News Details zu AMDs Opteron 4300/6300 „Abu Dhabi“ sickern durch

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
AMDs neue „Piledriver“-Kerne werden natürlich nicht nur im Notebook und Desktop zum Einsatz kommen, das Haupteinsatzgebiet dieser Module ist eigentlich das Server-Segment, wo sie die Vorteile ihrer vielen Integer-Kerne ausspielen können. „Abu Dhabi“, so der Codename dieser Modelle, soll binnen eines Monats verfügbar sein.

Zur News: Details zu AMDs Opteron 4300/6300 „Abu Dhabi“ sickern durch
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
#3
Jetzt müsste AMD nurnoch eine 16 Thread CPU im Desktop Segment anbieten für 125W und schon hätten sie neue Käuferschichten, das tolle daran wäre Intel würde vll. auch so eine CPU anbieten.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.679
#4
Hört sich alles gut an aber die Xeons werden sie wohl nie richtig schlagen.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
233
#6
Bei den drastischen Preisunterschieden sehe ich keine Notwendigkeit Xeons unbedingt schlagen zu müssen.
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.648
#7
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.679
#9

Mursk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.807
#12
Wer kauft sich denn bitte auch ne einzelne Server CPU und sucht die dafür in gh?

Die Opterons mit der Modulstruktur stehen im Serversegment nicht schlecht da. Ist halt eine Architektur für viele parallele Anwendungen und je nach Einsatzzweck findet man das eben dort. ;)
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
872
#13
Zitat von dude90:
-bei Datendurchsatz (z.B. relevant für Datenbanken) und Integer Leistung sind die AMD schneller und das bei teilweise geringeren Kosten
Bei SiSoft - Dryhstone (purer Integer Benchmark) liegt der Bulldozer hinten (85% der Leistung des i7) (i7 2600K vs. FX-8150) aber bei der Leistungsaufnahme (Volllast) liegt er 55 Watt über dem i7.

https://www.computerbase.de/2011-10/test-amd-bulldozer/31/
https://www.computerbase.de/2011-10/test-amd-bulldozer/19/

Und beim Speicher sind sie nah beieinander. Intel hat den schnelleren Cache dafür ist die Speicherbandbreite bei AMD etwas höher :).

https://www.computerbase.de/2011-10/test-amd-bulldozer/30/

Von schneller und besser kann keine da keine Rede sein (auch wenn ich es mir wünschen würde ... Konkurrenz ...)

EDIT: (@flappes) Klar wird Piledriver etwas besser sein, aber er tritt ja auch gegen Ivy-Bridge an ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.745
#15
Bei SiSoft - Dryhstone (purer Integer Benchmark) liegt der Bulldozer hinten (85% der Leistung des i7) (i7 2600K vs. FX-8150) aber bei der Leistungsaufnahme (Volllast) liegt er 55 Watt über dem i7...
Wieso bringst du wenig repräsentative Vergleiche von Desktop Prozessoren?:freak:

Bedenke, die Opterons kommen als 8-Moduler daher, die Xeons mit bis zu 10-Kernen und sind somit wenig vergleichbar zu den Desktoppendants.:rolleyes:
 

C4rp3di3m

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.073
#16
Was ist dass bitte für ein Vergleich, ein Opteron hat ganz andere Anbindung und DDR3/4 Quadchannel mit 1866MHz RAM ect ect. Was soll also ein Vergleich zwischen zwei DSK CPUs aussagen?

mfg
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.813
#17
Ich verstehe da AMD nicht: So eine 8-Module-CPU mit 2,5 GHz, Turbo (bis 4 Module) 4 GHz, 125 Watt auf den Markt gebracht, da bräuchte man sich doch vor Intel nicht mehr verstecken! Bei etwas Optimierung gehen vielleicht auch der psychologisch so wichtige 3 GHz-Takt bei 125 Watt und die CPU wär der Knaller - Imagetechnisch gesehen täte das AMD soooooooo gut. Denn Intel müßte schon S2011-6-Kern-CPUs auffahren um diese CPU zu knacken!
 

Toms

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.452
#18
Weil heute Desktop Programme auch soooooo parallel geschrieben sind ... es lasten ja alle schon einen FX 8150 komplett auf allen 8 Threads aus
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.813
#19
Es geht ums Image und den Gewinn wichtiger Benchmarks!. Außerdem gibt es einige Anwendungen, die soviele Kerne auslasten wie sie können (Handbrake fällt mir da ein) und - AMD könnte wirklich von "8-Kerner" sprechen und würde damit sogar mal untertreiben - so was hat Intel momentan nicht für den Desktop.
 
Top