EVO 970 M.2 für Betriebssystem (?)

jensxp

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.371
Hallo Leute,

sorry wenn ich kurz "blöd" frage. Bisher habe ich normale SSDs per SATA genutzt. Für einen neuen Gaming-Rechner habe ich ein H370 Board von MSI ausgesucht mit einem i5-8500. Hier würde dann eine M.2 SSD verbauen, Samsung EVO 970. Als 1TB kostet die nicht mehr und nicht weniger als eine SATA. SSD und Board unterstützen NVMe.

Frage: Von diesen M.2 Speichern kann man ganz normal booten, oder? Ich habe verwirrende Beiträge im Netz gesehen mit Problemen von den M.2 Teilen zu booten (?).

Oder muss man nur etwas bestimmtes beachten?
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Ja, man kann von der m.2 "ganz normal" booten.
Und wenn die m.2 nicht mehr kostet als die sATA gibt es wohl kaum einen Grund noch länger darüber nachzudenken
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.371
Du vergleichst die 970 mit der 860 (?)
 

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.659
Wollte ich auch gerade sagen, wie die kostet nicht mehr? Den Unterschied könnte man in ein Z Board stecken und K CPU...
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.219

Nitr0up3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
290
Soweit ich weiß war das bei den ersten boards mit NVMe so und nicht jedes board kann von einer NVMe ssd Boote die über eine PCIe Adapterkarte angeschlossenen ist.
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Bei M.2 NVMe SSDs muss die jeweilige Hardware damit kompatible sein, um davon booten zu können.
Deswegen die vielen Beiträge im Netz über boot probleme
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.371
Öhm, sorry, ich glaube auch ich habe mich da verguckt was die Preise angeht. Das ist dann tatsächlich ein großer Preisunterschied bei 1TB.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.326
@jensxp:
die 110€ kann man bei nem gamingrechner mMn besser in nen 8700 investieren, wenn es denn Intel sein muss. oder in ne dickere graka.
 

jensxp

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.371
Jaja, ich schäme mich ja schon ganz arg :heul:. Man wird sich doch mal täuschen dürfen ;)
 

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
schau dir mal die kingston a1000 pci e 2x m2 an, zwar langsamer aber immernoch flotter als jede normale ssd, sehr gute 4k werte.
 

Andybmf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.615
einen technischen vorteil hast du als normaler otto nicht.
aber manchmal spielt ja auch der bock auf neue technik eine rolle. wie bei mir :)
bei meinem nächsten rechner haue ich zwei davon rein und habe somit keine anderen festplatten mehr zu verbauen und zu verkabeln.
ein hobby muss nicht immer zwangsläufig sinnvoll sein ;)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.344
schau dir mal die kingston a1000 pci e 2x m2 an, zwar langsamer aber immernoch flotter als jede normale ssd, sehr gute 4k werte.
Also ich empfehle grundsätzlich nur SSDs von NAND Herstellern oder deren Tochterfirmen, am Besten nur solche mit einem DRAM Cache, da im Alltag DRAM less SSDs nicht zu viel zu erwarten ist, außer die Intel Optane SSDs, die mit ihrem schnelle 3D XPoint als Medium eine Ausnahme und auch ohne DRAM Cache schnell sind.

Flotter als jede SATA SSD ist die A1000 auch nicht, im Review bei Anandtech waren die Datenraten im Destoryer Benchmark 315 bis 320MB/s für die A1000 960/480GB, fast alle der Samsung SATA SSDs haben mehr geschafft.
 
Zuletzt bearbeitet:

TIMOTOX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
261
Habe eine 970 Pro 512 GB für das Betriebssystem Win 10 Pro. Booten ist Problemlos möglich wie auch Die Installation.
 
Top