Notiz Elektroautos: Zwei Batteriefabriken für 4,5 Mrd. USD von LGES geplant

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.145

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.787
Die Aktion von SKI war auch unter aller sau. Wünsche LGES viel Erfolg :)

Ich weiß gar nicht, ob in meinem Fahrzeug jetzt Batterien von CATL oder LGES drin sind... 🤔
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.415
Ich hoffe doch sehr, dass die Elektroautos nicht mit Batterien laufen...
@Volker , sicher, dass dort keine Akkus gebaut werden?
 

LamaMitHut

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.081

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.415

Indirekt schon, Akkumulator ist aber richtiger

https://www.duden.de/rechtschreibung/Akkumulator

ist ja wiederaufladbar :rolleyes:

edit

Jeder Akku ist eine Batterie, aber nicht jede Batterie ist auch ein Akku. „Batterie“ ist der Oberbegriff für Energiespeicher.
https://www.glinicke.de/elektromobilitaet/batterie/
 

Odysseus277

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.602
Die Meng an Kapital, welches weltweit in Produktionskapazitäten für Automotive-Grade Akkus gesteckt werden, ist enorm. Der Wandel läuft bereits auf Volldampf. Sehr gut. :)
 

engineer123

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.296
LG powert und powert und powert 👍

Jo, da wird in Deutschland viel kaputt gehen in den nächsten Jahren...

Wieso?

Na weil hier ein aus der Consumer Elektronik kommendes Unternehmen die wichtigste Komponente
der Elektro-Autos herstellt und verkauft.
Da wird das Tafelsilber - der Verbrenner-Motor -
inklusive der ganzen Arbeitsplätze Jahr für Jahr hops gehen in DE.

Aber das zeigt halt auch nochmal eindrucksvoll, dass die früheren "Tigerstaaten" alle keine mehr sind,
sie werden mehr und mehr "Dominator-Staaten".
Bei Chips powern sie uns schon lange wech, und jetzt auch bei den zukünftigen Auto "Motoren".
Kommt davon, wenn man wie DE und EU alles im Schneckentempo laufen lässt.
Ergänzung ()

Die Meng an Kapital, welches weltweit in Produktionskapazitäten für Automotive-Grade Akkus gesteckt werden, ist enorm. Der Wandel läuft bereits auf Volldampf. Sehr gut. :)
^^jo, weltweit gesehen ist das schon "gut" und beeindruckend.
Für DE und EU ist es aber eine Katastrophe, die Batterie im E-Auto ist ja die Ablösung des letzten Kernteils was die Auto-Dinosaurier selbst gefertigt haben - den Verbrenner-Motor.
Die ganze Wertschöpfung geht jetzt Jahr für Jahr ins Ausland flöten.
 

nickydw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
83
Baut denn irgendein deutscher Hersteller seine Zellen selbst, mir ist keiner bekannt und auch sonst macht das kaum ein Hersteller. Dass sie sich so ein wichtiges Teil aus den Händen nehmen lassen kann ich nicht verstehen, das wird ihnen in naher Zukunft auf die Füße fallen. Dann werden die fetten Margen in Asien verdient.
 

crackett

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.159
Es geht voran - zumindest bei den anderen...
 

Xechon

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.565
Schaut euch doch den deutschen Pöbel an, wenn es um E-Autos geht. Das sind ja teilweise Leute, die in höheren Positionen bei den Herstellern arbeiten. Hatte selbst das Vergnügen mich mal mit einem zu unterhalten. Wurde alles quasi schlecht geredet anstatt den „Ernst der Lage“ zu erkennen. Hatte ein bisschen was von: „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!“
 

chartmix

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.038
@nickydw auf die schnelle gefunden:
https://www.auto-motor-und-sport.de...g-deutschland-wo-elektroauto-akkus-entstehen/
Ergänzung ()

Schaut euch doch den deutschen Pöbel an, wenn es um E-Autos geht.
Nicht gerade freundlich ausgedrückt. Kann man auch sachlicher formulieren.
Aber im Grundsatz stimme ich dir da zu. Der Verbrenner hat sich bewährt und deshalb soll bzw. sollte es so bleiben.
Gefühlt findet langsam aber ein Umdenken in einigen Ebenen statt.
Bis ein Dickschiff von Unternehmen bzw. Volkswirtschaft umlenkt, dauert es leider.
Ich drücke die Daumen und bin leicht optimistisch.
 

chartmix

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.038
Mag sein. Finde es positiv, dass du es anerkennst.
Hilft aber in einem Diskurs nicht, wenn man ernstgenommen werden möchte.
Auf das Niveau anderer sollte man sich nicht herab begeben.
Untergräbt meiner Meinung nach eher die "Glaubwürdigkeit" seiner eigenen Aussagen.
Ist wirklich nur konstruktiv gemeint und absolut kein Angriff.
 

Eneloop

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
92
Das ist eine sehr typische deutsche Diskussion.
Batterie bedeutet einfach, dass mehrere Zellen in einem Gehäuse eingebaut sind. Computerclub (ehemals WDR) hat mal dazu eine Youtube-Sendung gebracht.

Im täglichen Sprachgebrauch meint man mit Batterie Zellen, die man nicht wiederaufladen kann und Akkumulator (kurz: Akku), die man wiederaufladen kann.

In der Technik und in der Wissenschaft ist aber Batterie wie oben beschrieben eine Einheit aus mehreren Zellen, egal ob primär oder sekundär, also ob wiederaufladbar oder nicht. Die als "Einwegbatterie" geltende Alkali-Manganzelle ist an sich wiederaufladbar, auch wenn begrenzt, trotzdem wird sie im Alltag als Batterie bezeichnet. So viel zum Thema "richtig" und "richtiger".
 

nickydw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
83
@chartmix diese Auflistung ist leider sehr oberflächlich und hebt großteils nur die Hersteller hervor die die Zellen zusammenschrauben. Daimler z.B. mit seiner deutschen Accumotiv bekommt seine Zellen aus Asien. Tesla ist auch gutes Beispiel, nur weil auf der Fabrik Tesla drauf stehen kommen die Produktionslinien trotzdem von Panasonic, LG Chem und CATL. Das wird in der Öffentlichkeit nur gerne unter den Teppich gekehrt.
 
Top