, denn bei Halo gab es keine nennenswerten Fortschritte und wer nach Halo eins kein anderes Halo gespielt hat, hat außer dem Multiplayer nichts verpasst.
Die Präsentation zu Destiny fand ich so langweilig, dass ich den Entwicklern empfohlen hätte das Spiel lieber noch unter Verschluss zu halten.
Das erinnert mich an Rage, wo sich viele drauf gefreut haben aber noch mehr enttäuscht wurden.

Mal schauen, was Bungie da noch im Petto hat aber bisher sieht es nach nix außer schönen next gen Texturen und Lichteffekten aus.
 

Trokana

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
485
#3
Halo 2 hat mich so extrem gefesselt, habe es ca. 100 mal durchgespielt es wurde nie langweilig.
Seitdem hat mich nie wieder ein Spiel derart gefesselt.
 

Ruebennase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
299
#4
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.435
#5
Halo hat mich eig. nie gefesselt.
Die mit der besten Story sind eindeutig The Walking Dead und Heavy Rain für mich.
Aber man darf auf jedenfall auf GTA, The Division und Watch Dogs gespannt sein. ;)
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
#7
Die Grafik ist wurscht!


So kann es passieren, dass man, während man mit bis zu zwei Mitstreitern die Haupthandlung verfolgt, plötzlich ungewollt in einen Public Event oder eine PvE-Schlacht von anderen Spielern stolpert.
Ist das nicht in jedem zweiten MMO Standard?
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
223
#8
Zum Thema Halo: Ist halt ein ordentlicher Arena Shooter im MP und eine halbwegs Ordentliche Story wo halt auch was passiert, und halt auch unterhält. Ein Spiel muss halt nur Spaß machen und nicht das Rad neu erfinden.

Zum Thema Destiny: 10^42ste Standard Sci-Fi Shooter MMO, schon langweilig vom Trailer, da bringt eine gute Story auch nix. Einheitsbrei halt. Das einzige Feature was lustig aussieht ist das mit den Waffen, da freut sich auch der Entwickler selbst, bei dem Rest ists echt "Ja ist halt drin wir erwähnens mal halt gabs schon 5000 mal wir könnens selbst nichtmehr sehen aber wir müssens halt mal machen"
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.532
#9
So kann es passieren, dass man, während man mit bis zu zwei Mitstreitern die Haupthandlung verfolgt, plötzlich ungewollt in einen Public Event oder eine PvE-Schlacht von anderen Spielern stolpert.
Ja ist es. Dies ist ein Konsolenspiel und ohne die neuen Konsolen hatten sie nicht die Technischen Möglichkeiten (Grafisch und durch zu wenig Arbeitsspeicher) das umzusetzen. Eines der ersten Spiele welches das so bei Veröffentlichung schon anbot war Warhammer Online: Age of Reckoning. Dies war 2008 also vor 5 Jahren. Auf PC ist das ein alter Hut und schon zigfach da gewesen. Als aktuell prominentes Beispiel sei hier Firefall zu erwähnen das Thematisch sogar eine ähnliche Richtung hat wie Destiny.

Wenn Sie es geschickt anstellen und durch den Hype genug Konsolenspieler anlocken könnten Sie auf der Konsole ein zweites WoW erschaffen. Die Frage ist nur wie lange der Erfolg bleibt. Da Konsolenspieler noch stärker als PC Spieler Huren sind die ständig etwas neues benötigen. Sprich ein Casual Spieler spielt wann er will und selten lange nur ein Spiel.
 
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
525
#10
Na wenn das sowas wird, wie Halo. Rost & Mahlzeit
Auf Halo hab ich 16 Jahregewartet. XD

Und das Ergebnis war eher mau.:rolleyes:
 

SamSoNight

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.875
#11
"Auf die Story kommt es an"

Nein, von diesem Scheiss habe ich die Schnauze voll. In letzter Zeit versuchen viele Spiele einfach viel zu sehr wie Hollywood Filme zu sein.
Wenn dieses Stories auch mal wirklich gut, komplex und umfangreich wären, okay, aber es bleibt alles auf oberflächlichem Blockbuster-Niveau, auch so hochgelobte Sachen wie Bioshock Infinite und The Last of Us.
Es ist auch immer wieder lustig (oder traurig), wie Leute, selbst "professionelle Gaming Journalisten", meinen, es sei erst heute möglich, gute Stories in Spielen zu erzählen, als ob das nur mit super Gesichtsanimationen gehe. Jeder, der das wirklich glaubt, sollte mal Xenogears (PS1) oder Planescape Torment (PC) spielen. Diese Spiele sind ca. 15 Jahre alt und bieten mehr Story als alle überhypten Story-Blockbuster der letzten 2 Jahre zusammen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.132
#12
@SamSoNight: Du kennst die Halo-Story? Die ist extrem tiefgründig, also mit billigem Hollywood-Film hat das nix zu tun. Es gibt auf Youtube echt gute Zusammenfassungen der Geschichte, chronologisch natürlich. Wenn man die Geschichte aber beim Spielen selbst erfährt, und immerwieder Infos über die Allianz oder die alte Rasse mal aufgedeckt werden ist das episch.

Halo 1 & 2 waren genial, die danach kann ich nicht beurteilen.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
152
#13
"Auf die Story kommt es an"

Nein, von diesem Scheiss habe ich die Schnauze voll. In letzter Zeit versuchen viele Spiele einfach viel zu sehr wie Hollywood Filme zu sein.
Wenn dieses Stories auch mal wirklich gut, komplex und umfangreich wären, okay, aber es bleibt alles auf oberflächlichem Blockbuster-Niveau, auch so hochgelobte Sachen wie Bioshock Infinite und The Last of Us.
Es ist auch immer wieder lustig (oder traurig), wie Leute, selbst "professionelle Gaming Journalisten", meinen, es sei erst heute möglich, gute Stories in Spielen zu erzählen, als ob das nur mit super Gesichtsanimationen gehe. Jeder, der das wirklich glaubt, sollte mal Xenogears (PS1) oder Planescape Torment (PC) spielen. Diese Spiele sind ca. 15 Jahre alt und bieten mehr Story als alle überhypten Story-Blockbuster der letzten 2 Jahre zusammen.
Was erwartest du denn von Spielen?
 

magermilch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
398
#14
@SamSoNight
Ich glaube, du gehst mit einer falschen Erwartungshaltung an Spiele ran. Um mal bei deinen Beispielen zu bleiben:
The Last of Us wollte keine komplexe Story erzählen. Das ganze Szenario ist, wenn man mal ehrlich ist, ziemlich 0815. Hier ging es eher um Charakterentwicklung und die Beziehung zwischen zwei Personen. Die Umsetzung war ziemlich perfekt und weiß Gott nicht oberflächlich.
Bioshock Infinite wollte eine komplexere Story erzählen, als der übliche Shooter und auch das ist gelungen. Der Kniff dabei liegt halt darin, dass man in einem Shooter selten eine komplexe Story sieht und deshalb wird es so hoch gelobt.
Die von dir genannten Spiele sind beide RPGs. Natürlich können die eine komplexere Story liefern, als ein Shooter, oder ein Third-Person-Shooter.
Bei den Gesichtsanimationen gebe ich dir recht. Eine gute Story kann man auch ohne Gesichtsanimationen erzählen. Heute ist man allerdings durch moderne Grafik und Motion-Capture so weit, dass man eine gute Story auch gut erzählen kann. Dadurch lassen sich beispielsweise Emotionen sehr viel besser rüber bringen (siehe The Last of Us), als in Sprechblasen, oder völlig hölzernen Gesichtern.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
11.165
#15
Ich finde Destiny sehr interessant, gerade die MMO shooter Nummer ist bisher noch nicht gut umgesetzt worden und es bieten sich reichlich Möglichkeiten. Die frage ist wie gut man den Spagat zwischen Casual ich daddel mal ne stunde zwei und den Hardcore Spielern hin bekommt.
 

Siva

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
31
#17
Ich finde Destiny sehr interessant, gerade die MMO shooter Nummer ist bisher noch nicht gut umgesetzt worden und es bieten sich reichlich Möglichkeiten. Die frage ist wie gut man den Spagat zwischen Casual ich daddel mal ne stunde zwei und den Hardcore Spielern hin bekommt.
Da gebe ich dir recht. :)

So wie ich es auf der offizielle Homepage entnehmen kann, erscheint dieses Spiel nur für die bisherigen- und Nextgenkonsolen.

Was Konsolen anbelangt, bin ich ab dem NES nur bis zur PS2 / XBOX genommen und habe mich währenddessen und danach auf den PC - Bereich konzentriert.

Die PS4 werde ich mir wieder zulegen , und daher mir mal Destiny näher anschauen. Zumal, wie du bereits sagtest der Markt im MMO - Shooter Bereich noch nicht so ausgeschöpft ist.

Gruß
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.550
#18
macht n guten eindruck, und dann noch von den halo machern. kann nur gut werden. die gegenwartshooter auf der erde in kriegsgebieten oder usa sind einfach nur noch whack. da kommt mir das spiel ganz recht

aber es kommt nicht nur auf story an, es kommt auf alles an. wir leben in anspruchsvollen zeiten in denen wir schon viel gutes gespielt haben, es muss eigentlich alles überragend sein, alles stimmen.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.021
#19
Anspruchsvolle Zeiten. Also ich weiß nicht was deine Ansprüche sind, aber meine sind definitiv Als erstes die Story für den Singleplayerpart, dann die Möglichkeit des Zusammenspiels im Multiplayerpart dann noch ein paar Sachen (die sich je nach Setting in einem MMO unterscheiden) und dann kommt erst die Grafik ins Spiel. Diese muss nicht BOMBAST sein, wie in einem Singleplayertitel oder in einem BF4 (außer natürlich die Technik gibt es her, auch mit 100erten von Spielern gleichzeitig in Sichtweite), sondern stimmig und fließend.
 

Doktor Kumpel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
434
#20
Die frage ist wie gut man den Spagat zwischen Casual ich daddel mal ne stunde zwei und den Hardcore Spielern hin bekommt.
Vermutlich gar nicht. Wenn das Ding solche Unsummen verschlingt, ist wohl jedem klar dass hier der Mainstream angesprochen wird und man somit kein allzu anspruchsvolles Gameplay erwarten kann. Zumal das Gameplay jedes Shooters mit den Limitierungen durch die Kontrollereingabe leidet. Letztes Beispiel ist Battlefield 4. Da rennt jeder mit den Waffen rum, bei denen man einfach mit Dauerfeuer aus 50m Entfernung draufhalten kann. Mit einem Controller ist das Zielen schon schwer genug, da kann man nicht auch noch das Recoil ausgleichen indem man die Waffe wieder manuell etwas nach unten zieht.
 
Top