News Fallout 4: Modder entfernt Werbung für Creation Club

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.183
#2
So eine Frechheit! :D
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
289
#3
Ich habe extra ein Rollback auf 1.9.4 gemacht, damit ich den Krempel nicht sehen muss.

Was ich mir wünschen würde: all den Krempel, den man via Mods in Fallout und Skyrim bekommt (Texture-Mods, Looksmenu, ...), von vornherein ins nächste Spiel integrieren.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
#4
Da ich derzeit schon ne Weile kein Fallout 4 mehr gespielt habe (PoE....) hab ich das noch nicht gesehen. Aber jetzt muss ich wohl sofort auf nexusmods und diesen Mod runterladen. Meinen Teil dazu beitragen daß der Mod in die Top 10 kommt, idealerweise auf Platz 1.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.894
#5
Und bethesda darf noch nicht mal was dagegen machen, ohne ihr hoch und heilig gegebenes versprechen zu brechen, dass der schrott normales modding nicht beeinflussen würde.
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.062
#6
Da alle Dateien in Fallout absichtlich modbar sind hat sich Bethesada selbst gefangen :evillol:
Vmtl. werden bald die AGBs geändert ...
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.434
#7
Der Typ verdient mMn. ne Medallie.
Und sobald bedingungsloses Grundeinkommen etabliert wird, stellt sich die Frage mit der Entlohnung auch nicht mehr :p
 
R

Rankvc

Gast
#8
Ihr seid aber verdammt langsam CB!
Die Mod gibt es seit 01.09 bereits und wird doch sehr gefeiert - zumindest bei denen welche das Update gemacht haben.
Persönlich hoffe ich dass dieser Unsinn möglichst bald stirbt... ich sehe einige Modifikationen welche wirklich einen "Lohn" verdienen würden.

Ich persönlich freue mich dass mein Fallout über Script Extender startet und daher umgeht dass Steam ständig updaten möchte.
Nebenbei - weiß jemand wie ich dies komplett stoppen kann? Habe das Update irgendwie auf ewig in meiner Update Liste und kann Fallout eben nur noch mit SE starten. Wie habt ihr dass gelöst? Generell Steam am Updaten hindern und dennoch spielen zu können wäre genial(zb @Schnitzelhuber)
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
555
#9
Da verstehe ich die Entwickler einfach nicht. Hätten einfach alles so lassen sollen wie es war. Aber die Angst irgendwo einen Cent zu verpassen trieben schon so einige Entwickler bzw. Publisher zu merkwürdigen Entscheidungen. Allerdings sieht man sich an wie viel mit in Game Käufen verdient wird kann man natürlich keinem einen Vorwurf machen wenn sie es immer wieder versuchen.
 
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
289
#10
Ich persönlich freue mich dass mein Fallout über Script Extender startet und daher umgeht dass Steam ständig updaten möchte.
Nebenbei - weiß jemand wie ich dies komplett stoppen kann? Habe das Update irgendwie auf ewig in meiner Update Liste und kann Fallout eben nur noch mit SE starten. Wie habt ihr dass gelöst? Generell Steam am Updaten hindern und dennoch spielen zu können wäre genial(zb @Schnitzelhuber)
Ich habe die Steam Auto-Updates auf 4:00-5:00 Uhr morgens gestellt; das geht in den Settings. Unter den Fallout4-Settings in Steam habe ich eingestellt, dass Updates nur dann durchgeführt werden sollen, wenn ich das Spiel starte. Da ich Fallout 4 nicht um 4 Uhr morgens spiele, erlebe ich auch keine Updates mehr dafür – so jedenfalls meine Vorstellung. Und bisher funktioniert es auch.

Ich starte das Spiel auch über den Script Extender, bei mir hat er aber damals das Update auf 1.10 aufgespielt. Mit den o.g. Einstellungen verbleibe ich auf 1.9.4
 

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.168
#13
@Computerbase

Es gibt eine bessere Alternative für diesen Mod, die keine Dateien des Spiels verändert/ersetzt, der Mod hört auf den Namen CCCleaner und entfernt neben der Nachricht rechts oben auch gleich den Creation Club Button und fixt eine kleine optische Sache noch dazu. Man benötigt zwar den Fallout 4 Script Extender, aber jeder der Bethesda Spiele moddet sollte diesen sowieso bereits installiert haben und ansonsten ist das super fix getan und absolut ungefährlich noch dazu.

@angbor47

Es geht ja auch nicht um den Mod an sich sondern wofür er steht, nämlich dass Spieler nicht begeistert vom Creation Club in seiner aktuellen Fassung sind und davon nicht im Spiel belästigt werden wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
535
#14
Wenn man mal die Einahmen durch den Creation Club gegen die Negativpresse aufrechnet, also ich weiss ja nicht ob das so ein dolles Plus geschäft ist, hier handelt man sich im voraus für zukünftiges Spiele Dämpfer und Skepsis ein. Ich habe bisher auch alles blind gekauft bei Bethesda, aber nun naja.

Ich würde mir eher so ein Back to the Roots wünschen, soll Bethesda Fallout1/2 neu auflegen mit der Engine von Divinity os2, ich wär sofort dabei. Ich rechne aber eher mit einer FO5 Ankündigung in 2018, Story dreimal rausgewürgt und von Anfang an mit dem Creation Club, 3rd Party Mods nicht zugelassen.
 

Biedermeyer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
476
#15
Zitat von AbstaubBaer:
Bethesda wirbt für den im Hauptmenü von Fallout 4
Vielen Dank fuer den Tipp, AbstaubBaer.
Es ist ein Unding/eine Frechheit gekaufte Lizenzen zu spamen. Man hat die Lizenz gekauft, fertig - ich persoenlich will danach in Ruhe gelassen werden, und zwar komplett!

Aehnliches betrifft uebrigens auch XCOM2:
Bei jedem Start bekommt man (auch noch mit falschem Schriftsatz) Werbung fuer ein DLC. - Ich wuerde das Programm sofort zurueckgeben, wenn das beim Kauf schon so gewesen waere.

Warum wird eigentlich in sogen. "Spieletests" nicht auf solch einschneidende Abwertung hingewiesen?

Fuer mich ein absolutes NoGo!!
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.111
#16
Die meisten Leute entwickeln sowas neben dem Job her. In den meisten Arbeitsverträgen steht, man darf nicht mal ohne Genehmigung einen weiteren Job annehmen. Wenn da jetzt etwas zum Finanzamt durchsickert, dann zum Arbeitgeber, dann hat der Chef einen Kündigungsgrund auf dem Tisch, den er jederzeit ausspielen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
226
#17
Wenn die Werbung per se keine Zeit stiehlt, sehe ich sie nicht als problematisch an. Da finde ich ja "The way it's meant to be played!" nerviger! :freak:

Mit den ganzen verbliebenen Bugs im Hauptspiel wird die Qualität des Creation Club ad absurdum geführt. :evillol:
 
R

Rankvc

Gast
#19
@R1c3. Danke für die Verlinkung, bin zwar sehr Nexus-Aktiv, habe den jedoch irgendwie übersehen.

Teile auch die Ansicht dass ein Fallout 5 oder Elder Scrolls 6 mit only CC und ohne jede sonstige Mod-Möglichkeit wohl kommen werden - es ist ihnen zuzutrauen und wäre in aktueller Situation sehr einfach vorstellbar.

@rob-
Eben so läuft es ab - sage ich aus Erfahrung aus nun 11 Jahren an Modding :-)
Dass mit den Arbeitsverträgen ist gut angesprochen. Ebenso auch dass Problem sobald man sich an irgendetwas anderem auch nur orientiert. Überlegt mal was es für ein Aufstand wäre - jemand würde ein Link-vergleichbares Outfit im CC veröffentlichen?
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
645
#20
Computerbase kommt damit aber reichlich spät, das Thema war schon Wochen durch...

Was ich mir wünschen würde: all den Krempel, den man via Mods in Fallout und Skyrim bekommt (Texture-Mods, Looksmenu, ...), von vornherein ins nächste Spiel integrieren.
Viele Sachen wurden schon intrigiert. In Skyrim wurden damals viele Mods aus Oblivion eingebaut. In Fallout wurde es ein wenig weniger, ich denke mal der Horizont bei denen geht nicht weit genug. Du hast aber Recht, ein Beispiel wäre das Baumenu. 37 Siedlungen auszubauen im Original ist fast unmöglich. Einige schaffen wiederum wunderschöne Werke, dafür brauchst man aber genügend Zeit und Rohstoffe. Der normale Spieler kommt nicht einmal soweit. Mit Sims Settlement hat er schon eine Chance, jedoch sieht das Aussehen nicht immer gut aus. Bethesda hat tolle Ideen, leider schaffen sie es nicht diese zu beenden. Ein automatischer Baumodus wäre hilfreich gewesen. Ein weiteres Beispiel wäre der Überlebens-Modus, es gibt hier keine Schnellreise mehr, aber es gibt im gesamten Spiel keine Transportmöglichkeiten, außerdem kann man ihn nicht beliebig wählen. Hier helfen nur Mods.

Es gibt so viele tolle Mods für FO4, die weitaus sinnvoller sind und das Spiel wirklich bereichern. Aber die bekommen keine News
Bethesda macht schon etwas Werbung für Mods, ein Beispiel wäre Enderal. Leider benutzen viele Leute nicht den Store von Bethesda, denn dafür machen sie regelmäßig Werbung für einige Modder, welche ihre Mods hochgeladen haben. Auch veranstaltet der Mutterkonzern schon einige ESO Treffen, manchmal arbeitet Bethesda auch mit der Community zusammen. Ich glaube bei Skyrim hat die deutsche Community bei der Übersetzung geholfen. Dennoch sollte die Zusammenarbeit deutlich besser werden, hätten sie keinen deutschen Community-Manager, der ein paar mal nachschaut, dann käme wahrscheinlich überhaupt nichts mehr. Die Werbung für die Community kommt aber wirklich ziemlich kurz.

...davon nicht im Spiel belästigt werden wollen.
Um ehrlich zu sein, ist es Jammern auf hohen Niveau. Du bekommt nicht einmal wirklich etwas mit. Ich gehe rein und lade gleich meinen Save. Tut mir leid, aber eine Belästigung ist das auf keinen Fall. Wenn du sowieso auf dem Kriegsbein mit der Firma stehst, bekommt man es schon mit, dabei wird man sich immer aufregen. Aber ehrlich gesagt, ist es kaum der Rede wert.

Werbung in einem gekauften Spiel geht gar nicht!
Der Typ verdient wirklich eine Medaille.
Das Spiel gehört dir nicht, du darfst es nur nutzen. Die Leute hätten schon damals gegen so ein Modell vorgehen müssen, aber dem Großteil der Spielerschafft ist es völlig egal.
Es gab Modder, die haben bessere Reden geschwungen und auf Umstände aufmerksam gemacht oder große Mods entworfen, sorry aber dafür sollte es keine Medaille geben, dass ist lächerlich.


Das Update habe ich schon eine längere Zeit heruntergeladen und konnte gleich loslegen. 100 Marken bekommt man gratis, allerdings ist der Inhalt und die Qualität der vorgestellten Mods nicht wirklich brillant. Ich denke mal das ganze System wird untergehen, wenn daran nicht mehr gearbeitet wird. Für die 100 Marken bekommt man nur Lackierungen und eine Powerrüstung in schwarz. Für mich sahen die Dinger schon immer schwarz aus. Wenn es wenigstens 4k Texturen wären, aber ich bezweifle es. Details sind nicht grundlegend vorhanden, es sind noch nicht einmal neue Modelle.
Ich verstehe nicht, wieso Bethesda nicht mehr Sachen aus anderen Spielen angeboten hat? Der Raumanzug aus Prey ist hier wirklich ein Highlight, daher würde ich mir mehr Mods aus Skyrim oder Dishonored wünschen. Modder werden die hiermit garantiert nicht gewinnen, dann müsste das ganze deutlich besser werden. Außerdem gibt es nun mehrere Modplatformen: Nexus und andere Seiten, Steam, den Bethesda Store und jetzt den Creation Club. Wo soll das nur hinführen?
Ich bezweifle jedoch, ob das Konzept Anhang finden wird. Der Content müsste deutlich größer und umfangreicher sein. Außer kleinen Sachen wird es nichts von Bethesda geben, sie werden wohl kaum eine Mod anbieten, welche die Beleuchtung oder das Wetter verbessert.

Was mir jedoch sehr gefällt, dass Modder endlich ihre Mods hier in mehreren Sprachen anbieten und Support leisten müssen. Zudem wird alles kompatible werden. Dafür würde ich gerne bezahlen. Dennoch wird es im jetzigen Zustand nichts werden und wahrscheinlich wieder eingestampft werden. große Mods wird man dort nicht finden.
Das ganze wird sich eher so wie bei ESO verhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top