Feste Verlegung für zu Hause

Powerriegel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
58
Hallo

Ich plane, da ich im Moment eh renoviere, eine feste Velegung von Netzwerkkabel in mehrere Räume.
Bestellen möchte ich bei Reichelt.

Es sind insgesamt vier Räume, in denen je eine Netzwerkdose mit 2 Anschlüssen angebracht werden soll.
Daher habe ich mich für ein Patchpanel mit 8 Anschlüssen entschieden. Das reicht aus.

Nach einigen Recherchen im Internet bin ich der Meinung, das Cat5e ausreicht.
Selbst damit sollen 1000MBit möglich sein.
Auch ist ein 100m Ring weit günstiger als bei Cat7.

Sollte es Erfahrungswerte geben, dass bei Strecken <20m mit Cat5e keine 1000MBit möglich sind, bin ich für Änderungsvorschläge offen.

Nun einmal die Liste aus dem Warenkorb:

PATCH-C6 05 BL--------> 0,5m Cat.6 PiMF-Patchkabel, blau -> 5x
PATCH-300 5 GE--------> Categorie 5e, 300MHz, SF/UTP, 5m, gelb -> 2x
RJ45 2AP-----------------> 2-fach RJ45 Anschlussdose, Cat.5e, Aufputz 2,90 € -> 4x
PATCH-300 2 RT--------> Categorie 5e, 300MHz, SF/UTP, 2m, rot -> 3x
4X2 AWG24-100--------> CAT-5 Verlegekabel, S-FTP, 100Mhz, 100m -> 1x
PATCHPANEL 8 ---------> Mini-Patchpanel, Cat. 5, 8 Port -> 1x

Ein LSA ist vorhanden.
Sollte die Realisierung damit möglich sein, oder habe ich etwas übersehen?

Gruß
 

systemkiller

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.258
sollte ohne Probleme möglich sein, aber daran denken das Du immer die doppelte länge an kabel für eine Dose brauchst , wenn beide Buchsen beschaltet werden sollen
 

Snoops el Cid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
873
Sieht erst einmal gut aus.
So im groben habe ich es genau so gemacht allerdings mit ein paar Räumen mehr.
Kabel hab ich damals bei Dday erstanden. War noch biliger bei gleicher Qualität.
Wichtig ist auf jeden Fall das richtige Auflegewerkzeug für die Dosen und das Patchfeld.
 

Powerriegel

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
58
Gut, das mit der doppelten Länge (zwei Kabel pro Dose) ist berücksichtigt.

Anmerkung:
Ich habe nochmal bei Reichelt nachgesehen, Cat6 wird als Verlegekabel gar nicht mehr angeboten.
Nur Cat5 und Cat7. Letzteres ist doppelt so teuer.

Gruß
 

schillijo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
535
ist auch kein Wunder, bei Cat 7 sind auch die Adernpaare einzeln geschirmt.
Ich würde um zukunftssicher zu sein auf jeden fall Cat7 verlegen.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
Tja wie mein Vorredner schon sagte würde ich trotz des Preises gleich Cat7 verlegen, und die Technik bleibt ja nicht stehen und späteres "umrüsten" der Kabel kostet dann ein vielfaches von dem Mehrpreis was Cat7 Kabel jetzt kostet ...
 

MasterOlek

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
51
ob du die 1GBit erreichen kannst ist ne frage wies in deiner Umgebung aussieht (Telefon,Stromleitung, Lampe usw.) dann hängts auch noch davon ab, wie weit du die Verdrillung aufmachst beim kontaktieren.

PATCH-C6 05 BL--------> 0,5m Cat.6 PiMF-Patchkabel, blau -> 5x

das macht kein sin. Nim da auch ein 5er.

Cat7 ist ja wohl total übertrieben! Erstens ist das viel zu teuer und zweitens ist das was fürn Backbone bereich, da kann der gleich LWL nehmen, das lässt sich sogar besser verlegen :D

Mich interesseirt grade was du da für ne Serverfarm im Wohnzimmer stehen hast, dass du der Meinung bist diese 1GBit nötig zu haben?
 

ah-chimedes

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
137
Seh ich auch so, Cat6 sollte völlig ausreichen. Cat7 ist zu viel des Guten.
 
X

X1800er

Gast
Serverfarm für 1 GBit? Ich habe nen Server im Keller, und 3 Clienten. Nach 3 Monaten der Qual dann alles
auf 1 Gbit umgerüstet. Jetzt kann ich HD auf alle Clienten Streamen und was hin und her schieben, hach wie schön. Außerdem macht es dann endlich keinen unterschied ob das ganze auf einem NAS oder lokal liegt.
 

MasterOlek

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
51
achso, mir fällt grade ein.... wenn du schon was machst, dann entweder nur Cat5 oder nur Cat6 oder nur Cat7
oder nur LWL :D

da selbst eine Cat5 Dose, dir das Cat7 Netz drosseln kann obwohl alles andere Cat7 ist.

@X1800er

Ein HD-Stream hat 25MB/s, somit kannst mit einem 100MB/s StreamServer, vier Clients versorgen und wenn das noch über ein Switch leuft, können die Clients miteinander noch mit 75MB/s Datenaustauschen. Was das Problem ist, wäre wenn einer der Clients noch was vom StreamServer haben will, da kackt dir das Netz ab (vorraussetzung ist aber das die Clients überhaupt Hardwaretechnich an die 100MB/s rann kommen).

mit ner Bandbreitenbegrenzung der Clients wäre das aber leicht regelbar und hättest da Geld sparen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Powerriegel

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
58
Hallo

Zum 0.5m langen Patchkabel in Cat6:
Es gibt selbiges nicht in Cat5, daher nehme ich das Cat 6.
Länger ist vom Switch zum Patchpanel nicht nötig und 1,10€ / Stück ist nicht zuviel.

Mir fällt die Entscheidung Cat5 oder Cat7 nicht leicht.
Die Kabel selbst liegen sehr frei.
Laufen entweder über den Spitzboden ohne Kontakt zu anderen Arten Kabel oder durch einen Kabelkanal, der selbst nur Netzwerkkabel enthält, durch ein Ankleidezimmer.
Da ist nichts in er Nähe. Nicht einmal eine Lampe.

Gruß
 

MasterOlek

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
51
Cat7 Kabel sind sehr dick und somit nicht grade schön zu verlegen.
Empfehlen würde ich Cat 6, da bist auf der sicheren Seite.
Bei Cat5 könntest du Pech haben, ist hald so ein Grenzfall.

Wenn du das Geld überhast und genug Platz, dann kannst Cat7 nehmen.
In deinem Fall ist meiner Meinung nach Cat6 das Optimum, da sollten die 1GB/s sicher sein.
Wenn du Cat5 holst, ist es hald billig, jedoch sind die 1GB/s nicht 100% sicher.

Ich habe aber mal Cat5 Kabel in einer Schule verbauen lassen, dort waren 1GB/s möglich bei l<50m.
Die Kabel wurden aber über Kabelschächte und ohne kontakt zu StörQuellen verlägt.
 

SirMarkPower

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
161
An deiner Stelle würde ich das CAT7 Kabel nehmen. Es ist für so einen Aufwand sinnvoller!

Stelle Dir hypotetisch mal vor, dass in 5 Jahren 10Gbit als günstiger Standard verfügbar ist und Deine Verkabelung aufgrund der niedrigeren Abschirmung nicht ausreicht.
(CAT5e theoretisch bis 10Gbit)

... also nochmal alles neu Verlegen?! neeeneeeneee...

100Mbit ist einfach viel zu langsam und out.
Jeder, der das nicht glaubt sollte mal 1GB mit 100Mbit und 1GBit kopieren und die Zeit messen.
Da liegen einfach Welten zwischen!!!
 

Eraz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.657
Ich würd heutzutage auch nur noch Cat7 verlegen. Dosen usw. kann man austauschen Kabel aber eher nicht.
 

Powerriegel

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
58
Gut, überzeugt!

Und zwar vom Cat7.

Das Kabel liegt zwar fern ab von Störquellen, aber dann gehe ich eben doch auf Nummer sicher.
Zukunftssicherer ist es denke ich eher.

Jetzt muss ich nur noch einen soliden, passenden Switch finden.
Aber da mache ich mir dann bei Gelegenheit Gedanken drüber.
Im Moment ist nur renovieren angesagt.

Gruß und danke für die Hilfe!
 

Eraz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.657
Guck dir mal die ProCurve 1400 Switch Serie von HP an die sind qualitativ ganz gut
 
Top