Disk contains mismatched GPT and MBR partition

dabooster

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
49
Hallo, ich möchte ein Dualboot Win7 / Win10 aufsetzen.
Das klappt theoretisch auch schon, nur möchte ich Images erstellen (nutze dafür Clonezilla), und sobald ich nach Win7 Win10 installiert habe, kann ich das nicht mehr. Es kommt die Fehlermeldung aus dem Titel.
Ich verstehe das nicht, kann mir jemand helfen? Was ich gemacht habe:
- Bios auf "Legacy only", "SecureBoot Off"
- Festplatte (Crucial MX300 SSD) mit Gparted alle Partitionen gelöscht
- Während Win7 Setup eine Partition mit 125GB erstellt (es wird automatisch diese 100mb Startpartition miterstellt, den Restspeicher nicht zugewiesen gelassen)
++Nach der Installation von Win7 kann ich noch ein Image erstellen++
- Anschließend Win10 installiert, dafür den nicht zugewiesenen Speicherplatz genutzt.

Ab hier kommt der Win10 Bootmanager, es kann auch in beide Windows-Instanzen gebootet werden, aber das Imageerstellen klappt nicht. Woran liegt das? Ich finde es auch grundsätzlich sehr seltsam so ne Info (Mismatched GPT and MBR), wenn ich doch ausschließlich im Legacy-Mode bin dürfte es doch nur MBR geben?!
Ich habe vorher versucht mit UEFI only zu installieren, das hat mit Win7 aber nicht geklappt (SecureBoot off).

Was mach ich falsch, wie krieg ich das hin?
Danke euch sehr!!
 

nowel

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.270
Ein praktisches Beispiel für 2 Betriebssysteme auf eine SSD oder SATA PLatte:

Windows 7_1 und Windows 10_2 parallel auf eine SSD oder SATA PLatte.


Benötigte Tools: Ein Partitionsmanager Acronis Disk Director, Ein Backup Programm Acronis True Image Home und ein Bootmanager BootUS

Boot-US ist ein universeller Bootmanager.
Er erlaubt Ihnen alle Ihre vorhandenen Betriebssysteme auf
einfache Weise vollständig unabhängig voneinander zu nutzen.
Die Installation klappt einfach und komfortabel von der Windowsoberfläche.

http://www.boot-us.de/index.htm

1. Mit Acronis Disk Director 2 Primäre Partition erstellen auf ( SSD oder SATA Platte )
Rest als Erweiterte Partition angelegen mit Lauferk buchstaben D.
Erste 50GB für Windows7_1 ( Primär Aktiv Sichtbar )
Zweite 50GB für Windows10_2 ( Primär Nicht Aktiv Versteckt )
Format muß Basis MBR sein nicht GPT!

2. Windows7, nach vollständige Installation Auslagerngsdatei nach Partition D (SSD oder SATA Platte) verschieben ( Gr.4000 MB )

3. Mit Acronis Disk Director Windows7_1 Partition ( Nicht Aktiv Versteckt machen ) dann zweite
Partition für Windows10_2 ( Aktiv Sichtbar machen ) Install Windows10_DVD in DVD Rom anlegen
neue Booten und Windows10 Installieren, nach vollständige Installation Auslagerngsdatei nach Partition E(SSD oder SATA Platte) verschieben ( Gr.4000 MB )

4. Mit Acronis Disk Director Windows10_2 Partition ( Nicht Activ Versteckt machen ) dan
erste Partition Windows7_1 ( Activ Sichtbar machen ) und PC neue Booten.

5. Programm Boot-US Installieren auf Windows7_1 und so einstellen das alle Primäre Partition Eht Versteckt sind und zuletzt angewelte Partition sarten.

So hat man 2 verschiedene Betriebssystemen Windows7_1 und Windows10_2 mit gemeinsamen Auslagerngsdatei Partition D (SSD oder SATA Platte) Es ist immer nur gebooteten Betriebssystem sichtbar und hat Partition Buchstabe C:
Wen noch eine Platte angeschlossen wird bekommt automatisch Buchstabe E. andere Partitionen F, G, H DVD Rom oder DVD Brenner K

Mit Acronis True Image Home Erstellt Mann Backup von jeden Installierten Betriebssystem.

Auslagerngsdatei und Eigene Daten vom System zu trennen ist aber schon recht sinnvoll. Selbstverständlich müssen wichtige (eigene) Daten immer auf externe Datenträger regelmäßig gesichert werden.
Ich mache Backup immer als gesammte Partition, ohne Auslagerngsdatei "entschlackt" die Systempartition noch weiter.
Deshalb ist es sinnvoll, die Auslagerungsdatei zu belassen und sie nur auf eine andere Partition ( SSD oder SATA Platte ) .
So werden solche Zugriffe ebenfalls auf ein anderes Laufwerk ausgelagert und Windows auf der Systemfestplatte deutlich mehr Raum für seine eigenen Operationen lässt.

Beischpiel 3 Betriebssysteme auf eine SSD_Platte
3 SYSTEME auf eine SSD_Platte.jpg

Beischpiel 2 Betriebssysteme auf eine SSD_im Dualboot,
Windows 10 und Windows 7 (siehe original Screenshots).

Win10_Partition_1.jpg

Win7_Partition_2.jpg

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

dabooster

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
49
Danke für die mega ausführliche Anleitung! Ich habs zwischenzeitlich anders geknackt ;-) Werde das aber mal genau beobachten, wenns da nochmal irgendwann zickt, werd ich wohl zu BootUS wechseln.
Bei mir hats geklappt, indem ich im Shell von Clonezilla gdisk ausgeführt habe (# sudo gdisk /dev/sda ), angegeben habe dass ich nur MBR nutzen möchte, und im nächsten Schritt GPT gelöscht habe.

Hätte zwar gerne das System komplett auf GPT gehabt, aber jetzt scheints mit MBR zu laufen. Die SSD ist nur 500GB, also passt das auch. Aber vielen Dank nochmal!!
 
Top