DVB S2 grieseln bei HD Sendern

Henni961

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
762
Hallo liebe community,

ich habe mir letztens den Medion LIFE P17098 gekauft. Mir ist aufgefallen, dass er bei den HD Sendern wie ARD, ZDF etc. nicht so eine gute Qualität empfängt und grieselt. Bei nicht HD Sendern hingegen ist alles super. Weiß jemand woran das liegen kann? Das Kabel ist sehr gut und auch nicht sonderlich lang, also diesen Qualitätsverlust kann es nicht ausmachen.
Bei meinen vorherigen LG TV mit extern angeschlossenen SAT Receiver hatte ich dieses Problem nicht.
 

pikostar

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
196
"grieselt" gibt es bei DVB nicht, entweder ist dein Fernseher schlecht oder der Receiver oder das Bild von ARD und ZDF, grade ZDF fällt mir immer wieder mit schlechter Bildqualität auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Henni961

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
762
Aber es muss ja einen Grund dafür geben, dass in der Infoleiste des Programms bei der Qualität noch ordentlich platz nach oben ist. Wenns wirklich am TV liegen würde, würde er mir ja volle Qualität anzeigen, es aber nicht wiedergeben können. Oder liege ich da falsch?
Kann es auch an der SAT Schüssel liegen? Der Medion hat ja bereits DVB S2, also schon wieder die neuere Version. Kann es da zu Verlusten kommen wenn die Schüssel schon älter ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.779
Sicher kann auch ein grieseln entstehen, bei DVB. Auch wenn das digitale Signale sind, so werden sie dennoch Analog übertragen. Die Nullen und Einsen werden durch Modulation unterschieden. Kommt das Signal unsauber an und die Fehlerkorrektur läuft aus dem Ruder, dann kann das je nach Gerät verschiedene Auswirkungen haben. Fehlersuche. LNB und Kabel prüfen, gegen tauschen. Sonst kann man nicht viel machen, ohne spezielle Messgeräte.
 

Henni961

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
762
Ich habe gerade mal arte (HD) laufen. Hier sieht es brilliant aus. (TV zeigt aber komischerweise keine volle Qualitätsstärke an)
ARD und ZDF können da keinesfalls mithalten, das muss ja irgendwie erklärbar sein?
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.125
Die Erklärung von @Blubbbs stimmt nur zum Teil. De facto ist für das Erkennung von 0 und 1 ein gewisser Pegel erforderlich, damit diese beiden Zustände erkannt werden, so dass es dann letzendlich eben 3 Zustände gibt 0,1 und gar nichts. Ein grieseln durch schwaches Signal gibt es nicht. Es entstehen zuerst Artefakte und dann ein scharzer Schirm (Aussetzer). Ein unschares Bild ist leider meist die Folge von unzureichender Aussendung - viele Filme (vor allem ältere) liegen oft gar nicht in HD bei den Sendeanstalten auf. D.h. dein Bild kann dann eben nicht besser sein als das UrMaterial.
 

Henni961

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
762
Aber dann hätte ich es ja bei dem LG TV auch gemerkt?
 

Darknesss

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
573
Das Kabel ist sehr gut und auch nicht sonderlich lang, also diesen Qualitätsverlust kann es nicht ausmachen.
Bei meinen vorherigen LG TV mit extern angeschlossenen SAT Receiver hatte ich dieses Problem nicht.
Eine weitere Fehlerquelle. Die Tuner erwarten einen gewissen Eingangspegel, leider ist bei den neuen Fernsehern (aka Smart TV´s, die fast alles können außer richtig Fernsehen) der Eingangspegelbereich kleiner als noch bei alten.
Daher kann der Eingangspegel auch zu hoch sein. Abhilfe schafft ein verstellbares Dämpfungsglied.

Aber dann hätte ich es ja bei dem LG TV auch gemerkt?
Kann auch am Tuner liegen. Medion ist ja nicht gerade bekannt für Qualität.
Schließ doch einfach den Receiver vom LG Fernseher an und teste ob es besser ist.
 
Top