Fehler beim Einsatz zweier Module

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
822
Mahlzeit,

Ich hab Samstag neue Hardware bekommen, darunter nen Gigabyte 770TA-UD3, nen Athlon II X3 und die G.Skill F3-10666CL7D-4GBRH.

Beim Memtest tauchen immer dann Fehler auf, wenn ich mehr als einen RAM-Riegel eingesetzt habe. Einzeln halten die Riegel Stundenlang im Memtest durch, nur zusammen treten nach kurzer Zeit schon Fehler auf.
BIOS war schon das aktuelle F2 drauf bei Auslieferung.
Ich hab auch schon probiert, den DualChannel Modus zu verwenden oder auszuschalten, hab die Riegel in unterschiedliche Bänke getan und dergleichen.


Die Suche habe ich schon bemüht, jedoch fallen die Lösungsmöglichkeiten bei den meisten Antworten weg.

Hat jemand eine Idee, was es noch sein könnte?



MfG
MHumann
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.482
Geb dem RAM mal bisschen mehr Saft und stell die Command Rate von Hand auf 2T dann sollte es laufen ;)
 

MHumann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
822
Achja, vergessen zu erwähnen:
Timings hab ich sowohl Auto als auch per Hand probiert. Per Hand hab ich die angegebenen 7-7-7-21 probiert, bei Auto hat er auf 9-9-9-24 gestellt. In beiden Fällen Command Rate auf 2T.

Spannung steht auf Standard, was 1,5 Volt sind, und mit Herstellerangaben konform geht. Beim Auslesen liegen 1,52 Volt an, hier liefert Board oder Netzteil wohl schon etwas zu viel.
Aber prinzipiell sollte der ja mit 1,5V laufen.

Geändert hat das nichts.
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.482
Nein nicht unbedingt. Manche Chips oder Boards brauchen eben bisschen mehr. Das schadet normalerweise auch nicht. Ich persönlich bin von der G-Skil / Gigabyte Kombination an sich eh net so angetan, hatte selber öfter damit Probleme.

1,6 evtl. 1,65 Volt und es sollte eigentlich laufen.
 

MHumann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
822
Es ist halt ziemlich günstig ;)

Mit 1,6Volt RAM Einstellung startet Windows schonmal garnicht. Bei 1,56 scheint es zu laufen.
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.659
Ganz besonders wichtig: BIOS auf den neuesten Stand bringen.
Oftmals sind die ersten Versionen eines BIOS von der Speicherverwaltung her suboptimal und die Hersteller reichen schnell gefixte Versionen nach.

Mit dem Tool @BIOS von Gigabyte dürftest Du dabei keine Probleme habe.
- @BIOS herunterladen
- neueses BIOS herunterladen
- aktuelles BIOS per @BIOS sichern
- neues BIOS per @BIOS installieren
- Neustart

Danach sollten die Speicher sauber angesprochen werden.
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.482
Es ist schon auf dem neuesten Stand hat er geschrieben ;)
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.659
Ups, pardon :).
Ich hatte schon bei zwei Boards das Problem, dass das Ausliefer-BIOS fehlerhaft war. Zuletzt beim P55-UD4. Es dauerte 2-5 Tage. Es kamen dann sehr schnelle einige weitere BIOS Versionen und mit jeder wurde es besser.
Muss ja nicht der gleiche Fehler wie beim TE sein. War nur ein Tipp und ich hatte den BIOS Hinweis überlesen.
 

MHumann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
822
Also, bei 1,56Volt gibts auch Speicherfehler bei Memtest.

Ich teste jetzt mal das F3 Beta Bios, vielleicht klappts damit


edit:
Geht auch nicht leider...
Ich versuch grade nochmal den Ramteiler runter zu setzen, Timings Manuell zu wählen usw.


edit: wäre es möglich dass der HT Link von 2008,9 solche Fehler verursacht, oder liegt das noch im Rahmen? Übertaktet hab ich nicht, offensichtlich tut das das Board von allein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Am HT Link können die RAM-Probleme eher nicht liegen, wobei 2008 MHz entweder ein Vertipper ist oder den CPU_NB Takt beschreibt.

Die DIMM Spannung leicht zu erhöhen, kann keine Instabilitäten erzeugen!
Stelle die V_DIMM auf 1,6 bis 1,65V - mit Windows-Tools wir HWMonitor oder noch besser AMD Overdrive die tatsächlich anliegende Spannung prüfen.
Nicht selten liegen völlig andere Spannungen an, als dass was man im BIOS auswählt.

Command Rate / Timing 2T oder sogar 3T
CAS Latency (CL) 8
RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 8
RAS-Precharge-Time (tRP) 8
Row-Active-Time (tRAS) 26

Wenns dann nicht läuft, könnte man noch die tRFC erhöhen.

Was ebenfalls manchmal hilft, ist die Spannung des Speichercontrollers in der CPU_NB leicht zu erhöhen.
Keine Angst - innerhalb der von AMD erlaubten Grenzen :rolleyes:
Dazu aber ebenfalls vorher den IST-Wert unter Last auslesen - unter 1.2V kann es zu solchen Problemen führen.
 

MHumann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
822
Laut CPU-Z ist HTLink bei 2008,9-2009 MHz, Bus Speed 200,9MHz, Core Speed 2913MHz und Core Voltage 1,424V.


AMD Overdrive listet:

CPu VCore 1,43V
HT-Referenztakt 200,89 MHz
NB-Geschwindigkeit 2008,9 MHz
HT-Link 2008,9 MHz
NB-Multiplier 10,00x



Spannungen meldet AMD Overdrive:
VIN0: 1,09V
VIN1: 1,60V
VIN2: 3,38V
VIN3: 4,99V
VIN4: 12,22V
VIN5: -7,56V
VIN6: -6,33V
VIN7: 4,05V

ich probier gleich mal andre Timings, weil aktuell hab ich nur einen Riegel drinne um wenigstens paar Sachen installieren zu können.

Langsam fängts an zu nerven, an den RAM-Einstellungen und Spannungen scheint es nicht zu liegen, ich war bis 1,65V und die Probleme waren immer ähnlicher natur, immer nach 0,2-5% Coverage die ersten Fehler, meistens gleich 2 hintereinander.

CPU NB VID ist auch schon 0,1V über normal, auch keine Änderung am Verhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stereosound

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
618
Welche Freude, ich habe mir das Selbe Board nur mit anderem Speicher Bestellt (siehe Sig) allerdings ist das zeug noch nicht da, ich hoffe das es bei mir funktioniert.


MfG & viel GLück bei der Fehlersuche


Stereosound
 

MHumann

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
822
Danke^^

Ich hab grade noch ein wenig rumprobiert, wenn ich CPU NB VID auf über normal stelle und die Spannung für den Speicher anhebe, bekomme ich auch Speicherfehler, auch mit nur einem Modul drinne.

Senk ich die Werte auf Standard, passts wieder. Seltsames Verhalten...
 
Top