Epson Stylus D92 Patronenprobleme

crypto99

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
183
Hallo,
meine ELtern haben den obengenannten Drucker und können nichs mehr drucken, da die blaue leer (rotes Kreuz) und die gelbe bzw rote fast leer (Ausrufezeichen) sind.

Also habe ich neue Patronen von Pelikan gekauft und habe die blaue ersetzt.
Kommischerweise zeigt das Statusfenster alls Patronen als voll an und bei der blaue ist noch das rote Kreuz. Drucken ist weiterhin nicht möglich und ständig nerven die Fenster, die nach dem schließen immer weider kommen.

Wo ist das Problem oder läuft das Ding nur mit Originalpatronen, was ich mir nicht vorstelllen kann.

Danke für eure Hilfe
 

crypto99

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
183
die Originalpatronen kosten ein heiden Geld und ständig wird ne Druckkopfreinigung durchgeführt und Tinte verballert. Meine Eltern drucken vorwiegend Schwarz. Freuen sich wenn ich ihnen das erzähle.

Unglaublich
 

der_henk

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.769
Genau die gleichen Probleme wie bei meinen Schwiegereltern, sie haben's mittlerweile auch sehr bereut diesen Drucker zu kaufen.
 

crypto99

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
183
Habe eine Lösung gefunden :D

1) Die kontakte der patrone reinigen (die patronen vom lieferenten sind vermutlich schon einmal benutzte, da die patronen wegen patentrechten usw. nicht nachgebaut werden dürfen.
2)Patrone resetten: Kontakte mit tesa überkleben -> einsetzten & anschalten -> tesa ab -> wieder einsetzten

Danke an @bad_alloc
http://www.hackerboard.de/die-problemzone/36623-epson-stylus-d92.html
 
Top