[ext2/3] Wie ungenutzte HD-Sektoren nullen

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.040
Moinsen,

folgendes Problem: Debian in einer VM-Ware.
Die virtuelle Platte ist 6GB groß, davon sind nur ein knappes GB in Nutzung, der Rest war mal voll mit Archiven, sprich die 6 GB sind mal beschrieben worden.
Ich sicher regelmäßig die ganze VM. Problem dabei ist, dass die Backups selbst mit 7zip auf Monster-Kompression schon an die 4GB groß werden.
Gibts ne Möglichkeit im Linux alle Bereiche des Dateisystem die nicht in use sind wirklich zu nullen ?
Sonst muss ich alles freie mit ner leeren Datei füllen, aber ein Prog was das was besser machen kann wär mir recht.
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
Du könntest einfach eine grosse Datei gefüllt mit Nullen anlegen, und hinterher wieder löschen.

Das geht am einfachsten mit "dd" und als Inputfile dem Device "/dev/zero"
dazu:
#>man dd
und
#>info dd
lesen.

also mit:
#>df
schaust du vorher nach dem freien Platz, er wird in 1k Blöcken angezeigt.

mit:
#>dd if=/dev/zero of=/tmp/test.zero count=2000000
kannst du die Null Datei erzeugen.
"count" gibt die Anzahl in 512byte Blöcken an. Hier in diesem Beispiel also 1GB.
Das musst du entsprechend anpassen. Pro weiterem GB jeweils 2000000 bei count dazuzählen.
Dauert bei mir mit Duron1600 und älterer 160GB Samsung ca. 25sek. pro GB. In VMware sicherlich länger.

Oder du lässt die Angabe "count" einfach weg, dann schreibt dd das Outputfile bis die Partition voll ist, was du ja auch eigentlich möchtest.
#>dd if=/dev/zero of=/tmp/test.zero

Danach die unter Outputfile angegebene Datei test.zero wieder löschen:
#>rm /tmp/test.zero
fertig.

Wenn du mehrere Partitionen hast, musst du natürlich auf jeder davon eine solche Datei anlegen.
/tmp
liegt ja meist auf der root Partition, dann den Pfad halt entsprechend anpassen.

edit:
Aber Achtung: Bei der root Partition evtl. doch vorher den Platz ausrechnen, da es sonst zu echten Performanceproblemen kommen kann, wenn sie vollgelaufen ist. Da könnte sogar das anschliessende Löschen schwierig werden, wenn das System nicht, oder nur noch sehr langsam reagiert.

gruss, limoni
 
Zuletzt bearbeitet:
Top