Exodus From The Earth - Erfahrungsbericht

angus186

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11
Hallo!

Hab nen "neuen" Shooter! Exodus From The Earth

Dieser lineare First-Person Shooter machte anfangs auf mich den Eindruck eines unausgereiften Games, aber mitlerweile bin ich echt erstaunt.
Die Grafik ist gut, das Level-Design reicht von "gut" bis "sehr gut", die Waffen klingen gut und das Gameplay ist sehr glatt. Die anständige 3D-Engine kommt aber bei weitem nicht an TOP Titel heran. Kurz um, das Gameplay ist Retro, es ist nichts revolutionäres zu finden. Der erste Eindruck ist der wichtigste und der ist bei diesem Spiel schlecht.
Nach einigen Schwierigkeiten mit dem Verständnis der Quests gibt es sehr fix heftiges geballer mit verschiedensten Waffen. Schön ist auch das man nie extrem mit der Munition haushalten muss, es gibt Engpässe aber man muss eigentlich nicht damit rechnen nur noch ne Axt zu haben. Die einzigen Quests außer dem MainQuest beziehen sich eigentlich darauf den Weg frei zu schalten, wenn man ihn findet. Zugangskarten besorgen, Kraftfelder ausschalten und Alarme nicht auslösen.
Wirklich toll ist das Spiel wegen seiner Länge. Man kommt in den Genuß verschiedenster Umgebungen. Lagerhäuser, riesige Testanlagen für Kampfroboter, Canyons die man mit nem Buggie befahren muss und später gehts per Spaceshuttel auf nen anderen Planeten wo Mutanten und Kampfroboter auf einen warten...
Wirklich geil sind die extrem kurzen Ladezeiten für Savegames / Quicksaves wenn man im selben Level ist. Gewöhnungbedürftig fand ich auch das health, armor & ammo von überwältigen Gegnern automatisch aufgesammelt werden.

Contra: - schlecht übersetzt / gibts auf deutsch???
- durchschnitts Grafik
- einfaches Schadensmodell

Pro: - lange Spieldauer
- kurze Ladezeiten
- abwechslungsreiche Level / Umgebung

Mein Fazit:

Erstaunlich lange Unterhaltung für einen linearen Shooter, es stört auch nicht mehr das man sich nicht mit "Q" & "E" hinter einer Kiste hervorlehnen kann da radikales vorpreschen und Ballern durchaus gut funktioniert. Nachdem man sich von der "STALKER - Erwartungshaltung" gelöst hat, weiss man wieder wie ein guter Shooter aussehen kann und lässt sich von der Story mitreißen.

Bitte schreibt mir eure Meinung zu diesem Spiel!

Gruß A.J.

EDIT:

Kurzfassung Story:

Ihr startet von Anfang an als (der ultimative Held) Frank Rixon. Die Story spielt im Jahre 2016. Das Ende der Erde ist nah! Weil die Sonne früher als erwartet den Geist aufgibt, haben die Menschen nur noch 20 Jahre bis sie endgültig gegrillt sind. Doch für Rettung ist gesorgt denn, die "A.X. Corporation" hat schon einen neuen bewohnbaren Planeten für die Menschen gefunden. Für alle Menschen? Nein, nur für die Reichen! Und da kommt Ihr in Form von Rixon als Superhero ins Spiel. Ihr sollt herausfinden was bei A.X. so vor sich geht. Neben der bemannten Raumfahrt hat sich der Konzern aber anscheinend noch auf Kampfroboter und Mutanten konzentriert. An einem Gewissen Punkt fliegt ihr mit dem Spaceshuttel zum Planeten XY wo es weiter geht mit dem fröhlichen geballer...

Screenshots + Story: http://www.gbase.ch/PC/shots/Exodus+from+the+Earth/3689.html

offizielle Website: http://www.exodus-game.com/home/ Studio: http://partstudio.com/games/?l=en

...am besten einfach danach googlen, yahoon oder cuilstern... Spiel gibt es nur auf Russisch und Englisch soweit ich weiß...

Grüße A.J.

/EDIT:
 
Zuletzt bearbeitet: (UPDATE)

Skatch

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.841
Nen Link zu der offiziellen Seite oder ein paar Screenshots wären gut gewesen, und du schreibst eigentlich nichts zu der Story, worum es geht etc.. ansonsten solider und guter Test.. :)
 
Top