Fenster-Verschiebung die nervt

Vidarius

Lt. Junior Grade
Registriert
Apr. 2004
Beiträge
466
moin,

hab schon seit Ewigkeit nen Problem mit der Fenster-Darstellung von Windows 10.
Bei Vollbild ist alles wie es soll, aber will man ein Fenster was, sag wir mal, ein Browserfernster das nur 2/3 der Bildschirmbreite nutzen soll, dann macht der Linke Rahmen ein Sprung und verschiebt das Fenster 5mm oder so nach Rechts, so das das Wallpaper sichtbar wird, statt das das Fenster genau am Rahmen stehen bleibt... sobald Fenster gebaut wie man will, genau am Rand und mit der Maus nur 1x nach links außen über das Fenster schwingt, macht das Fenster ein Sprung nach rechts und hinterlässt den 5mm "Rahmen"...

lässt sich doof erklären, wäre top wenn jemand ne Idee für das ganze hat, ich hänge mal 3 Bilder an, wie Bild 1 soll es aussehen, Bild 2 und 3 zeigen das Ergebnis wenn man die Maus 1x zu links außer den Rahmen hatte..
 

Anhänge

  • Fenster01.jpg
    Fenster01.jpg
    30,1 KB · Aufrufe: 262
  • Fenster02.jpg
    Fenster02.jpg
    33 KB · Aufrufe: 262
  • Fenster03.jpg
    Fenster03.jpg
    23,5 KB · Aufrufe: 260
Grundsätzlich: Wenn nicht Vollbild, haben Fenster in Windows nun einmal Ränder. Auch springen bei mir Fenster in der Regel nicht vom Bildschirmrand weg. Läuft irgendwelche Software?
 
Fenster oben linksklicken und halten und dann nach rechts oder links bis zum Rand ziehen.
Dann wird es automatisch auf 50% des Bildschirms eingestellt.
Jetzt kannst den Rand des Fenster in der Mitte nach belieben verschieben und der Rest bleibt.
 
Kannst du vielleicht mal erklären, was du mit " sobald Fenster gebaut wie man will, genau am Rand und mit der Maus nur 1x nach links außen über das Fenster schwingt " meinst?
a) gebaut?
b) schwingen?

Und am besten mal alle möglichen Programme beenden / abschießen und nochmal testen.
 
Zurück
Oben