Fehlen der Untertietel nach Konvertierung!

CPUFAN2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
68
Hallo, Ich will einen MKV-Film (hardsubbed) in MP4 oder AVI konvertieren. Jetzt habe ich aber das Problem, dass ich wenn ich die Vorschau ansehe die Untertitel noch dabei sind, aber nach dem Konvertieren nicht mehr im Video vorhanden sind (als Konvertierungssoftware verwende ich Any Video Converter)!!
Wenn mir da jemand von euch weiterhelfen könnte währe ich sehr froh.
(Falls mein Beitrag nicht detalliert genug ist bitte sagen!)
 

wirelessy

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.068
Ich dachte eher, dass der Untertitel direkt im Video enthalten ist, und nicht in einer eingefügten Sub-Datei. Wenns mit einer Datei ist (und danach siehts aus) brauchst du nen Converter, der die auch mit übernimmt. Vorschlagen kann ich dir da allerdings keinen, aber SUPER find ich dafür super :p Und den Freemake Video Converter.
 

r41d3r

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
235
Hardsubbed ist es wenn die Untertitel fest ins BIld verankert sind und nicht wegschaltbar sind. (meist avi. dateien)
Softsubbed ist es wenn man diese im Menü ausschalten kann. (meist mkv. ogg. etc, manchmal auch avi. )
Beim Konvertieren wird nur Hardsubbed übertragen, da die ins Bild verankerten Untertitel mitcodiert werden.
Softsubbed hingegen liegen eben dem Container bei ( Container = Video + Audiospur + Untertitel ).
Durch das Kodieren verschwinden die Softsubbed-Untertitel, da nur das Video bearbeitet wird.
Du wirst die Untertitel aus dem Originalvideo entnehmen müssen und eben extra dem neuen Video hinzufügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

CPUFAN2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
68
Ja k kann ich auch mal probieren aber ich versteh bloß nicht warum des ned geht denn ich hab mit Any video Converter auch schon nen untertietel in ein anders Video eingefügt (da gibts ein extra einstellungs fenster) aber wenn ich ein viedo mit Sub Konvertiere dann übernimmt er es nicht! Und ich hab hald echt keinen Bock für den film der ziemlich lange dauert ne extra sub datei zu schreiben weil des timing setzen ziemlich zeitintensief ist.
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
SUPER ist der letzte scheiß und das andere Programm da auch^^

Soll es denn x264 bleiben? Oder was ist dein Zielformat?

Denn so wie ich es oben sehe, willst du scheinbar nur den Container wechseln. Und da würd ich dir dann klar MP4 empfehlen, statt AVI, H.264 hat in AVI nichts verloren.

Du kannst es OHNE re-encode machen.

Und zwar mit MKVMerge (ist in MKVToolnix enthalten.)
--> Wobei der muxed glaub ich nur zu MKV. Aber du müsstest dann eig. das Audio rausholen können und dann dürftest du es mit MeGUI alles in ein MP4 Container integrieren können.
 
Zuletzt bearbeitet:

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Weil SUPER keinerlei Zugriff auf die Encoderconfigs gibt. Nur seine eigene spartanische GUI die dann für jeden Codec reichen soll^^

CUDA wird von x264 nicht unterstützt. Und er hat eindeutig mit x264 Dateien zu tun, zumindest ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch bei einem MKV Container.

Und wenn er bei x264 bleiben will, braucht er auch keinen re-encode machen.
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Der x264 unterstützt kein CUDA.

Vllt benutzt das Programm einen anderen H.264 Encoder.

Aber x264 definitiv nur CPU Support - und das wird sich auch in Zukunft wohl nicht ändern aus technischen Gründen.
 

CPUFAN2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
68
Stream 0
Typ:Video
Codec: H264 – MPEG-4 AVC (part10) (avc1)
Sprache: English
Auflösung: 1920x800
Bildwiederholrate: 23.976215
Stream 1
Typ: Audio
Codec: A52 Audio (aka AC3) (a52)
Sprache: Deutsch
Kanäle: 3F2R/LFE
Abtastrate: 48000 Hz
Bitrate: 640 kb/s
Stream 2
Typ: Untertietel
Codec: Text subtitles with various tags (subt)
Sprache: Deutsch
Beschreibung: GER
Stream 3
Typ: Audio
Codec: DTS Audio (dts)
Sprache: English
Beschreibung: DTS
Kanäle: 6
Abtastrate: 48000 Hz

Das hat mein VLC Player ausgelesen
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Naja H.264 ist es schonmal, wie zu erwarten war.

Aber es steht nicht da, welcher Encoder beteiligt war:

http://mediainfo.sourceforge.net/de

Da gibts bessere Infos.

Aber ich gehe stark von aus, das es x264 sein wird. Zum Einen weil man klar sieht, das es sich hierbei um einen Film handelt und zum anderen wegen MKV alleine schon.

Mal eine andere Frage:

Warum willst du das eig. als MP4 haben?

MKV oder MP4 Container ist ja eig. egal.
 

TBMule

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.156
Die Untertitel sind nicht hardsubbed sondern forced, hardsubbed = Untertitel sind im Bild "eingepixelt" ,forced=die Untertitel werden von einer Sub Datei geladen und immer angezeigt. VLC=>Video=>Untertitelspure deaktivieren.
Um die Untertitel zu behalten musst Du sie extrahieren aus der mkv Datei (kommt eine Sub und eine Idx Datei bei raus.) , Tools siehe De-M-oN´s Link.
Dann mit Deinem Converter die beiden Dateien zu der Video- und Audiospur adden.
 

CPUFAN2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
68
erstmal zu deiner Frage De-M-oN ich will mir den film auf meinem TV ansehen und der kann über seinen integrierten Media Player keine MKV datein abspielen.
und TBMule klingt logisch was du geschrieben hast werd ich dann mal ausprobieren danke.
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Ja aber er braucht sich nicht die Qualität mindern und den Zeitaufwand betreiben mit einem Re-encode.

Containerwechsel ist nun wirklich kein re-encode Grund.

Extrahiere die Sachen alle mit MKVMerge. Und dann mit MeGUI oder irgendeinem anderem Programm, welches dich MP4 zusammenmuxen lässt und fertig bist du. :)
 

CPUFAN2

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
68
na ja ich wolts jetzt dann eigenlich so machen das ich die Subdatei mit Aegisub noch ein bisschen modifiziere und dann einfach mit any videoconverter zusammenfüge und auf mp4 oder avi bringe so ists für mich am einfachsten aber ich werde es wohl auch mal auf deine weise probieren und nochmal danke für die Programme haben mir auf jedenfall bei meinem Problem sehr weitergeholfen!!
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Ja nur der Converter macht dir einen unnötigen re-encode.(geh ich mal von aus)

Mit Muxing Verfahren, wird nur der ganze Kram in deinem neuen gewünschtem Container gebracht.
 
Top