[FAQ] Antec P183

Triple xXx

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.904
Gleich einmal vorab, den Disskusiontread gibts hier, also bitte HIER NICHT posten.


Inhaltsverzeichnis Antec P183:

1.) Änderungen vom P182 auf P183
2.) Past der Kühler XY ins Antec P183?
3.) Kann man die Festplatten unten waagrecht verbauen?
4.) Ist mein 4/8 Pin Kabel vom NT lang genug für die Verlegung hinten rum?
5.) Kann ich die Schalter am Heck für die Lüftersteuerung weiterverwenden, wenn ich die Lüfter wechsle?
6.) Ist die Entkopplung des P183 für die Festplatten ausreichend?
7.) Passt die Lüftersteuerung XY rein und geht die Tür dann noch zu?
8.) Soll ich die Antec Lüfter gegen leisere ersetzen?
9.) Wie weit geht die Tür auf und kann ich sie während des Betriebes schließen?
10.) Brauch in unten einen Lüfter?
11.) Soll ich den oberen Festplattenkäfig rausnehmen?
12.) Passt Graka XY rein?
13.) Welche möglichen Lüfterpositionen gibt es?

Link zur offiziellen Homepage


Falls euch noch irgendwelche Fragen habt, die wir aufnehmen könnten, dann postet sie im
Diskussionstread.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch bei Hypocrisy und AgentClark bedanken, die mit mir das FAQ zum P182 erstellt haben, da ich hier einige Punkte von Ihnen übernommen habe, THX.

PS:
Bilder und Text wurden teilsweise vom Antec P182 übernommen. Da diese aber fast identisch sind vom Aufbau her, sollte das aber kein Problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Triple xXx

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.904
1. Änderungen vom P182 auf P183

- Belüftungsschlitze an den Vordereingängen, größere Belüftungsschlitze entlang des Rahmens, um die Belüftung in dem Gehäuse zu verbessern.
- Filter und Filterschlitze als eine Einheit integriert. Die Eingänge wurden bearbeitet, so dass besser belüftet wird, und kühlere Betriebstemperaturen erreicht werden.
- Die Drive Bay Abdeckungen sind belüftet und haben Luftfilter für eine bessere Belüftung.
- Die Belüftung im unteren Bereich ist jetzt vor dem Festplattenkäfig positioniert und ermöglicht so die Installation längerer Netzteile, sowie eine einfachere Kabelführung zwischen dem unteren Festplattenkäfig und dem Netzteil.

Der Hauptunterschied liegt eben im letzten Punkt, wo der Lüfter in der unteren Kammer von der Mitte an die Front gewandert ist, und der Trennsteg in der Mitte weg ist, wodurch man besser verkabeln kann und die Netzteilgröße kein Problem mehr ist. Das ist auch hier im Vorher (P182) - Nachher (P183) Vergleich schön zu sehen:


Ein Punkt der noch dazukommt ist, das der "Dachspoiler" beim P183 nicht mehr da ist, wodurch das Case etwas niedriger ist als sein Vorgänger.

Einige Änderungen sind mir jetzt nach dem Einbau noch aufgefallen:
- Das P183 hat nur mehr einen Magneten an der Tür ganz unten, wodurch es beim öffnen, wenn man es an der Mitte nimmt etwas streubt und nicht so ganz freiwillig aufgeht.
- Und die Schrauben fürs Mainboard sind fix, dh da kann man nichts verändern.
- Das Case wird nur noch mit 2 TriCool Lüfter oben und hinten ausgeliefert.
- Das Case hat im Gegensatz zum Vorgänger vorne überall Staubfänger, auch bei den Laufwerksblenden.



2. Passt der Kühler XY ins Antec P183?

Ich hab nachgemessen bei mir, und ich hab über dem IFX-14 noch ca. 5 mm Platz.
Was eine theoretisch max. Kühlerhöhe von 161 + 5 = 166 mm ergeben würde.
Ich übernehme für diese Angabe natürlich keine Gewähr, aber der IFX-14 mit 161 mm passt definitiv rein.
Und ein paar mm darüber ist eben noch Platz.

Zusatz:
Was ich beim IFX-14 noch erwähnen möchte ist, das er nur OHNE den Zusatz Backkühler reingeht.
Der Zusatzkühler für die Rückseite würde oben aus dem Gehäuse ragen und passt daher NICHT.



3. Kann man die Festplatten unten waagrecht verbauen?

Ja, das ist möglich.
Hier gibts dazu eine Anleitung
Dazu muss aber gesagt werden, dass nach dem Umbau nach der Anleitung der obere Käfig nicht mehr genutzt werden kann. Man kann also entweder 2 Platten unten waagrecht verbauen oder 4 vertikal.
Nach dem Umbau hat der Käfig nämlich genau die 5,25" Breite.

Was hier noch zu sagen ist, das ich die Erklärung noch fürs Antec P182 geschrieben hab und die Bilder stammen auch noch davon.
Der Umbau im P183 funktioniert aber völlig identisch.

Außerdem sind dazu solche Einbauwinkel nötig.




4. Ist mein 4/8 Pin Kabel vom NT lang genug für die Verlegung hinten rum?

Dieses Kabel ist normalerweise lang genug. Da ich aber nicht weiß, ob das eine Standardlänge ist, kann ich nicht sagen, ob es sich bei jedem NT ausgeht.
Ich werde daher versuchen eine Liste von NT anzuführen, bei denen es ein Problem gibt.
Und die Länge meines Kabels messe ich auch noch ab, damit man weiß, wie lang es mindestens sein muss. Bei mir geht es sich gerade so aus und auch nur, wenn ich das NT mit Lüfter nach unten verbaue, damit das Kabel näher an der Hinterseite ist (Corsair HX 620W).

Wenn es zu kurz ist, dann gibts als Alternative diese Verlängerung. --> 4/8 Pin Verlängerung
Ihr könnt das Kabel auch vorne rum legen, was aber natürlich quer über die ganz Hardware geht.

Dazu ist aber auch noch zu beachten, dass der Stecker nicht bei jedem Mainboard gleich ist.
Auf jedenfall ist es ziemlich knapp ohne Verlängerung, aber normalerweise möglich.

Zitat von frankpr:
- Enermax Liberty: Kabel für Verlegung unter Boardträger zu kurz, muß verlängert werden
Board: Gigabyte GA-X38-DS5
Zitat von McGarry:
Bequiet Standard Power (40cm Länge) zu kurz für hinten rum.
Board: Asus P5E/Maximus/Rampage (aber auch für andere, da 40 viel zu kurz ist)
Zusatz:
Was ich noch dazu erwähnen möchte ist, das man das dicke NT Kabel im Normalfall hinten rum verlegen kann. Man muss zwar die Kabel gut ordnen, und der Deckel geht vielleicht etwas schwerer zu, aber es geht hinten rum.



5. Kann ich die Schalter am Heck für die Lüftersteuerung weiterverwenden, wenn ich die Lüfter wechsle?

Nein, das ist leider nicht möglich.
Wenn man den Aufkleber des Antec Lüfters ablöst, dann sieht man, das sich dahinter ein Print befinden, auf dem sich die Regelung der Lüfterdrehzahl befindet.
Daher ist es nicht möglich die Schalter für andere Lüfter als die Tricool weiter zu verwenden, um die Lüfterdrehzahl damit zu regeln.
Mit anderen Lüftern geht es nur per Board Lüftersteuerung, oder einer Lüftersteuerung im 5.25" Schacht



6. Ist die Entkopplung des P183 für die Festplatten ausreichend?

Diese Frage kann nicht allgemeingültig beantwortet werden. Jeder legt andere Maßstäbe an. Jedoch habe ich zwei Raptors im unteren Käfig verbaut und kann keine Vibrationen am Gehäuse feststellen, wenn Zugriffe auf die Platten erfolgen. Die Käfige sind mit recht dicken Gummi-spacern ausgestattet, die sehr gut entkoppeln. Man sollte aber darauf achten, die Schrauben nicht zu fest anzuziehen, damit die entkoppelnde Wirkung der Gummis bestehen bleibt.

Um weitere Geräuschminimierung zu erreichen, sollten die Festplatten bei Bedarf separat gedämmt werden. Die Standard-Dämmung des P183 ist aber bereits sehr brauchbar.
Weitere Infos zur Dämmung und waagerechten Nutzung von HDDs im unteren Käfig habe ich hier zusammengetragen.



7. Passt die Lüftersteuerung XY rein und geht die Tür dann noch zu?
Folgende Lüftersteuerungen sind positiv getestet worden:
- Scythe KazeMaster
- Zalman ZM-MFC1 und "Plus"
- Aquacomputer Aquaero
- Silverstone SST-FP33B
- weitere folgen





8. Soll ich die Antec Lüfter gegen leisere ersetzen?

Auch hier gilt wieder die persönliche Vorliebe. Wer es leise mag, kommt um einen Tausch nicht herum.
Den meisten Besitzern sind die zwei mitglieferten 120er Antec Tri-Cool Lüfter spätestens auf mittlerer Stufe zu laut. Die Kühlleistung ist zwar sehr gut, aber die entstehende Geräuschkulisse vor allem auf höchster Stufe ist unzumutbar.

Oft gewählte Lüfter: Noctua NF-P12, Scythe S-Flex, Scythe Slipstream, ...






9. Wie weit geht die Tür auf und kann ich sie während des Betriebes schließen?

Die Tür des P183 kann komplett geöffnet werde, d.h. um 270° ist sie drehbar.
Zum Einschalten des Rechners muss sie geöffnet werden. Sie schließt leichtgängig durch eingebaute Magnete. Auch bei geschlossener Tür kann genug Luft von vorne eingesogen werden, weil Antec an ausreichend viele Schlitze bei der Konstruktion des Türscharniers gedacht hat.






10. Brauch in unten einen Lüfter

Grundsätzlich kann man sagen, das man unten keinen Lüfter braucht und der nur dazu beiträgt, dass es lauter im Case wird.
Es kann aber in Ausnahmefällen, wenn man zB mehrere Platten hat, vorkommen das die Platte zu warm werden und man besser eine Lüfter einbaut.
Das ist aber von System zu System verschieden und muss man selbst testen.




11. Soll ich den oberen Festplattenkäfig rausnehmen?

Der obere Festplattenkäfig ist nicht zwingend erforderlich sofern nicht mehr als vier Festplatten verwendet werden.
Allerdings kann der Käfig als Lufttunnel fungieren und die frische Luft auf die Grafikkarte leiten.




12. Passt Graka XY rein?

Voraussetzung für High-End-Grafikkarten ist, dass der obere Festplattenkäfig nicht genutzt, bzw ausgebaut ist.
Ich habe bei mir nachgemessen, dass zwischen PCI-Blenden und Käfig 28cm Platz ist.
- GTX 285 = ~ 28 cm
- GTX 260 = ~ 28 cm
- 4870 (X2) = ~ 27cm
- 3870 (X2) = ~ 27cm
- 280GTX = ~ 27cm
- 9800GTX+ = ~ 27cm
- 8800GTX = ~ 27cm
(alle Längeangaben +-0,5cm)

Es sollte also kein Problem sein, eine aktuelle High-End-Grafikkarte zu verbauen.




13. Welche möglichen Lüfterpositionen gibt es?

- 1 Lüfter im Heck
- 1 Lüfter oben
- 2 Lüfter am, bzw vor dem oberen Festplattenkäfig
- 1 Lüfter vor dem unteren Käfig (Änderung zum Antec P182)
- 1 Lüfter im 5,25' Schacht (Befestigung mit Kabelbindern oder ähnlichem)


Und nochmal, den Disskusiontread gibts hier, also bitte HIER NICHT posten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top