News E-Book-Reader: Icarus Illumina XL mit acht Zoll großem Display

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.430

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Find ich witzig, dass ein 8" Display bei einem E-Book Reader schon für den Zusatz "XL" reicht, während bei Smartphones mittlerweile 5-5,5" Standard sind und selbst 6" nichtmehr als "groß" angesehen werden.
Dabei entsprechen 8" überhaupt erstmal einer halbwegs normalem Buchseite.

Die Auflösung erscheint mir allerdings etwas gering für häufiges Lesen und Adroid 4.2 ist ja völlig veraltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

bondage game

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.996
es ist vielleicht veraltet aber es funktioniert doch noch trotzdem top. Oder wo liegt das Problem an Android 4.2.
 

njchw

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.174
Also bei einem Ebookreader ist mir das OS bzw. das verwendete Android ziemlich egal: Normalerweise gehe ich damit nicht ins Internet, und sollte doch jemand in das System gelangen, was soll er dort? Ebooks stehlen?
 

Rockhound

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.155
....und selbst 6" nichtmehr als "groß" angesehen werden.
Glaube mir das 6" immer noch als "Groß" angesehen werden. Mein Nexus 6 hinterlässt schon Eindruck und die fast jeder der es sieht meint das es ihm zu groß wäre.

@Topic: Es wäre interessant ob dieser E-Book Reader Leistungsstark genug wäre für PDF Dateien. Magazine etc..
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.534
Wenn ein e-Book-Reader nicht leichter als ein Tablet ist dann machsts auch wenig Sinn, würde ich sagen. Sollte eigentlich problemlos möglich sein. Das Xperia Z3 Compact Tablet hat 4500mah und 270 Gramm. Da stimmt doch was nicht. Klar ist der Preis noch ein anderer, aber da nehm ich lieber ein Gerät was SO VIEEEL MEHR kann und das gleiche Gewicht hat. 768 × 1.024 bei der Größe finde ich auch problematisch.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.766
8" endlich.
Die Auflösung könnte allerdings ein oder zwei Stufen besser sein.
Restliche Featuritis: interessiert nicht, will nur lesen.
Android 4.2 OMG, aber OK, wayne intessierts beim Reader, Hauptsache es funktioniert.

199 Euro? Nee las mal.

Für 60 Euro bekommt man schon Tablets der Kategorie hinterhergeworfen, soviel Teurer kann E-Ink oder deren Software ja nun auch nicht sein.
 

DonDonat

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.561
Sowohl Preis als auch Auflösung scheinen mir eher suboptimal zu sein...

Ich persönlich, bin mit meinem PocketBook Touch Lux 3 bisher voll zufrieden, werde wohl sobald auch keinen neuen EReader brauchen ;)
 

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.093
Bei uns ist auch noch der allererste Kindle im Einsatz. Tuts noch, irgendwie besteht gar kein Bedarf zu wechseln. Es wird ja nur gelesen damit.
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.377
Mir zu groß, da ich meinen Ebook-Reader immer dabei habe - aber es gibt sicher genügend Leute, die dankbar für das Angebot sind. Allerdings ist die Auflösung definitiv zu gering. Der Unterschied meines alten Kindles mit 600x800 bei 6" (dürfte mit 167 dpi dem Ikarus XL in etwa entsprechen) und meinem neuen Paperwhite 2015 (1080x1440 bei 6")mit 300 dpi ist deutlich zu sehen. Für den Preis sollte das Display mit den neuesten 6"-Readern mithalten können, die schon für 100-120€ zu haben sind.
 

schamsen

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
975
ich wünsch mir ja schon lang einen größeren Kindle, ich hoffe da tut sich in zukunft etwas, die 6" sind bei vielen sachen imho einfach zu klein
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.165
Haben die eigentlich noch kein Ärger mit Microsoft wegen dem Namen bekommen?
Als ich die Überschrift überflogen habe dachte ich zuerst es geht um's neue Lumia XL.
 

Ambermoon

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
42
Stimmt, z.B. Mangas kann man darauf vergessen. Ich habe erst kürzlich mir ein paar Leseproben heruntergeladen, um das mal auszuprobieren. Nee danke, sage ich da.
 

rille

Captain
Dabei seit
März 2009
Beiträge
3.433
Wenn ein e-Book-Reader nicht leichter als ein Tablet ist dann machsts auch wenig Sinn...
Für 60 Euro bekommt man schon Tablets der Kategorie hinterhergeworfen, soviel Teurer kann E-Ink oder deren Software ja nun auch nicht sein.
Ein Tablet hat halt ein ganz anderes Display und ist für Vielleser nicht so geeignet. Von der Akkulaufzeit mal ganz zu schweigen... Einen E-Book-Reader kaufen sich wahrscheinlich auch nur Leute, die viel lesen, das Gerät muss nichts anderes können als Bücher anzuzeigen, das aber dann ordentlich.

So große Stückzahlen wie bei Tablets werden sicher nicht produziert und ein 8"-E-Ink-Display dürfte schon teurer sein als ein 8"-TFT.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.534
Ein Tablet hat halt ein ganz anderes Display und ist für Vielleser nicht so geeignet. Von der Akkulaufzeit mal ganz zu schweigen...
Diese Aussagen finde ich so logisch, dass ich meinte sie nicht erwähnen zu müssen und sie entkräften die Argumente, dass das Ding zu teuer, zu schwer und mit zu schwacher Auflösung ausgestattet ist ja auch nicht.
 
Top