News Deutsche E-Mail-Anbieter lassen viel Spam durch

Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.423
#4
Hm hab gmx. Zeit für ein Anbieter Wechsel.Ist yahoo wirklich so gut?
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
755
#5
Zjo, wenn man auf einen kostenlosen eMail-Account zurückgreift, braucht man sich auch über SPAM nicht zu wundern. Weiterhin erhält man ja auch nicht gerade wenig "Werbung" ;-)
 
A

Apocaliptica

Gast
#6
Ich bin bei GMX und bleibe es auch.
Bei Web.de fehlt mir einfach die ordentliche Unterstützung von Thunderbird.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
138
#7
Jo, hab auch gmx. Bei outlook kommt erstmal jeden Tag ne ewig lange Liste an Mails und dann kommt nochmal der Outlook Spam Filter drüber und schwubs sind nur noch ne Hand voll.

Spam nervt!!!
 

Eagle-PsyX-

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.941
#9
Ich krieg über 40 Mails täglich SPAM auf mein Googlekonto und dennoch landet keine einzige im Posteingang, nicht mal nach 3 Jahren ;)
Was Yahoo betrifft, fließt da bei mir deutlich mehr durch, wobei wirklich viel ist es nicht, 3-4 Spam-Mails die Woche.

GMX/WEB.de - User, ist euch das denn noch NIE aufgefallen? Ich ärgere mich immer wenn ich zufällig bekannten sehne die ihr Konto abrufen und immer nur so von Spam *vergewaltigt* werden...

Zitat von Apocaliptica:
Ich bin bei GMX und bleibe es auch.
Bei Web.de fehlt mir einfach die ordentliche Unterstützung von Thunderbird.
Bitte was? Was hat ein E-Mail Klient bitteschön mit einem E-Mail-Provider zu tun. Was soll der Klient unterstützten? Das ist doch nur ein POP3 oder IMAP-Konto, egal bei welchem Anbieter.
 
Zuletzt bearbeitet:

TooT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
511
#10
Mit GMX hab ich eigtl keine Probleme, Thunderbird filtert den ganzen Crap schön raus :)
Ich frage mich nur, warum mein Filter die ganzen Casinos und Vicodin Anbieter noch nicht zu 100% aussortiert...
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.846
#12
ist ja wirklich eine Überlegung wert um den Anbieter zu wechseln. Aber damit ist immer so viel verbunden. Dann muss man immer allen Bescheid geben (ebay, online banking, paypal...etc.)

Ich hab schon manuelle Filter gesetzt (web.de). Zudem benutze ich auch selten online mail. Ich hab thunderbird. Da macht das ganze mehr spaß. :)
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
251
#13
Kann ich überhaupt nicht bestätigen!

Ich bekomm bei Yahoo und Hotmail mindestens 10 mal so viel Spam wie über meine Haupt GMX Adresse.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.051
#14
bestätigt meine positive erfahrung mit yahoo.

der einzige spam der durch kommt ist von yahoo selber und der ist extrem selten (1-2 mal im monat).

Der spam ordner ist auch immer gut gefüllt im dreistelligen bereich.
 

Udo Kammer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.901
#15
Bei GMX bin ich vor Jahren vom kostenlosen Service auf Promail umgestiegen. SPAM, Trojaner und Viren werden seitdem zuverlässig aussortiert. Von GMX selber wird man auch in Ruhe gelassen. Die dafür verlangten 2,99 € / Monat zahle ich gerne.
 

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
#16
Thunderbird leistet perfekt Dienste. Von daher ist es mir total egal was die Kontenanbieter für einen Spamschutz bieten - wird eh deaktiviert.

Zum Glück bekomme ich eh sehr sehr wenig Spam. Nachdem ich vor ca 7 Jahren dachte, dass eines meiner web.de Konten jetzt ner Spamschwemme zum Opfer fällt, kommt seltsamerweise mittlerweile nur noch alle 2 Tage mal ne Spam-Mail. Und die wischt Thunderbird dann direkt in den Papierkorb - mitsamt allen Amazon/Ebaywerbemails, die da so kommen. Im Papierkorb nochmal schnelle Kontrolle ob nichts fälschlicherweise reingeraten ist (ist eigentlich noch nie passiert) und weg mit dem Dreck.

Für ein E-Mail Konto gibt es wichtigere Kriterien als die Qualität des Spamfilters. Nen Spamfilter kann ich mir beim Mailprogramm aussuchen, was z.B. Google mit meinen Daten macht kann ich nicht kontrollieren - also lieber schlechter Spamfilter und ne gute Privatsphäre.
 

NiJO

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
72
#17
Bitte was? Was hat ein E-Mail Klient bitteschön mit einem E-Mail-Provider zu tun. Was soll der Klient unterstützten? Das ist doch nur ein POP3 oder IMAP-Konto, egal bei welchem Anbieter.
nein stimmt schon in der umsonstversion unterstützt web.de kein IMAP hab da mit nem kumpel neulich erst drüber geredet, un pop3 würd ich auch nich nehmen das wär mir zu lahm, dann lieber einmal in der woche über des webmail.

naja ich bin immerwieder ganz froh, dass ich nen eigenen root-server hab auf dem auch n mail-server läuft un auf den meine ganzen mails kommen, ich bekomm zwar auf meine ganzen konten verteilt am tag ca 700 spam mails, von denen kommen aber grad ma 2 bis 3 durch :p also von daher ^^
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.006
#18
Nervig ist ja auch, selbst wenn man die GMX-eigenen Schrottmails (bzw. den Absender, also GMX) als Spam deklariert, kommen die durch...
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.631
#20
Also die wenigsten Spam-Nachrichten bekomme ich auf meine T-Online E-Mail Adresse....
Ich habe auch noch GMX und bekomme dort schon recht viel Spam.

Zum Spam-Test selbst...
Vor dem Test wurde Microsoft über einen "Spam-Test" informiert... Daher hätten diese auch Zeit gehabt, ihre Spamfilter zu verbessern...
 
Top