Eure Erfahrungen mit VDSL 50

Rotti1975

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.151
hallo

ich wollte mal anfragen wie eure Erfahrungen mit VDSL 50 sind? Die Telekom bietet noch dieses Jahr VDSL 50 an. Bin bei Kabel Deutschland, jedoch wird surfen abends zu Qual und auch youtube sehr langsam. Gibt es hier welche die zu VDSL gewechselt sind? Bzw. kann jemand positive/negative Erfahrungen posten? Geschwindigkeit rund um die Uhr, Ping, Zuverlässigkeit etc.

bitte noch Anbieter dazu nennen

danke
 
Servus,

ich bin Telekom VDSL50 Kunde und zufrieden. Speed ist knapp am versprochenem, vor meinem Umzug hatte ich sogar die angepriesenen 50/10MBit

2956822275.png


Ping ist in Ordnung. Wobei der seit ein paar Tagen schlechter ist. Hab auch abends in der Regel Fullspeed, kann mich jedenfalls nicht erinnern in letzter Zeit Probleme auf YT gehabt zu haben.

Viele Grüße
 
Schon seit 2 Jahren VDSL 50. Immer fast volle Bandbreite - ~48MBit - Pings gut - Support von der Telekom ist super.
 
Ich bin bei der Telekom mit VDSL 50 und Entertain. Geschiwndigkeit liegt eigentlich immer so um die 45k-47k also doch recht ordentlich. Der Upload liegt bei um die 8k. Meistens liegt mein Ping in BF3 bei um die 17, je nach Server. Der Service den ich erlebt habe war sehr gut, wir hatten zuerst einen defekten Router bekommen, der verlor im 10 Minutenabstand immer den ISP und damit die DSL Synchronisation und durch einmaliges anrufen kam am nächsten Tag direkt ein Techniker. Leider hatte der nicht den richtig Router mit, am nächsten Tag gabs aber ein Paket von der Telekom mit einem neuen und jetzt funzt alles wie es soll.
 
bei kabel deutschland beschweren mit messprotokol zu den zeiten an denen es abfällt. wird eigentlich immer recht zügig ausgebaut. für vdsl zahlst du das doppelte. geschwindigkeits/ping/zuverläßgkeitsmäßig kann mit kabel derzeit nichts mithalten, bis in ganz deutschland glasfaser verlegt ist. vernünftiges vdsl gibt es an recht wenigen standorten! und selbst nachbarn, die nur 10 meter von einander wohnen haben keine gleiche qualität mehr!

und nochmal zum mitschreiben: das youtube nicht lädt liegt einzig und allein an youtube!
 
Meine Eltern haben VDSL 50 über eine Telekom Leitung bei einem Reseller und die Performance war immer TOP, wenn die gegenseite die Leistung bereitstellen konnte. Vorallem der Upload von 10Bit ist Traumhaft!
Ping ist / war auch besser als mein Ausflug von 12 Tagen bei Unity Media mit 50/2,5 Mbit.
VDSL Ping 15-25, Cable Ping 25-50
Kann natürlich auch an dem IPv6 und DualStack-Lite Kram liegen

Alleine für den Upload ist VDSL bei der TCom die bessere Wahl.
 
Bin auch KD Kunde und habe seit Monaten abends von den 32 Mbit nur noch 4-6 über und das zwischen 18-22 Uhr.

Hatten heute auch mal nach VDSL geschaut und es ist laut Verfügbarkeitskarte sogar erhältlich. Leider haben wir noch nen Jahr den Vertrag laufen ;/.

Komme übrigens aus Oldenburg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe VDSL50 bei der Telekom und kann mich nicht beschweren ich lade konstant mit 5 - 6,5 mbyte/s runter.

Auch bei Youtube hab eich keine Probleme, Videos können Problemlos in 1080p abgespielt werden. Einzig bei Facebook Videos gibt es Probleme die können manchmal gar nicht geladen werden, liegt aber Wahrscheinlich an Facebook.

Ich finde den Support auch sehr gut, bei mir gab es einmal ein Problem auf der Leitung, ich wurde schnell zu einem Mitarbeiter durchgestellt, dieses war kompetent und freundlich und mein Problem war am nächsten Tag gelöst
 
Zuletzt bearbeitet:
Deine Speedprobleme am Abend wirst du mit V-DSL los. Kabel ist entgegen von V-DSL ein shared Medium, so dass du die Gesamtbandbreite mit deinen Nachbarn teilst. Das Youtube Problem wird allerdings bleiben. ( meistens ) Es sei denn du holst dir einen business Anschluss oder schaltest einen Proxy zwischen.

Aber gut schauen kannst du trotzdem nur er puffert dann halt ab und an oder läd nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
VDSL ist von der Technik das beste was man bekommen kann.
Wenn man Probleme mit Youtube hat, was hin und wieder vorkommen kann, dann nutzt man halt kurzzeitig einen Proxy dafür und gut ist.
 
bin bei 1&1 seit 2 jahren . alles top . und billiger als bei der telecom . speed siehe sig .
 
Seit gut 4 Jahren mit VDSL 50 unterwegs.

Bis auf 1 längeren (ca. 10 Tage dauernden Ausfall des DSLAM) so gut wie keine Probleme. Das war damals als der DSLAM in der Nacht ne neue FW spendiert bekam und dabei völlig aus dem Tritt kam und die Techniker sich sehr schwer taten der Ursache auf die Spur zu kommen. Sollte noch einmal ein FW-Update auf dem DSLAM zu nem Ausfall führen, hab ich ne Tel.-Nr. wo ich sofort Info geben kann und der Fehler in wenigen Stunden (meist noch am selben Tag) behoben wird.

Speed liegt praktisch immer bei 50Mbit. Ping, weiß ich nicht, weil es mich nicht interessiert.
 
also denke ich mal mache ich nicht viel falsch wenn ich zu VDSL wechsle ;)

eines stört mich noch. Da 15 Leute gesucht werden damit VDSL freigeschalten wird in unserer Gemeinde muss ich einen Antrag ausfüllen damit ich gezählt werde. Also Vertrag kann man aber nur die Telekom auswählen. Wie lange wäre die Laufzeit bis man wieder zu einem anderen Anbieter wechseln könnte?
 
geschwindigkeits/ping/zuverläßgkeitsmäßig kann mit kabel derzeit nichts mithalten, bis in ganz deutschland glasfaser verlegt ist.

Möööök, falsch ! Der Upload ist immer Langsamer als bei VDSL und du hast bei VDSL eine "eigene" Kupferdoppelader und nicht nur eine geteilte Frequenz auf dem Koaxkabel.
Kabel sowie die Telekom binden ihre Schaltverteiler auf der Straße mit Glasfasern und aktiver Technik an. Inzwischen ist nur noch der Weg von deinem Router zum Verteiler entscheidend. (Wo ausgebaut ist versteht sich...)

Je Kürzer desto besser. Und je weniger Kunden mit dir auf dem Kabel zum Verteiler hängen (vor allem bei Kabel!->Bus) desto besser.
 
Wobei das wieder typisch Deutsch ist. Da investiert die Telekom Milliarden in ihr Netz und nehmen echtes Geld in die Hand und schon wird gefragt ob es nicht auch billiger geht.

Und wenn nicht ausgebaut wird, dann wird nur geschimpft, dass die Telekom scheiße sei da sie bei einem selbst nie ausbauen würden und man noch mit ISDN rumkrebst... :rolleyes:

Also ich kann es ja verstehen nur ist da schon eine Doppelmoral zu erkennen. :)
Zur Telekom will ich gar nicht aber zum Ausbauen des Netzes sind sie dann doch noch gut genug. Habe jetzt seit 3 Monaten V-DSL von der Telekom davor 16 Mbit und keien Probleme. ( Gut als ein Baggerfahrer die Glasfaserleitungen erwischt hat. Aber da waren alle down.
 
Zuletzt bearbeitet:
beim Wechsel von der Telekom geht es nicht wegen dem Geld sondern wegen der geplanten Drosselung. Keinen Bock plötzlich langsam surfen zu müssen :)
 
Die kommt sowieso nicht vor 2016.
 
Und wird bis dahin angepasst ;)

@~DeD~
Du machst dir das sehr einfach.
VDSL wird demnächst aktiv mit 100-200Mbit vermarktet.
Du hast bei DSL deine eigene CuDA und keinen Frequenzbrei aus dem Koax Kabel.
Die Cable Anbieter haben immernoch große Probleme mit überlasteten Segmenten.

Nur um dem TE mal nen paar Nachteile beim cable aufzuzählen ;)

Und im übrigen, als die Telekom und deren Reseller das Youtube Problem hatten/haben, war noch die böse Drosselkom Schuld ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top