News Deutsche Telekom: 5G für 40 Millionen Nutzer in Deutschland per DSS

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.006

ShaleX

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.246
Nicht, dass es in Deutschland was bringt, seine popeligen Datenpakete in xx Sekunden leer machen zu können
 

masterpsp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
365
Ich hab seit kurzem das S20+ 5G (ca. 1 Monat) und hab vor 2 Wochen gemerkt wie ich bei mir in der Stadt auf einmal überall 5g hatte, sogar Zuhause !

Dann als ich dann Mal etwas unterwegs war in anderen Städten habe ich auch gemerkt, es gibt fast in jeder kleinen Stadt 5G, auch wenn es nur über DSS idt! Mein Stadt hat 13tausend Einwohner und die Nachbar Städte sind noch kleiner und die haben alle 5G, da hat die Telekom echt gute Arbeit geleistet!

Die streamON passe machen WiFi fast irrelevant! Ich kann meinen monatlich Datenverbrauch von ca. 130GB locker, im 5G Netz nutzen, und habe noch mehr als die Hälfte an Datenvolumen übrig (12 von 24GB).
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.186
Bevölkerungsanteil ist irrelevant. Entscheiden ist nur wie hoch der Flächenanteil bei zivil nutzbarer Fläche ist. Was nützt es den 40 Mio wenn sie, salopp gesagt, kurz hinter der Großstadtgrenze kein 5G mehr hat. Nach Corona werden wir schließlich auch wieder mehr unterwegs sein.
 

masterpsp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
365
Ja wie sieht es mit o2 oder Vodafone aus ? Die haben so gut wie gar kein 5g und die Telekom erreicht dir Hälfte der Bevölkerung, Mann muss nicht immer alles runter spielen!

Die Personen mit 5G Smartphones kann man an einer hand abzählen! Ist doch gut wenn die Telekom einen Grund hat sich ein 5G Smartphone zuzulegen!
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.746
Die Frage ist nur, stimmt das was sie sagen oder ist das wieder nur Fakemarketing. So ganz glaube ich das nämlich noch nicht.
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.889
schön, dass zum start vom iphone 12 dann 5g schon so weit aktiv ist. schaut man sich die karte an ist natürlich noch viel viel luft nach oben, aber der anfang ist gemacht und mittels dss dürfte es ja auch zügig noch weiter gehen. dürften ja noch nicht alle lte antennen auf 5g upgedated sind.

ich tippe mal, vodafone wird da auch relativ fix nachziehen. dss ist ja keine telekom-magie, sondern können die anderen beiden ja auch machen. o2 kämpft halt noch mit den lte auflagen
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.746
Es gibt praktisch keine normalpreisigen 5G Telefone und viele probleme bei den verschiedenen Techniken ❕

Wieso sollte es theorisch noch schneller gehen,
damit das endsprechende 5G Datenvolumen noch schneller aufgebraucht ist :confused_alt:


frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.863
Also mein HTC 5G Hub der Telekom dümpelt noch bei 4G rum in Berlin, aber Hauptsache mit der Zugspitze werben :evillol:
 

AlphaKaninchen

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
812
Zuletzt bearbeitet:

Obreien

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
289
Sehe das Kritisch. Was bringt 5G wenn LTE nicht sauber läuft.

Hab den neuen Standard noch nicht so im Blick, aber was bringt es wenn ich in einem Gebäude sitze und der Empfang weg bricht durch die Stahl und Beton Konstruktion. Wie oft hab ich das in einer Großstadt.

Technik, Geschwindigkeit und Empfangbarkeit schön und gut. Aber irgendwann sollte auch gut sein. Denn um somehr Geschwindigkeit bereit gestellt wird um so mehr Müll (Datenmenge) wird auch bereitgestellt und schlechte Programmierung, zu große Bilder etc.
 

TnTDynamite

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.137
Bevölkerungsanteil ist irrelevant. Entscheiden ist nur wie hoch der Flächenanteil bei zivil nutzbarer Fläche ist. Was nützt es den 40 Mio wenn sie, salopp gesagt, kurz hinter der Großstadtgrenze kein 5G mehr hat.
Nach Corona werden wir schließlich auch wieder mehr unterwegs sein.
Ja gut, da steht aber auch bis 2025 soll 90% der Fläche abgedeckt sein. Da fangen die ja nicht dann im Dezember 2024 mit an. Und ich hoffe dass "2025" und "nach Corona" nicht etwa den selben Zeitpunkt markieren. :freak:
 

Leereiyuu

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
23

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.756
Die Frage ist...kann ich 5G mit meinem Tarif von Mobilcom-Debitel überhaupt nutzen?
Die 40 Million scheint mir doch etwas konstruiert, davon haben vielleicht 10 Millionen einen Tarif im Telekom Netz, von denen können dann vielleicht 2 Millionen überhaupt schon aufs 5G-Netz zugreifen, und davon wiederum haben dann vielleicht 200.000 ein Smartphone das diese Technik nutzen kann.

Da bleibt also nicht viel übrig, aber für die Zukunft sicher interessant. Ich hoffe nur dass die Telekom nicht wieder so knickerig ist bei der 5G Freischaltung wie bei LTE, es ist ja erst seit ein paar Monate so weit das mal jeder LTE Zugriff hat, nach über 8 Jahren 4G. Entweder man soll bei denen direkt einen Tarif abschließen für über 50€ in Monat oder man schaut in die Röhre.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.746

tidus1979

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
1.405
40 Mio Menschen, nicht schlecht! Und wo ist Vodafone? Bis Ende des Jahres wollen sie 10 Mio Menschen erreichen. Warum hinken die so hinterher?
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.076
Da haben die iOS Nutzer bisher ja auch nicht sonderlich viel verpasst. Aber immerhin können die ein 5G Smartphone kaufen, wenn es auch in entsprechendes Netz dafür gibt. :D

Was nützt es den 40 Mio wenn sie, salopp gesagt, kurz hinter der Großstadtgrenze kein 5G mehr hat.
Zumindest nützt es soviel, dass sich das Netz auch rentiert und sich ein Ausbau in die Breite finanziell halbwegs lohnt. Nicht unerheblich, wenn man Infrastruktur als Land an ein Unternehmen abgibt. 5G ist auf dem Lande eh noch mal eine völlig andere Geschichte, die meisten Vorteile von 5G sind tatsächlich für die Stadt eh deutlich relevanter.
 
Top