News EK Water Blocks: Kupfer für Radeon VII und Alu für GeForce RTX

Muffknutscher

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.186
Für meine EVGA 1080ti ftw3 gab es schlicht nur einen Block von EKWB.
Btw. Igor von Toms Hardware hat die Radeon VII schon eingescannt und das fertige Layout an EKWB geschickt. Also viel Arbeit hatten sie damit nicht...
 

Mein Puddeling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
310
Ohje wenn ich mir die Preise begucke :(

Ich find ne Wakü ja interessant und würde auch umsteigen, aber für son System wird man ja locker 500€ und mehr los.
Nein, denn bei deinem sparsamen Ryzen 5 2600 @ 4GHz mit sehr gutem Wärmeübergang zum Kühler sind die Vorteile ziemlich überschaubar. Eine Einbindung in den Kreislauf bietet sich natürlich trotzdem an, wenn ausreichend Kühlfläche über Radiatoren zur Verfügung steht.

Bei deiner Grafikkarte RX Vega 64 Strix würde es sich lohnen:

240€:

 
Zuletzt bearbeitet:

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.246

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.294
Und das sind alles brandneue Teile.
Wasserblöcke, Radiatoren und Pumpen kann man problemlos gebraucht kaufen und sauber machen.
Muss nicht immer 500€+ kosten wenn man sich eine Loop baut.
 

ChrisM

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.079
Daher schaue ich lieber bei der Konkurrenz nach. Diverse Konkurrenten haben Kühler für den halben Preis im Angebot, also <80 Euro. Viele 2070, 2080 und 2080 TI Kühler sind hier und da schon unter 100 Euro in Deutschland im Angebot.
Ich habe schon billigere Blöcke gesehen, aber nicht auf diesem Preisniveau. Hast du da mal ein paar Beispiele?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.158

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756

Wadenbeisser

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
6.287
Dieser ganze großflächige Plexiglas Wahn sagt mir irgendwie so garnicht zu und die normalerweise vergleichsweise preiswerte Acetal Version kann man auch nicht mehr als preiswert bezeichnen. Na mal schauen was die Konkurrenten noch so bringen werden, vor allem die Heatkiller Version für die Vega 64 fand ich optisch sehr ansprechend.

Für diejenigen die allgemein wegen dem Preis meckern, werden wieder die Entwicklungskosten ignoriert die bei solchen Kleinserien Modellen auf den Stückpreis umgelegt werden müssen? Gerade hier dürften sich die Stückzahlen sehr in Grenzen halten und der Anteil entsprechend hoch ausfallen.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Gut das nehme ich meine Aussage zurück. Noch nie gesehen. Auch noch nie was von denen gehört.
Für die 2080TI FTW 3 ham die aber a nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spattel

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.486

ChrisM

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.079
Gut, die beiden kenne ich. Hatte nur gehofft, dass es da noch andere gibt, da die, wie du erwähnst, auch langsam im Preis anziehen.
 

Mein Puddeling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
310
Gemeint ist sicher Barrow und Bykski, wobei auch die mittlerweile gemerkt haben, das man auch mehr verlangen kann.
Vor einem halben/einem Jahr, waren die Kühler von denen auch noch ein paar € günstiger, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.
Bei Ali gibt es die Kühler zu aktuellen Karten vereinzelt weiterhin zu den günstigeren Preisen.

Bykski Radeon VII für 77€ über FormulaMod

Dass als Beispiel ezmodding als Zwischenhändler in Deutschland mit aktuell 120€ die Hand aufhält, war zu erwarten.
 

Mein Puddeling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
310
Mit der richtigen Versandoption wird das kleine Paket ohne Zusatzkosten durch den Zoll gewunken. Datenbasis: Mehrmalige eigene Erfahrung + Berichte anderer Käufer.
Versandkosten aus dem Beispiel oben: 13,29€
Die Estimated delivery time fiel bei mir bisher immer kürzer aus als angegeben (8-10 Tage nach Zahlungseingang).
Auf taobao zahlt man noch ein paar Euro für den chinesischen Einkäufer, dafür ist das Warenangebot/die Auswahl größer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.311
EKWB war mal eine preiswerte Marke, aber mittlerweile sind die im Vergleich zur Konkurrenz viel zu teuer.
Selbst Aquacomputer und Watercool jeweils mit Entwicklung und Fertigung Made in Germany sind da günstiger.
Weiß auch nicht wer die Dinger kauft, EKB und Alphacool (blöcke, nicht GPX) sehen einfach billig aus wie Barrow oder Bykski, einzig die microchannels sind als plus zu vermerken
Es ist schon sehr auffällig wie dünn die Platte geworden ist durch das Plexi zeug oben drauf, ich bin aber auch kein Fan von diesem Design und warte auf einen watercool-block in Schwarz Acetal.

Bei deiner Grafikkarte RX Vega 64 Strix würde es sich lohnen:


Bloß nicht, kuck dir das Ding doch an.
Dann gleich das Teil fürn gleichen Preis:

http://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/15049
EDIT: Ahjo, sry ist ne custom, die Aussage ist damit hinfällig. xD
Ich mache trotzdem einen bogen um die Dinger da sie zu teuer sind, und imho. bei den Dicken AMD Ref PCBs eh nicht relevant sind für Waküs.

Wenn möglichst günstig haben will mit Bykski oder Barrow dann die GPU only dinger und sowas abziehen: https://imgur.com/a/3RoFD.
 
Zuletzt bearbeitet:

sp33dlink

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
49
Als meine 1070 rennt mit einem Arctic Xtreme III bei 80% der Games mit stehenden Lüftern. Einfach die hässlichen Arctic Fans runter und 2 be quiet oder Noctua drauf. Sind dann aber mehr als 2 Slots, wobei das bei den wenigsten cases Probleme machen sollte.
Komplett lautlos bei 65-70°.
Der Trick ist eine GPU mit kurzem PCB zu nehmen - Minis bieten sich an, können nachträglich meist auf größere TDPs geflasht werden - und durch den hinteren Teil strömt die Luft einfach Dank Kamineffekt nach oben.
 

Anhänge

Mein Puddeling

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
310
Weiß auch nicht wer die Dinger kauft, EKB und Alphacool (blöcke, nicht GPX) sehen einfach billig aus wie Barrow oder Bykski, einzig die microchannels sind als plus zu vermerken
Es ist schon sehr auffällig wie dünn die Platte geworden ist durch das Plexi zeug oben drauf, ich bin aber auch kein Fan von diesem Design und warte auf einen watercool-block in Schwarz Acetal.



Bloß nicht, kuck dir das Ding doch an.
Dann gleich das Teil fürn gleichen Preis:
http://shop.watercool.de/epages/WatercooleK.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/WatercooleK/Products/15049

Wenn möglichst günstig haben will mit Bykski oder Barrow dann die GPU only dinger und sowas abziehen: https://imgur.com/a/3RoFD.
Die Ausnahme bestätigt die Regel, dass WC nur Kühler für das Referenz-PCB anbietet. Ich selber bevorzuge auch Ref. PCB + AC oder WC, aber Bykski deckt einen Großteil der Custom-PCBs mit Kühlern ab, die ansonsten gar nicht versorgt werden. Ergo ja, Bykski ist zu empfehlen.
 

iGameKudan

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.140
Naja... Ich habe auch in den sauren Apfel gebissen und 122€ für meinen EK Vector-Block hingelegt (RTX 2080 Copper Acetal). Früher waren speziell die EK-Blöcke wohl preiswerter... Aber was solls, das Marketing und der Markenname will bezahlt werden, und da ist EK ja ganz groß drin. Und hey, speziell die Wakü-Guides von EK sind sogar Marketing, das dem User nützt, sind die abgesehen vom ausschließlichen zur Schau stellen von EK-Produkten doch sogar sehr neutral geschrieben.

Wie schon passend festgestellt wurde, ist EK mittlerweile sogar in den Preisregionen der deutschen Hersteller angekommen. Ich hätte auch lieber nen Watercool- oder AquaComputer-Block genommen, nur waren die zum anvisierten Kaufzeitpunkt nicht bei Caseking verfügbar. :heul:

Optisch sehen die Blöcke aber speziell mit RGB-Beleuchtung (wer drauf steht - ich brauchs nicht, Case ohne Fenster...) gut aus. Gleiches steht für die Velocity-CPU-Blöcke.

Da ich aber nicht so viel Wert auf Plexiglasoptik lege, sondern eher auf Wertigkeit, wären mir optional erhältliche Vollmetall-Versionen lieber gewesen.

Radiatoren, Pumpen, Schlauch, Zubehör, Lüfter und CPU-Kühlblöcke sind ja auch eher Einmalinvestitionen - teuer regelmäßig tauschen muss man eigentlich immer bloß die GPU-Fullcover-Blöcke, sonst eigentlich nur im Defektfall Pumpe und Lüfter, für die CPU-Blöcke gibts oft günstig Nachrüstkits.

Und naja... Meine Wakü habe ich halt wegen der unerreichbaren Kühlperformance angeschafft. Meine RTX 2080 Duke liegt nun statt bei über 70° bei 1950/8000MHz und 1,037V bei etwa 50° @2115/8100MHz bei 1,093V. Meinen 3930K @4,8GHz bei 1,424V bei unter 70° zu halten schafft auch kein Luftkühler.

Meine Wakü (Magicool 360er-Radiator 45mm, EK XRES SPC-60 MX PWM + 150mm Aufsatz-AGB, MO-RA3 420, AquaComputer Cuplex Kryos NEXT Full Nickel, EK Vector RTX2080 Acetal Copper, 9x Phobya G-Silent 14, 3x Enermax T.B. Silence 120mm + Kühlflüssigkeit und Schläuche) hat mich bisher ziemlich genau 782,32€ gekostet - fürs Hobby und für die Kühlleistung eigentlich ganz ok. Übers Jahr verteilt (die Wakü wurde so über ziemlich genau ein Jahr von einem SilentLoop 240 als Ausgangsbasis aufgebaut) kaum aufgefallen.

Tauschen muss ich in zwei Jahren mal den GPU-Block und auch ein Umrüstkit auf AM4 wird ggfs. benötigt (sofern ich nicht den zwischenzeitlich "reparierten" Heatkiller IV Pro nutze), aber sonst sind die Kosten eigentlich final, leisere Lüfter wären nur Nice 2 Have.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top