Fehlermeldung WindowsXP SP2 - Ich werde verrückt!

Doenerchef

Ensign
Registriert
Jan. 2008
Beiträge
220
Guten Abend,

ich erhalte seit 8 Monaten immer die Folgenden , oder Ähnlichen Fehlermeldungen, wenn folgendes passiert:

Ich spiele ein Spiel (oder bin Desktop) dann friert der PC ein , wird im Spiel ganz unflüssig , und stürtzt dann ab.

Dann stürtzt der PC in den folgenden Stunden immer öfter ab und am nächsten Tag ist alles wieder ok. Die Festplatte wird evtl. immer für kurze Zeit extrem langsam (4MB/s). Aber es liegt nicht an der Festplatte , ich habe sie ausgetauscht und das Problem besteht weiterhin. Es kann am Mainboard liegen.

Ich konnte vom Bluescreen die Fehlermeldung heraussuchen:

STOP: 0x000000F4 (0x00000003, 0x89e04718, 0x89e0488c, 0x80605666)

Ich hoffe, dass mir jemand die Lösung, oder den Ansatz einer Lösung verrät, ich brauche jede Information.

MfG
 
Hy,kann dir nicht direkt helfen.Aber.
Einfach die Fehlermeldung nehmen und danach Googeln.Habe ich auch so gemacht.
Haste mal die Temperaturen kontrolliert?
 
Wahrscheinlich ist ein RAM Baustein defekt.
Bitte Memtest86 ausführen..

Generell sollte man dann, sollte es nicht der Speicher sein, mit HHDTune die Festplatte checken, aber die hast du ja schon getauscht.. also auch neues Windows drauf? Oder nen Image?
Dann könnt es auch nen Virus ein.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
stop fehler weißen sehr sehr oft auf ram fehler hin

entweder sie haben zu wenig spannung oder sind defekt

möglicherweiße kann es aber auch CPU oder HDD sein weobei nen CPU fehler meistens anders aussieht
 
Wenn dieses seit acht Monaten so ist, überprüfe zunächst die Kühlkörper der CPU und Grafikkarte einschl. Lüfter - diese von Staub befreien -
den Sitz der Grafikkarte überprüfen, sie kann sich beim Befestigen herausgezogen haben, oder beim Transport des PCs -

die RAMs überprüfen - DRAM-Voltage auf den Wert DIREKT einstellen, den der RAM-Hersteller vorgibt - und, soweit direkt einstellbar, 1T/2T Timing / Commandrate auf "2T" stellen -

Datenträger auf Fehler überprüfen - evtl. irgendwelche Tools, die im Hintergrund laufen, überprüfen und gegebenenfalls abschalten - außer Virenschutzprogramme -
 
Die Fehlerbeschreibung inkl. der niedrigen Transferraten klingen ein wenig nach Überhitzung der Northbridge (heißt das eigentlich noch so?). Neben dem CPU/GPU-Kühler würde ich auch mal die anderen Kühlköper auf dem MB prüfen.
 
Das Fehlerbild sieht nach Überhitzung aus.
Gehäuse öffnen und entstauben, dann überprüfen, ob alle Lüfter drehen.
Temperaturen z.B. mit Everest auslesen, sind diese zu hoch zusätzliche Lüfter einbauen.
Die Temperaturen sollte noch etwas Luft nach oben haben, der Sommer kommt noch.
 
Danke für die schnelle, und professionelle Hilfe! :)

Ich werde den RAM kontrollieren, das kann der Grund sein.
Temperaturen von der CPU (E8400-Extrem Kühl wegen 45nm) stimmen, obwohl ich Boxed Kühler habe.
Graka ist Palit/Xpertvision 8800GT. Diese ist extrem laut, soll aber gut kühlen.
Temperaturen zeigt die aber nicht an. Ist auch bei anderen so.
Mainboard Temperatur hab ich noch nicht überprüft. Ich suche nach einem Programm, dass das kann.

Ich werde mich dann wieder melden hoffe ich.

MfG
 
Die Temperaturen scheinen ok zu sein. RAM hab ich noch nicht getestet. Hat jemand eine Anleitung wie man Memtest86 installiert und anwendet?

Oder kann es an irgentwas anderem liegen?

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
CRITICAL_OBJECT_TERMINATION (Prozess Fehler) http://msdn.microsoft.com/en-gb/library/ms797140.aspx

Als erstes würde ich XP neu installieren. Sollte der Fehler weiterhin vorkommen kann es an irgend einer Hardware liegen. Memtest86 laufen lassen ist aber sicher nicht falsch.
 
Zurück
Oben