[Erfahrungsbericht] XFX GeForce 7600GT XXX Black Edition

TomEnMasse

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
41
Hallo Community!

Wie schon dem Titel zu entnehmen ist, möchte ich die gesammelten Erfahrungen mit meiner neuen XFX 7600GT XXX an die CB Community weitergeben.

Informationen zum Modell
Bezeichnung: XFX 7600 GT XXX Black Edition DDR3 DualDVI HDTVout PCIe Retail (PV-T73G-UGD3)

Grafikchip: GeForce 7600 GT (G73), 590 MHz, 12 Pixelpipelines

Speicher: 256 MB GDDR3, 1,4 ns Zugriffszeit, 128 Bit Speicheranbindung, 1600 MHz Speichertakt

Lieferung
Ich habe die Karte am Freitag, 15.12.2006 bei Compuland für 138 € bestellt. Hinzu kamen ca. 8 € Versandkosten. Sie kam am Dienstag, 19.12.2006 bei mir zu Hause an, obwohl sie nicht lagernd war. Das Paket war überdimensioniert und sehr gut ausgepolstert. Lieferzeit und Preis sind absolut ok!

Lieferumfang/Aussehen
Die Karte kommt in einem sehr kleinen Karton, es handelt sich nicht um die für XFX übliche X-Verpackung. Enthalten sind neben der Karte ein DVI/VGA-Adapter, eine Treiber-CD und ein Handbuch. Ein Spiel sucht man vergeblich, was für mich nicht weiter schlimm ist (bei der normalen Ausführung wäre Starship Troopers dabei gewesen). Wie oben schon erwähnt handelt es sich nämlich um eine besondere Edition. Sie ist fast komplett schwarz, die Anschlüsse sind giftgrün. Die schwarze Seitenblende aus Metall mit dem XFX Logo, sowie der große, kupferne Lüfter verleihen der Karte ein flotten, ja sogar edlen Look.

Einbau
Hier gab es keinerlei Komplikationen: Karte eingesteckt, PC hochgefahren, neuester Treiber aus dem Internet installiert (die Treiber-CD habe ich nicht verwendet). Alles hat sofort geklappt. Natürlich muss man vor dem Einbau darauf achten, alte Treiber zu entfernen. Da ich vorher Onboard-Grafik verwendete, müssen im BIOS entsprechende Einstellungen vorgenommen werden, bevor man die neue Karte einbaut.

TEST

System:
AMD Athlon 64 3500+ Orleans AM2
Asus M2N-NVM/S
2 x 512 MB DDR2 RAM

Benchmarks


3DMark06:
(1024 x 768) 3502 Punkte
(1280 x 1024) 2805 Punkte

Spiele
Ich habe jeweils mit 1280 x 1024 (bzw. 1280 x 960) und höchsten Grafikeinstellungen getestet. Alle Spiele liefen stets flüssig und ohne Ruckler. Die Framerate wurde mit Fraps gemessen.

Call of Duty 2:
In den weniger hardwaregierigen Wüstenmissionen waren bis zu 45 Fps Maximum drin, bei Regen oder Schnee (z.B. bei der Russland-Kampagne) bzw. viel Rauch ist die Framerate ab und zu bis 18-20 Fps Minimum gesunken. Die meiste Zeit spielt man jedoch mit ca. 25 - 30 FPs, was ich als flüssig empfinde. ;)

Battlefield 2:
Hier sind es fast konstant 50 Fps! (Minimum 30 Fps, Maximum 60 Fps)

GTA San Andreas:

konstant 30 Fps

Call Of Juarez Demo:
Wer dieses Spiel hat, weiß wie "hardwarehungrig" es ist! Deshalb habe ich die Demo gesaugt und geschaut ob es auf höchsten Einstellungen spielbar ist. Heraus kamen im Schnitt 16 Fps. Ohne Shadermodel 3.0 ist es mit 30 Fps flüssig spielbar!

Halo
meistens 80-90 Fps (Minimum: 60 Fps, Maximum: 180 Fps)

Splinter Cell Pandorra Tomorrow:
50 Fps

NFS Most Wanted:
30-60 Fps

Weitere Spielebenchmarks folgen!

Temperaturen
Idle: 42°C, Last: 63°C (gemessen mit nVidia Control Panel)

Lautstärke
Ich höre den Lüfter auch bei geschlossenem PC im Idle deutlich heraus. Dazu muss man allerdings sagen, dass mein Netzteil und der CPU-Kühler sehr leise arbeiten. Im 3D-Betrieb ist sie nur minimal lauter als im Idle. Alles in allem bin ich damit zufrieden, obwohl ich bisher wesentlich leisere Lüftergeräusche gewohnt war.

Gesamteindruck
Der Leistungsschub verglichen mit meiner alten GeForce 6150 LE ist enorm! Endlich kann ich alle meine Spiele auf höchsten Einstellungen flüssig auf meinem 17 Zöller spielen. Vorher habe ich nie mit mehr als 25 Fps gespielt, ihr könnt euch denken wie sich dann 60 Fps bei Battlefield "angefühlt" haben! Features wie Anti Aliasing waren früher undenkbar, mit der neuen Karte ist das alles kein Problem mehr. Auch im Windows Betrieb macht sich die Karte bei Anwendungen wie z.B. ObjectDock bemerkbar. Und noch was: 3DMark06 ist keine Diashow mehr! ;)

Fazit
Die Investition hat sich voll und ganz gelohnt. Ich bin rund um zufrieden. Leistung, P/L Verhältnis und Lautstärke sind absolut im grünen Bereich. Der größte Pluspunkt ist der geringe Stromverbrauch! Mit meinem 250W Netzteil läuft die Grafikkarte ohne zu murren. :) Für Leute mit einem ähnlich schwachen Netzteil also ein echter Geheimtipp. Wer mit eigenhändigem Übertakten nichts am Hut hat, ist hier ebenfalls gut bedient, denn die XXX Versionen sind ja bekanntlich schon vom Hause XFX aus bis ans Limit übertaktet.

Negatives habe ich noch nicht entdeckt!

An dieser Stelle möchte ich mal eines loswerden:
Ständig wurde mir von Karten dieser Leistungsklasse abgeraten. "Die 7600 GT ist schrott, spar' ein bisschen und kauf dir 'ne x1950xt (etc..)" Ich kann nicht verstehen, wie die Leute auf so etwas kommen! Nun mal ehrlich: Zu einer High-End Karte merkt man doch auf meinem 17 Zoll TFT bei Spielen kaum einen Unterschied. Ob man jetzt 120 Fps oder "nur" 50 Fps hat ist doch völlig egal. Ich hätte mich in Grund und Boden geärgert wenn ich mir eine 300 € Karte gekauft hätte und später dann festgestellt hätte, dass der "Midrange-Schrott" mir völlig ausreicht. An alle, die ähnlich wenig Wert auf bloße Daten legen und nicht gerade Pro-Gamer sind, bei denen 120 Fps als Statussymbol gelten: Lasst euch nicht in die Irre führen! ;) Diese Karte hat alle meine Erwartungen übertroffen! An alle HighEnd-Freaks: Es werden nicht umsonst Midrange-Karten entwickelt, also haltet einfach mal das...! ;)

Ich hoffe, dass dieser Bericht dem ein oder anderen bei der Suche nach einer neuen Karte weiterhilft. Für weitere Fragen und Verbesserungsvorschläge stehe ich gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen
TomEnMasse
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet: (Benchmarks hinzugefügt)

AnarchX

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
219
Wie sieht es mit OCing aus?
Vielleicht ist ja schon ein neuer G73-B1 verbaut, der enormes Potential hat. ;)
 

TomEnMasse

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
41
Die Karte hat ja schon 590/1600! ("normal" sind es 560/1400) Von daher macht es wenig Sinn noch höher zu gehen und deshalb werde ich es auch nicht tun.;)
Oder ist da jemand anderer Meinung? ;)
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
Schöner review, sogar an Bilder hast Du gedacht. Und natürlich "reicht" eine 7600GT für aktuelle games in 1280x1024 vollkommen aus. Es muss ja nicht jeder unbedingt in 4xAA/16xAF zocken, zumal man Unterschiede gerade bei der G7X-Serie nicht so extrem sieht.

Eine XXX zu übertakten ist natürlich Quatsch. Wenn man sowas vorhat, kauft man sich eine "normale" 7600GT und übertaktet selbst.

Dir viel Spaß mit der Karte. Ist übrigens sehr edel designed, XFX halt :daumen:.

Mfg
 

TomEnMasse

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
41
Ja, das stimmt, bei XFX wird immer auch sehr auf das Design geachtet. Ich denke man bekommt zur Zeit keine bessere und schönere 7600 GT:D

Naja und das, was ich unten im Bericht geschrieben habe muss man ja nicht ganz so ernst nehmen. ;) Klar, ich hätte auch gern nen Hammer-PC und ne 8800GTX, aber so viel Geld ist mir die Grafik dann doch nicht wert. Ich verschwende mein Geld lieber für was andereres.:lol:

Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden, vor allem mit dem Stromverbrauch! Welche Grafikkarte funktioniert denn heute sonst noch mit einem 250 W NT? Ich glaube keine!:evillol:
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
Sicher! Es kommt immer darauf an, welchen Stellenwert Hardware in der finanziellen Planung hat. Ich zocke nicht übermäßig viel (wenig Zeit und andere Schwerpunkte), aber wenn, dann muss es möglichst in den höchsten Einstellungen gehen. Ob man dann allerdings z.B. bei einer 1280er Auflösung den Unterschied zwischen 4xAF und 16xAF sieht, sei mal dahingestellt.
 

tAk

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.145
Wie sieht es mit OCing aus?
Vielleicht ist ja schon ein neuer G73-B1 verbaut, der enormes Potential hat. ;)
Das würde mich auch enorm interessieren. Aber laut the InQ wird Sparkle der erste Hersteller sein, der die 80nm G73 Chips verbaut. Auf deren Potential bin ich gespannt.

nVidia scheint die kleineren Modelle als Betatester zu verwenden.

mFg tAk
 

Pr0krastinat0r

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.887
hab mir die karte vor ein paar wochen gekauft und bin zufrieden! hat mich knapp 135€ gekostet! spiele wie gothic 3 und medieval 2 schafft sie selbst mit 1280x1024 mit 2x AA und 2x AF flüssig. von übertakten kann ich allerdings nur abraten. wie schon gesagt arbeitet die karte schon standardmäßig am limit. wenn ich versuche zu übertakten wird das bild schwarz. leider ist der kleine kühler etwas laut! :(
 

TomEnMasse

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
41
Ja du hast recht, übertakten macht bei dieser Karte keinen Sinn.
Und ja, der Lüfter hat mich auch etwas enttäuscht, aber ich hab mich jetzt dran gewöhnt ;)

Gut dass wir jetzt wissen dass die Karte auch Gothic 3 schafft. :)
 

WJoerg

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.881
Jetzt mal bekannt, ob man den Lüfter mit irgendeinem Programm einstellen kann?
 
Top