Einige Fragen zum Pentium M "Dothan"

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.675
Hallo.

Der Dothan soll es ja richtig in sich haben .. ; :o

Meine Fragen dies bezüglich:

1. Lohnt sich der Kauf eines solchen Prozessor`s ?

2. Auf welchen Board läuft er (und Chipsatz), Sockel?

3. Es gibt ja ein adapter von Asus - Erfahrungen?

4. Gibt es schon unterschiedliche Steppings, welches ist das bessere?

5. Stimmt es das die Multi`s frei sind?

6. Wie sind die OC-Eigenschaften (Werte)?

7. Was meint Ihr zu diesem Prozessor?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

conspectumortis

Gast
1. Nur wenn man ihn übertaktet oder ein (fast) passiv gekühltes/leises System haben will.
Zur Zeit gibts ihn leider nicht mit so hohen Taktraten wie den A64. Demnächst kommt noch der 2,26Ghz Pentium M heraus,das wars dann aber bis zum Yonah.

2. Auf dem Sockel 479.
Chipsätze:
Offiziell Intel i855 (<-alt) / Intel i915m (neu) und dank dem Asus CT 479 Adapter auch bald mit Intel I865/875 Chipsätzen.

3. Gibt nur die 100Mhz und die 133Mhz fsb Dothans.

4. Nach unten hin ja,wie bei den Winchestern.

5. Unterschiedlich, gibt hier auch einen Thread bezüglich Dothan ocen.
Simon´s Pentium M (Dothan) 1,8Ghz @2,6Ghz ,meiner 1,7Ghz@2,7Ghz.

6. Ich hab ihn und gebe ihn nicht mehr her (nur wenn der Yonah kommt).
Er hat noch sehr viel Potential ,das aber durch den bisherigen single channel Modus nicht voll zur Geltung kam.

Alles andere siehe meine Sig.
 
Zuletzt bearbeitet:

t0x!n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
284
Also es ist richtig, dass der Dothan nen sehr guter Prozessor ist. Soweit ich weiss, ist das von ein von Israelis weiterentwickelter P3. Naja wie dem auch sei. Das schöne ist eben die geringe Abwärme von ~ 25Watt. Also ideal für Silent Freaks. Im Desktopbereich gibt es auch schon einige wneige Mainboards mit dem Sockel (http://www.mix-computer.de/mix/shop/productDetails.html?&artNo=GLIO01&).

Wenn du dir ein Barebone aufbauen möchtest, nen HTPC oder was auch immer kann ich es dir raten. Wenn du aber damit zocken willst, würde ich es mir nochmal überlegen. Es stimmt zwar, dass die Dothans ne sehr gute pro MHz Leistung haben, aber bei Games steht der Athlon 64 immer noch vorne (bei gleichem Takt) und sind weitaus günster. Die Mainboards als auch CPUs sind nämlich höllisch teuer. Der Ruf kommt von der Intel-Allianz, die den Dothan hochhypen... mehr als er verdient hat meiner Meinung. Ich persönlich bin da unparteiisch und habe auch Intel PCs. Also kannst du meiN Statement als relativ objektiv betrachten...

Ich merk schon ich schreibe wieder viel und nix kommt bei rum... hoffe habe dir zumindest etwas geholfen.
 
C

conspectumortis

Gast
Zitat von t0x!n:
1. Es stimmt zwar, dass die Dothans ne sehr gute pro MHz Leistung haben, aber bei Games steht der Athlon 64 immer noch vorne (bei gleichem Takt)

2. Die Mainboards als auch CPUs sind nämlich höllisch teuer....

3. Der Ruf kommt von der Intel-Allianz, die den Dothan hochhypen... mehr als er verdient hat meiner Meinung. Ich persönlich bin da unparteiisch und habe auch Intel PCs. Also kannst du meiN Statement als relativ objektiv betrachten...
.


1. Falsch, siehe Sig und diverse Threads hier und im hardwareluxx Forum und das ganze Internet. :)

2. Wird sich mit dem Asus Adapter ändern,ausserdem werden die Pentium M Preise um bis zu 34% in nächster Zeit abfallen für die höheren Modelle (gab hier auf www.computerbase.de n Bericht dazu)

3. Der hypt sicher selber hoch da muss Intel nicht nachhelfen ,viele erkennen jetzt erst wie stark er ist/sein kann (du musst nur mal in vielen Foren unterwegs sein)
Intel will ihn ja garnicht als Desktop Prozessor herausbringen sondern ihn vorerst beim Notebooksegment belassen,ansonsten stellen sie sich selber ein Bein mit dem Verkauf des P4s...

Der Hype ist nur entstanden weil überall aufeinmal Benches von dem Ding aufgetaucht sind und man auch sehen konnte das man ihn passiv kühlen kann ohne immens grossen Aufwand.

Btw.
Objektiv ist was anderes :)


Dickes Edit:
Nur um zu verdeutlichen wie stark er ist:
Im Jahre 2006 plant Intel auf Basis der Pentium Ms eine Server cpu herauszubringen mit 4xPentium M Prozessoren (natürlich noch ein bisschen optimiert/verbessert)

Link reiche ich nach.
€: Link
 
Zuletzt bearbeitet:

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.675
gibts den adapter schon bzw auf welchen board wird der laufen?

@ conspectumortis: welches board hast du & welches stepping hat dein pentium M?
 
C

conspectumortis

Gast
Zitat von GaBBa-Gandalf:
gibts den adapter schon bzw auf welchen board wird der laufen?

@ conspectumortis: welches board hast du & welches stepping hat dein pentium M?


Du musst den Thread Pentium M Adapter verfolgen dort wird sicher bald stehen wenn er irgendwo gesichtet wird.

hexus.net meint sie hätten ein Exemplar bekommen.
Sie wollen bald eine review darüber machen.

Alles andere steht ganz ausführlich dort ,hab auch Bilder von dem Ding gemacht von der Cebit ,die Asusmenschen gefragt usw. (die anderen computerbase User sind auch eifrig am Schauen)

1. wird ein höherer fsb mit dem Adapter kein Problem mehr darstellen, weil die P4 Sockel 478 Boards von Haus aus schon 200Mhz fsb können,damit wäre die eine Problemquelle eliminiert.

2. wird endlich der Flaschenhals single channel ram behoben.

3. wird billiger weil -> ein Asus P4P800-SE oder P4P800-VM (µATX) Board (<-unterstützen den Adapter (per Biosupdate) bisher als einzige,weitere werden aber laut Asus folgen) zusammen mit dem Adapter (inklusive Kühler) nicht mehr als 160€ übersteigen wird.




Ich hab das DFI I855GME-MGF µATX Motherboard , sieht mittlerweile wüst aus weil ich ziemlich viel darumprobiert und auch gelötet habe.
Habe den Pentium M 1,7Ghz (Dothan) mit 100Mhz fsb also die B1 Stepping ,der 133Mhz Pentium M hat glaub C0 Stepping.

Das Board kann offiziell nur bis 133Mhz fsb,max. war im Endeffekt bei mir aber 166Mhz fsb, 24 primestable.
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Jap, alle Pentium M Dothan mit 400 MHz FSB haben das B1 und die FSB533 Dothans das C0 Stepping.

Eigentlich hat conspectumortis schon die meisten der Fragen gut beantwortet.
Einen entsprechenden Thread zum Pentium M gibt es hier auch (bald 10.000 Views :D): https://www.computerbase.de/forum/t...-faq-dfi-855gme-mgf-pentium-m-1-8-ghz.100529/
Mittlerweile umfasst er 14 Seiten.

OC Ergebnisse:
stummerwinter (1,8 GHz B1) = knapp 2,5 GHz
Bogi16v (2,0 GHz B1) = etwa 2,8 GHz
conspectumortis (1,7 GHz B1) = über 2,7 GHz
meine Wenigkeit (1,8 GHz B1) = etwa 2,6 GHz (siehe Signatur)

Die C0 Steppings sollen nochmal 100-200 MHz besser gehen, vor allem mit Standard V-Core.

mfg Simon
 
Zuletzt bearbeitet:

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.675
Also ginge folgende Konstilation:

Asus P4P800-SE + Adapter + Pentim M

= hohe Taktraten + Dualchannel

oder?!
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
ist es denn sicher, das der Dothan über den Adapter und dem i865/875er chipsatz einen Dualchannel bekommt?
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Wird sich nicht vermeiden lassen, wenn die Speicherriegel in den richtigen Slots stecken, kann der i865/i875 Chipsatz von der Verdrahtung her garnicht anders als die Riegel im Dual-Channel anzusteuern. ;)

mfg Simon
 
Werbebanner
Top