Entscheidung 965BE oder i5 750 (mal wieder :D)

Akkarin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
hi,

hab mir schon ein paar beiträge zu dem thema durchgelesen! bin mir aber noch nicht so ganz sicher.

stehe momentan vor der entscheidung amd 965 oder i5 750!

hauptsächlich ist das system für spiele. wobei ich nebenher noch andere sachen mache aber nichts was groß performance benötigt. programmieren, blueray etc. "normale benutzung"

vor selbst hand anlegen und übertakten scheue ich mich eigentlich auch nicht und daher bin ich mir nicht so sicher welcher cpu den die klügere wahl wäre!
Salop gesagt "wo bekomme ich mehr für mein geld!" :lol:

Preislich wäre wohl kein unterschied hab mir für beide varianten ein MSI board ausgesucht
MSI P55-GD65 http://geizhals.at/deutschland/a449293.html
MSI 790FX-GD70 http://geizhals.at/deutschland/a408995.html

somit komme ich auf exakt (nicht exakt exakt :-p) den gleichen preis für beide system!
Was die entsscheidung nicht einfacher macht... :-)

vielleicht hat jemand von euch noch einen tipp!
Vielen dank im vorraus!
 

Akkarin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Naja der 790FX schreint mir sehr solide zu sein.
870 Chipsatz hat eine Onboard grafikkarte die ich nicht benötige -> warum dann kaufen?

Und ein wirklich tolles 890FX board hab ich noch nicht gefunden... noch dazu sind die alle doch noch etwas teurer und die zusätzliche HW wie USB3.0 oder Sata brauch ich momentan noch nicht.

sata insebsondere nicht da ich für festplatten sowieso einen fileserver habe und in meinem pc nur eine ssd werkelt und eine platte für die daten. Und da hab ich auch mehr die devise leise ist besser. :D

So nun darfst du mich aber gerne überzuegen warum ich einen anderen chipsatz nehmen sollte :-)
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.453
Hallo zusammen,

@ Akkarin

Da du den Prozessor hauptsächlich für Spiele einsetzt und ansonsten nicht Exzessiv Bildbearbeitung oder Videobearbeitung betreibst, würde ich mir an deiner Stelle den 965BE holen.

Was das Board angeht, solltest du zum 890FX Chipsatz Greifen, z. B. dem Asus Crosshair Formula IV, hier ein Test des Boards:

http://www.hartware.de/review_1089.html

Das Board ist erste Sahne, auch für den Preis. Wenn ich jetzt einen Rechner neu zusammen stellen würde für mich, käme auf jeden Fall ein AMD Prozessor mit diesem Board ins Haus. Für das Geld kaum zu Toppen. Außerdem hat es USB 3.0, so daß du auch hier für die Zukunft gerüstet bist. Außerdem bist du mit einem Asus-Mainboard hinsichtlich BIOS-Updates absolut auf der sicheren Seite, hier können die Mitbewerber definitv nicht mit Asus mithalten. Zuverlässiger BIOS-Support auf längere Zeit ist für mich grundsätzlich ein großes Kaufargument für ein Motherboard.

Sicherlich wird dieses Board im Freien Markt günstiger zu haben sein.

So long....
 
Zuletzt bearbeitet:

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.799
870 hat keine Onboardgrafik! (Wie kommst du eigentlich darauf?)

Empfehle dir das Gigabyte GA-870A-UD3 (- leider erst in einigen Tagen/Wochen verfügbar).

Top ausgestattet (2x USB 3.0, 6x SATA 6GB/s,2x eSATA, 2x SATA 3GB/s), deutlich günstiger als ein 790FX Board, einzig Crossfire ist im Gegensatz zu einem 790FX Board nicht möglich.
 
D

DunklerRabe

Gast
Onboard Grafik ist nicht gerade ein Kaufargument, aber in keinem Fall ist ein Argument gegen einen Kauf. Wenn man sie nicht braucht, fein. Muss man ja nicht nutzen.

Imho eins der besten AM3 Boards zur Zeit: https://www.computerbase.de/preisvergleich/a511706.html
Das würde ich dann auch nehmen zusammen mit dem 965 BE, die 70 Euro Aufpreis zum 890FX Board würde ich mir sparen.
 

Phnxz

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.115
Preislich gesehen würde ich zu dem AMD greifen, da AMD im Punkto Spiele eig. immer besser abschneidet.
 

Akkarin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Also ich hab mir gerade die von euch vorgeschlagenen mainboards angeschaut.
und so von den features gefällt mir das was ich mir von msi ausgesucht hab noch am besten.

wobei ich das Gigabyte GA-890GPA-UD3H jetzt auch ganz nett finde.
so noch eine entscheidung mehr!! :p


Aber so der allgemeine konsenz scheint wohl "greif zu amd" zu sein?
 

Phnxz

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.115
Da du den Prozessor hauptsächlich für Spiele einsetzt und ansonsten nicht Exzessiv Bildbearbeitung oder Videobearbeitung betreibst, würde ich mir an deiner Stelle den 965BE holen.

Das würde ich dann auch nehmen zusammen mit dem 965 BE


Preislich gesehen würde ich zu dem AMD greifen, da AMD im Punkto Spiele eig. immer besser abschneidet.

Beantwortet das deine Frage^^ ?
 
D

DunklerRabe

Gast
Nichts (mehr), weil man für 30 Euro weniger ein aktuelleres GA-890GPA-UD3H bekommt :D
Performanceseitig gewinnst du nichts, nur weil das jetzt ein 790FX ist und auf dem neueren Gigabyte Board "nur" ein 890GX.
Es wäre natürlich eine Alternative, falls du auf drei PCIe X16 Slots angewiesen bist.
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.151
Also vom Preis her macht es keinen großen Unterschied was man holt, daher wär es unlogisch hierbei auf AMD zu setzen!
Denn der I5 750 ist insgesamt etwas schneller und hat auch einen niedrigeren Verbrauch! Das OC-Potenzial ist auch besser und man muss sich keine Gedanken über den Chipsatz machen.
Gibt also eher keine Gründe sich hier für AMD zu entscheiden, Intel bietet da ganz klar mehr!

Hier ist eine Seite wo viele Benchergebnisse zusammen aufgelistet sind:

I5 750 vs Phenom II 965
 
Zuletzt bearbeitet:

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.678
Was ihr immer mit den Chipsätzen habt.

Ein 870er ist ja nicht langsamer als ein 890FX

Er ist nur anders ausgestattet.

Was genau vermisst du denn am 870er was der 890er bietet?

Faktisch sind das ja nur 2x PCIe x16

Also ein i5 750, ein PII 955er und ein PII 965 sind faktisch alle gleichschnell. Den Unterschied kann kein Mensch ohne zuhilfename eines Messgerätes feststellen.

Der i5 ist etwas sparsamer un besser übertaktbar, der 955er 20 % günstiger, das Board ist günstiger und der Sockel hat eine deutlich rosigere Zukunft.


Das sind eigentlich alle Merkmale an denen es zu entscheiden gilt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Akkarin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Danke erstmal für die reichlichen und hilfreichen antworten!

Jetzt hab ich aber noch ein kleines gedankenspiel obwohl mir bekannt ist das es eigentlich nicht sinnvoll ist lässt es mich nicht los! :-D

Über kurz oder lang möchte ich noch auf den X6 oder den i7 775k (der ja angeblich das gleiche wie der i7 860 momentan kosten soll) upgraden.

Warum nehme ich dann nicht gleich einen i7 oder x6? Weil der X6 besser ist als der i7 860 mir aber trotzdem momentan zu teuer (der 1090T) . Und der i7 870 der ja wieder besser wäre schlicht und ergreifend um einiges zu teuer und überhaupt nicht in frage kommt.
Mit dem gedankenspiel des i7 875k wären aber beide cpus in preis regionen die ich mir vorstellen könnte und im falle des x6 könnte ich mir durchaus vorstellen das der 875k ihn nochma preislich drückt!

Vor dem hintergrund war ich dann gestern noch am überlegen was den die sinnvollere plattform wäre.

Vielleicht hat hierzu jemand noch ein paar gedanken, wäre ich jedenfalls sehr dankbar! :-)
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.678
Mein Gedanke dazu wäre einfach einen 1055T zu nehmen.

Damit hast du einen äußerst potenten Prozessor für einen super Preis, der auf einer Plattform läuft auf der sogar die nächstes jahr erscheinenden Prozessoren der "Bulldozer" Architektur laufen werden.

Das ganze auf ein 870er Board mit USB3 und SATA3 und du hast ein spitzen sys das so schnell nicht outdated ist.
 

Gr33nHulk

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.151
Da nichts anderes wie zocken im Vordergrund steht, würde ich mir keine großen Gedanken machen und Zusammenstellungen überlegen.
Ein I5 750 bietet einem das beste P/L-Verhältnis und reicht da erst mal locker! Dazu noch etwas OC und der rennt, später hat man immer noch die Möglichkeit auf gute Nachrüstoptionen zurückgreifen zu können.
Eher würd ich etwas mehr in ein gutes Board investieren, das wird häufig unterschätzt, grade wenn man die CPU irgendwann noch mal wechseln will.

Ein Board mit USB 3.0 und SATA 6GB/s was nicht teuer ist:

ASUS P7P55D-E
 

Akkarin

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
67
Auch wenn es vllt. hier nicht hinpasst.
Benötigt man den zum übertakten des i5 1600er Ram riegel? Bzw. anders gefragt wären die sinnvoller?

Ich hab mich hierzu noch nicht wirklich eingelesen etc. es geht jetzt nur um das rausschreiben der komponenten.
Möchte jetzt auch kein "Howto i5 übertakten"! Da les ich mich schon selber ein. :-D

Hatte nämlich die Ripjaws 1333 Cl7 im Auge!
 
Top