News DirectX 12: 30 bis 40 Prozent höhere Leistung in Project Cars

mfJade

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
5.622
#2
Könnte man das nicht jetzt schon mit Win10 testen?
 

Mrdk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
334
#3

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
683
#4
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.183
#6
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
#7
DX12 -> eine Leistungsstarke GPU übernimmt den Overhead der CPU... wo hat den die XONE eine Leistungsstarke GPU?!?! :D

Für PC-Spieler ist es positiv, man kann die ältere CPU noch länger halten kann und braucht eventuell nur eine GPU mit mehr Leistung.

Bei den Konsolen sehe ich es nicht so, da ist die GPU ja heute schon total am Limit und man kann nur mit Optimierung noch mehr Performance heraus kitzeln, bzw. inklusiv die Games auf die entsprechende Konsole programmieren. Was bei AAA-Titeln wie AC, BF usw. eh nicht der Fall ist und auch niemals sein wird.

Aber vielleicht ist schon die Tatsche, dass man diesen Overhead reduzieren kann, für eine Konsole sehr gut. Da kenne ich mich natürlich nicht so aus. Aber siehe Auflösungen... das liegt eindeutig an die schwachen GPUs der Konsole.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.150
#8
Die hätte ich ganz gerne genau jetzt für meine Grafikkarte.
Ich hoffe mal das der Treiber (welcher angeblich letzte Woche kommen sollte) schon mal 20% bringt der Rest kommt dann noch.

Wenn die CPU-Anforderungen erst mal nicht weiter steigen, kann man 2500K ja noch lange drin bleiben...Skylake bringt ja wohl wieder nur ein paar % mehr. Aber die ersten Spiele wo die CPU limitiert gibt es durchaus (z.B. GTA V in der Stadt).
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wolfsrabe

Gast
#9
Was ich immernoch nicht verstanden habe: Kann man nun jedes 2-3 oder mehr Jahre altes Spiel mit DX12 einfach so "beschleunigen" oder sind da Anpassungen am Spiel vom Hersteller selbst nötig?
 

Häschen

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.060
#10
das jeweilige Spiel muss auf der dx12 API basieren, sonst kein dx12.
ich bezweifle das Projekt cars später dx12 haben wird.

EA und ubisoft haben bereits dementiert bereits veröffentliche spiele mit der dx12 API zu Upgraden.
Warum soll das bei Project cars anders sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.984
#11
Interessant, dass DX12 auf der XBox One nochmal für so einen Leistungssprung sorgen soll. Eigentlich hat die Konsole ja schon eine spezielle, hardwarenahe Version von Direct3D.
Tatsächlich ist die XBoxOne-Version von D3D ja Mantle schon ähnlicher, als dem normalen PC-D3D von DX11, und wahrscheinlich (laut Anandtech) sogar die Vorlage für Mantle und damit letztlich auch DX12.

Ich hätte deshalb eigentlich gedacht, dass DX12 auch für die XBoxOne zu bringen, eher nur eine Formsache ist. Eine Vereinheitlichung der APIs, aber bei der Konsole halt längst nicht so ein Fortschritt, wie beim PC.
 

whesker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
397
#13
Ich vermute das Microsoft sehr viel Geld an Project Cars gezahlt hat.

Hardware bringt mehr Leistung und keine Software oder ein Betriebssystem :freak:

Ich werde Win10 nicht mal für 1 Euro kaufen weil ich alles mit Win 7 machen kan.
 
Zuletzt bearbeitet:

D3Spieler

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.086
#14
Ich vermute das Microsoft sehr viel Geld an Project Cars bezahlt hat.

Hardware bringt mehr Leistung und keine Software oder ein Betriebssystem :freak:
Wow diese Ahnunglosigkeit, deine Aussage ist echt schon Signaturwürdig :)

Selbstverständlich kannst Software wesentlich mehr Leistung bringen, schließlich ist es erst die Software die Hardware überhaupt fordern kann. Optimierungen in der API, im Treibern und in der Sorftware selbst kann sehr viel ausmachen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.984
#16
Hardware bringt mehr Leistung und keine Software oder ein Betriebssystem :freak:
Schlecht optimierte Software kann aber problemlos sehr viel Leistung fressen. ;)

Wobei "sehr viel" natürlich relativ ist. Es gibt ja schließlich Gründe dafür, dass DirectX (auf dem PC) so viele Jahre nicht auf Leistung optimiert wurde. In Zeiten, als sich die Leistung von Grafikkarten noch alle 6 Monate verdoppelt hat, waren auch 30-40%, die man mit relativ viel Aufwand durch Optimierung der API rausquetschen kann, nicht wirklich interessant.
Aber die Zeiten haben sich halt geändert und jetzt lohnt es sich, die API doch mal stärker zu optimieren.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
15.968
#18
Was ich immernoch nicht verstanden habe: Kann man nun jedes 2-3 oder mehr Jahre altes Spiel mit DX12 einfach so "beschleunigen" oder sind da Anpassungen am Spiel vom Hersteller selbst nötig?
"Einfach so" nicht. Der Entwickler muss sein Spiel anpassen. Aber was man so hört, soll es relativ einfach sein, den Teil von DX12, der alles schneller macht, zu implementieren. Könnte also sein, das wir statt "HD Remakes" ein paar "DX 12 Remakes" bekommen. Wobei ich eher glaube, dass der Wechseln DX11 -> DX12 schneller von statten geht als damals DX10 -> 11 bzw, DX9 -> DX10, weil die Entwickler ihre Engines schneller umschreiben können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.707
#19
whesker liest sich fast wie dennis ;)
 
Top