Endgültige Zusammenstellung meines Systems - I've got a problem...

schelm777

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
und zwar mit der - endgültigen ! - Zusammenstellung meinens neuen Systems, es wird immer dringlicher da der alte nun sehr regelmäßig abstürzt.

Ich hab mich mitterweile durch sämtliche Threads u.a. über GPU , CPU , NT und MB - Empfehlungen gelesen und stehe nun vor einigen Alternativen, aus denen es nun das beste Paket zu wählen gilt.
Da ich nun aber kein Bock auf noch mehr Vorwort hab , hier die konkreten Daten ^^ :

CPU : Intel Core 2 Duo E 8400 - fix !

MB : 1) ASUS P5Q-E, P45 (dual PC2-6400U DDR2) oder

2) ASUS P5Q Pro

GPU : ATI HD 4870 - fix !

CPU Kühler : EKL Alpenföhn Groß Clockner (Sockel 775/754/939/AM2)

NT : 1) Seasonic S12II 430W ATX 2.2 (SS-430GB)

2) Enermax PRO82+ 425W ATX 2.2 (EPR425AWT)

3) Enermax PRO82+ 385W ATX 2.2 (EPR385AWT)

4) be quiet Straight Power 400W ATX 2.2 (E5-400W/BN033)

5) Corsair VX 450W ATX 2.2 (CMPSU-450VX) oder

6) Enermax PRO82+ 425W ATX 2.2 (EPR425AWT)

wie ihr seht, sitz ich hier zwischen vielen Stühlen, jedoch sollen alle Netzteil relativ gut sein.
Deswegen hab ich mich auf die Suche gemacht , und bin im Forum auf eine Kombination von Gehäuse + Netzteil gestoßen , welches auch durchgehend sehr gut bewertet wurde, nämliche folgendes :

Antec Sonata III, 500W ATX 2.2 (0761345-08142-9)

Falls das allerdings Müll sein sollte, was ich eigentlich nicht glaube nach den Bewertungen , so bitte ich um Vorschläge für ein gescheites, aber preiswertes Gehäuse ohne viel SchnickSchnack.


EDIT : Sorry, aber ich hab das mit den Links erstellen nicht raus -.- , die Bezeichungen sind 1:1 von geizhals kopiert.

Festplatte und DVD Brenner sind noch vorhanden und mehr als brauchbar, also sollten das alle benötigten neuen Komponenten sein.


Danke im forout
 

Livven

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.389
AW: I've got a problem...

Kommt auf deine Anforderungen hinsichtlich OC-Möglichkeiten etc. an, ob du das P5Q-E oder P5Q Pro nimmst.

Die Straight Power-Serie ist veraltet, und für eine HD4870 sollten es schon min. 500W sein, da ein zu hohe Auslastung des Netzteils nicht der Lebensdauer zugute kommt.
Mit Kabelmanagement: be Quiet! Dark Power Pro P7 550W / Enermax MODU82+ 525W / Seasonic M12II 500W
Ohne Kabelmanagement: Enermax PRO82+ 525W / Seasonic S12II 500W
Gehäuseempfehlungen: Coolermaster Centurion RC-534 / Dominator Xcalade RC-690, Antec P182 / NineHundred, Sharkoon Rebel9, etc.

@ eternal_sleep Die Enermax-Netzteile haben zur Zeit einfach das beste P/L-Verhältnis ;).
 
Zuletzt bearbeitet: (Zahlreich vorhanden...)

eternal_sleep

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
79
AW: I've got a problem...

Also sieht schon ganz gut aus.
CPU: gut
MB: Sind beide gut, nimm einfach das, das dir von den Spezifikationen (PCI Steckplätze usw) besser passt.
GPU: gut
Kühler: gut, aber Vorsicht: der passt nicht auf das P5Q-E, und auf das Pro nur wenn du eine Lamelle an der Heatpipe etwas wegbiegst.
NT: Kann ich nicht wirklich sagen, hier wird fast immer Enermax empfohlen, wobei Corsair und bequiet sicher auch gut sind.
Gehäuse wäre vielleicht das Sharkoon Rebel 9 was für dich, das ist günstig und soll gut sein.
Antec ist aber auch gut.
Gehäuse mit mit integrierten Netzteilen sind glaube ich eher nicht zu empfehlen, lieber selbst ein Markennetzteil reinbauen.
 

schelm777

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
AW: I've got a problem...

OKay , also da ich noch meinen PC noch nie frisiert habe , leg ich nich den großen Wert auf Übertaktbarkeit, da ich jedoch weiß das es mit dem CPU Kühler wohl prinzipiell möglich sei , würd ich es evtl. einmal versuchen, aber da ich sehr knapp kalkuliert hab mit dem Budget sag ich einfach mal "nein".

Was sagt ihr denn zu dem Gehäuse inkl. Netzteil von Antec ? Das wurde doch auch hier im Forum https://www.computerbase.de/forum/threads/netzteile-welches-ist-das-richtige.290348/ ( wie krieg ich das mit den Links hin ? -.- ) empfohlen (runterscrollen unter Punkt 3 ) , oder seh ich das falsch ? Und auch die Kundenbewertungen waren recht gut und zu allem Überfluss hätte es auch die nötige Power mit 500 Watt .

Was meint ihr denn ? Wenn der Kühler nicht auf die MB's passt, sollte ich nen anderen (gleichguten im P/L Verhältnis ) wählen , oder ein anderes Mainboard ? Was würde da denn jeweils in Frage kommen?

Danke schon mal für eure Hilfe!


EDIT :


Falls das mit dem Kombi-Gehäuse wirklich nix ist , würde ich wohl das Cooler Master Elite 330 nehmen, sieht gut aus und scheint brauchbar zu sein , und das zu nem sehr günstigen Preis. 100 € für ein Gehäuse sind mir persönlich etwas zu viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Livven

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.389
AW: I've got a problem...

Das Antec ist i.O. für ein Gehäuse mit integriertem Netzteil, aber ein solides Gehäuse mit seperatem Marken-Netzteil ist trotzdem viel besser :D.

Als CPU-Kühler evt. ein ZEROtherm Nirvana NV120, ist zwar laut, aber auf 5V runtergeregelt (Lüftersteuerung mitgeliefert) ist er nur noch einen Tick lauter als der Gross Clock'ner, bei einer minimal besseren Kühlung, siehe hier (schreibe den gewünschten Text anstelle der URL zwischen den [URL]-Tag, dann geht's :p).
 
Zuletzt bearbeitet: (Vielfältig...)

eternal_sleep

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
79
AW: I've got a problem...

Ich persönlich hab P5Q Pro mit Clockner, weil mich das wegbiegen nicht stört und der Clockner einfach sehr gut ist. Eine Alternative wär noch der Xigmatek S1283, der sollte passen. Ist etwas schlechter laut Tests, sollte aber auch ausreichen.
 

schelm777

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
AW: I've got a problem...

Ich glaub dann wird es der Xigmatek Achilles in Kombination mit dem Asus P5Q-Pro . Verbaut in dem dem Elite 330 + Enermax 525 W NT ...

Hoffe mal das ich damit richtig liegen werde... ^^
 

Strychnin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
24
AW: I've got a problem...

Also ich würde Dir dringend empfehlen, vom dem Asus Dreck die Finger zu lassen.

Nimm eins von MSI:

https://www.computerbase.de/forum/threads/msi-p35-neo2-fr-fir-platinum-vs-gigabyte-p35-ds3-4-guenstigen-boards-auf-der-spur.340340/

Bin selber erst reingefallen. Alle hier im Forum haben gesagt nimm den aus der empfohlenen Zusammenstellung- na und was ist- Pustekuchen.
Also auf gar keinen Fall ein Asus P5Q-E- ist die volle Zicke, versteht sich angeblich nicht mit Westen Digital festplatten und lauter son Mist!
 

schelm777

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
AW: I've got a problem...

Hmmm... nun bin ich wieder etwas ratlos ...

Ist das chronisch bei den Asus Boards? Also aus meiner eigenen Erfahrung kann ich schon sagén , das zumindest die Billigmarke AsRock ( wohl ein Ableger von Asus ) nicht die beste Wahl war zusammen mit meinem E6400 und es immer wieder Abstürze aus heiterem Himmel gab, aber das das allgemein bei Asus so sein soll wäre mir neu!?
 

Strychnin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
24
AW: I've got a problem...

Naja ich kann nur von meiner vor kurzem gemachten erfahrung sprechen:

Mein nagelneuer PC mit asus P5Q-E und Western Digital Festplatte (wie angeblich empfohlen), geht beim runterfahren nicht aus, ist langsam und erkennt den 1000er Ram nicht.

Mit meinem alten MSI gabs so lächerliche Zicken nie!

Und mal ganz ehrlich: wenn Du (wie ich auch) eh nicht übertakten willst brauste auch kein Board mit P45 chipsatz, es gibt auch bei CB einen Artikel, bei dem eindeutig gesagt wird, dass P45 Boards eigentlich nichts besser können als die deutlich günstigern P35 boards

Nimm das aus dem Link einen Post weiter oben das MSI p35 Neo2..... und Du hast keinen Stress.
Ein ehrlich gemeinter Rat, der ausserdem deinen geldbeutel und deinen Nerven schont.

Mein Bekannter hat den fehler übrigends gefunden bei meinem tollen Asus P45Q-E.

Der Raid Treiber hat einen Bug und sorgt dafür, dass der PC beim runterfahren hängen bleibt.
Also auch nix mit 2 festplatten.

Grüße

Strychnin


EDIT:

Hier mal ein interesanter Link- mach Dir selbszt ein Urteil: http://www.tomshardware.com/de/P45-Intel-Chipsatz,testberichte-240091.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Livven

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.389
AW: I've got a problem...

Ein durchschnittliches P45-Board ist nur unwesentlich teuerer, hat jedoch eine weitaus niegrigere Leistungsaufnahme :freak:.

Und es gibt in der Tat Probleme mit den ASUS P5Q-Boards, aber dies ist eher auf die große Verbreitung zurückzuführen. Bei allen anderen Boards ist es genauso, nur sind bei diesen die Probleme schon geklärt.
 

Strychnin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
24
AW: I've got a problem...

Zum Thema Leistungsaufnahme:

http://www.tomshardware.com/de/P45-Intel-Chipsatz,testberichte-240091.html

P45 boards sind eigentlich nicht empfehlenswert, weil sie nichts besser können (abgesehen von ein paar Spielereien) als die P35.

Einfach mal den Artikel lesen , oder zumindest das Fazit ganz hinten.

Sorry ist halt so.

Und was spricht dagegen ein Board zu kaufen, bei dem alle Probleme behoben sind und es nicht schlechter ist als ein "aktuelles" aber problembehaftetes Board.
 

68Marcus69

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.398
AW: I've got a problem...

@Strychnin
Ganz so würde ich es nicht stehen lassen, alles was die Southbridge angeht bringt es bis auf wenige Dinge nichts ein P45 - Board zu kaufen, wenn man mal von RAID absieht. Die Grafikkarten profitieren sehr wohl von PCIe 2.0 und Probleme gibt es immer zu Anfang. Deswegen alles nieder zu machen, ist unsinn.
Zu Beginn der P35-Boards gab es auch ständig Probleme.
 

schelm777

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
AW: I've got a problem...

hmm .. also ich hab mir dann mal bei MixComputer die Sachen zusammengestellt.

Alles außer das Mainboard wären dadrin nun aufjedenfall fíx und nich mehr veränderlich.
Hier mal ein Screenshot :

http://xs.to/xs.php?h=xs129&d=08300&f=cb663.jpg



Wäre das Mainboard eine gute Wahl ? Oder soll ich wirklich alternativ auf ein P35 umsteigen , wenn es noch Probleme damit geben soll.
Dann wäre das GigaByte GA-EP35-DS3 wohl die Alternative , oder ?
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Ich weis nicht in welchem Berreich sich dein Budget bewegt!
Habe aber versucht ausschliesslich hochwertige Komponenten mit guten Preisen zu wählen!
Ich Persöhnlich würde zu Gigabyte raten bin mit der aktuellen Asus Qualität nicht mehr zufrieden!
Alle Komponenten sind laut Geizhals lieferbar!
Die Mehrkosten in das MODU sowie das LianLI Gehäuse lohnen sich da es optisch und vorallem Verarbeitungstechnisch 1 Liga ist!
Der Arbeitsspeicher bieted unschlabare P/L und OCeigenschaften!
Was den Kühler angeht solltest du bei den Marken Scyth, EKL oder Xingmatek bleiben!

Preis: 650,84

1 x G.Skill DIMM Kit 4GB PC2-8000U CL5-5-5-15 (DDR2-1000) (F2-8000CL5D-4GBPQ)bei VV-Computer66,15
1 x Gigabyte GA-EP45-DS3, P45 (dual PC2-6400U DDR2)bei VV-Computer89,10
1 x Intel Core 2 Duo E8400, 2x 3.00GHz, 333MHz FSB, 6MB shared Cache, boxed (BX80570E8400)bei VV-Computer125,90
1 x Sapphire Radeon HD 4870, 512MB GDDR5, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0, bulk/lite retail (21133-00-10/20R)bei VV-Computer198,79
1 x Lian Li PC-7B plus schwarzbei VV-Computer75,20
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner (Sockel 775/754/939/AM2) (84000000018)bei VV-Computer29,90
1 x Enermax MODU82+ 425W ATX 2.2 (EMD425AWT)bei VV-Computer65,80

Für den Aufpreis von 13€ kannst du bei VV auch die OCte MSI bekommen!
Bin jedoch kein MSI Fan und habe daher die günstigste Standartkarte empfohlen!
 

schelm777

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
19
Danke euch für die weiteren Vorschläge...

an dich du Schlampe :

In Sachen CPU, Mainboard und Arbeitsspeicher, sowie bei der Graka sind wir auf einer Wellenlänge.

Aber was das Gehäuse angeht wäre das der erste Faktor an dem ich Geld sparen würd in meinem System, zumal das TM-220 meiner Meinung nach nicht das häßlichste ist, und solang es nicht auseinander fällt und alles reinpasst wird das wohl auch die Ehre haben bald bei mir im Zimmer stehen zu dürfen. Worin liegt der Unterschied in deinem Netzteil und in dem Pro82 425 W von Enermax in meiner Konfi ? 425 Watt sollten ausreichen denke ich , und da es von Enermax kommt sollte es auch ordentliche Dienste leisten oder etwa nicht?

Was den Lüfter angeht geb ich dir Recht, da kann ich auch den GroßGlockner nehmen ( oder einfach beim Boxed Lüfter bleiben da ich wahrscheinlich eh nicht übertakten will) und das gespare Geld in die GeOc'te Version von MSI reinstecken ( oder auch einfach zur Seite legen da der Leistungsunterschied im Test ja nicht sooo groß war bzw. auffällig ) .

Ohne den zusätzlichen Lüfter hätte ich dann nochmal mehr als 35 € gespart... ohne den letzten Schrott gekauft zu haben ;)

Screen :

http://img140.imageshack.us/img140/6299/cb2gx6.jpg

Gruß !
 

Strychnin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
24
Hallo Schelm,

Die Netzteile unterscheiden sich nur in der Form, das das Modu kabelmanagement hat (es kommen nicht mehr alle kabel aus dem netzteil, sondern Du kannst nur die anschließen, die Du auch wirklich brauchst).
Ich habe das Modu 525W und muss sagen auf das Kabelmanagment kannst Du piepen, wenn Du einigermaßen platz hast im Gehäuse.

Also wenn Du nicht übertakten willst, reicht der Lüfter der dabei ist aus. kannst ja später immer noch einen andern reinbauen, wenn Du auf einmal OC willst.

Dein Gehäuse sagt mir gar nichts, ist es gut belüftet? Je nachdem wenn ja reicht die normale 4870 aber wenn möglich in der retail Version (Sappire) da dann mehr "beigaben" enthalten sind, wie z.b. ein 2 GB Memorystick.
Ist das gehäuse nicht soooo gut belüftet würde ich wieder zur 4870 OC von MSI greifen, da zwar kaum merkliche Leistungssteigerung, aber bessre Kühlung der GraKa.

Wenns so weitergeht kaufe ich mir auch ein neues Mainboard mich kotzt das Asus so richtig an.
 
Top