News Deutsche Telekom: 5G für 90 Prozent und FTTH bis 2030 für alle Haushalte

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.707

R O G E R

Commodore
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.096
Also bei uns hängen zum Teil GF schon auf Masten.
Und Mindertiefe ist wohl eher die Regel.
 

mrhanky01

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
615
Und Welthunger wird bis dahin auch gelöst sein, genauso wie 2 Millionen Menschen auf dem Mars. 10 neue Spezies vom Planet XZehvdjdjd17 werden auch gefunden werden.

Ich merke schon der fehlende Karneval schlägt aufs Gemüt. Dann mal Attacke Telekom. Wir würden gerne staunen.
 

floh667

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.194
Die Deutsche Telekom rechnet vor: Im klassischen Tiefbau kostet der Meter in Deutschland im Schnitt 85 Euro, beim Bauen in Mindertiefe hingegen rund 65 Euro und via oberirdische Leitungen nur rund 10 Euro. Die alternativen Verlegemethoden seien aber nicht nur günstiger, sondern auch schneller umzusetzen, argumentiert der Netzbetreiber. Die Forderung lautet: „Ins Gigabit-Zeitalter kommen wir nicht mit Trippelschritten und auch nicht mit einem ‚das haben wir schon immer so gemacht‘. Es gibt Lösungen, und diese würden wir sehr gerne nutzen dürfen“, so Goldenits.
damit es hier irgendwann auch so aussieht? Nein danke.
nahaufnahme-eines-kabel-chaos-und-die-lampe-an-einem-strommast-dy8d9h.jpg

Sollen sie sich mal vernünftig mit den gemeindeverwaltungen und Landkreisen kurzschließen, damit straßen nicht immer mehrfach aufgerissen werden müssen, sondern wenn sie mal offen sind, die telekom sich mit dran hängt und ihre speedpipes mit rein legt.
 
Zuletzt bearbeitet:

donativo

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
799
damit es hier irgendwann auch so aussieht? Nein danke.

Sollen sie sich mal vernünftig mit den gemeindeverwaltungen und Landkreisen kurzschließen, damit straßen nicht immer mehrfach aufgerissen werden müssen, sondern wenn sie mal offen sind, die telekom sich mit dran hängt und ihr speedpipes mit rein legt.

Sehe ich auch so, wie oft wurden schon Straßen aufgerissen und neu gebaut um sie dann 2 Monate später wieder aufzureißen damit die Telekom ihre Kabel reinschmeißen kann. So ein Unfug!

Einfach mal besser abstimmen dann geht's auch schneller. Gerade bei allen Neubaugebieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fujiyama

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
6.430
Ich glaube ja das der ganze Geschichte sich noch einige Jahre länger hinzieht als geplant. Aber immerhin ist die Telekom jemand der auch was aktiv im großen Stil tut. Bei O2 siehts ja zum beispiel nicht so gut aus.
 

konkretor

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.726
Na ist mal wieder Märchenstunde?


Schaut das eure Gemeinde/Kreis ein eigenes Netz aufzieht. Es gibt Landkreise die nicht warten wollen auf die Telekom. Was immer spannend ist sobald es Breitband von der Gemeinde gibt, fängt die Telekom wild an mit Vectoring zu überbauen.


https://www.golem.de/news/vatm-telekom-koennte-bestehende-gigabit-netze-ueberbauen-2010-151346.html

https://www.golem.de/news/karlsdorf...r-der-gemeinde-mit-vectoring-1905-141474.html

https://www.golem.de/news/bbv-telekom-ueberbaut-glasfaser-mit-vectoring-1807-135332.html


Wie so etwas aussieht könnt ihr euch hier mal anschauen

Backbone in der jeweiligen Gemeinde, in den Gemeinden selbst geht es mit Glas an die Häuser weiter. Nur hier nicht eingezeichnet.
https://wt.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=bb3096907f394044a17c0d69abb66359


https://www.landkreis-waldshut.de/o...itband/bautaetigkeit-des-landkreises-waldshut

Anderes Beispiel

https://www.breitband-sbk.de/ausbaustatus/


Ich selbst wohne in einem Landkreis da hat die Telekom mit Vectoring ausgebaut und trotz Zentraler Ortslage bekomme ich nur 100 Mbit. Es ist auch nicht geplant in den nächsten Jahren auszubauen.
Sicherlich werden sie dann in 2030 dann mal damit anfangen......
Da hat sich der Landkreis für die billige Variante entschieden
 

F1Freak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
374
Hoffe mal, dass es irgendwann mal Flatrate für alles im mobilen Netz gibt, so ungefähr:

Flat 25MBit LTE für 9,90€/Monat
Flat 50MBit LTE für 14,90€/Monat
Flat 300MBit LTE für 19,90€/Monat
Flat 5G für 29,90€/Monat

Natürlich ohne Drosselung...

Aber dafür wird wahrscheinlich mit den Knauser-Verträgen einfach zu viel verdient, als dass sowas jemals hier kommen wird...
 

washieiko

Ensign
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
205
Ich verstehe diese Wasserstandmeldungen auf CB nicht, vorallem die häufige Frequentierung. Im Grunde sind das reine Promotexte und freie Werbung für das Image der Provider ohne wirkliche Fakten. Von einem unabhängigem Portal sollte man vlt eher in der gleichen Anzahl Rüffel an die Provider und Politik erwarten, wir sind mehr als hinterher im Breitbandausbau, liest sich im Artikel allerdings anders....
 

mibbio

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.219
Bei vielen Haushalten bzw. Häusern wird es wohl eher an den Besitzern scheitern. Entweder weil selbige zu alt sind und keine Ahnung davon haben das (irgendwann) mal jmd. anders einzieht. Oder weil man die Buddelei nicht haben will...
Diese Eigentümer haben halt erstmal nur den Aufwand (und evtl. auch Kostenbeteiligung) ohne den direkten Mehrwert davon zu haben. Dass sie die Immobilie ohne zeitgemäße Breitbandanbindung in x Jahren schwerer verkauft/vermietet bekommen, würden sie ja erst merken, wenn es soweit ist.
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.589

JPsy

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
567
Telekom bashing icoming in 3, 2, 1...
 

FeelsGoodManJPG

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.006
Interessiert das noch irgendjemanden was die Telekom für Ziele bis 20xx hat?
Gefühlt wird kein einziges dieser Ziele eingehalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top