Festplatte lässt sich nicht auslesen

IXerxes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
383
Hallo Ihr lieben!

Ich habe ein Problem mit meiner "alten" 3 TB Festplatte. Sie war damals eine Externe 3,5" Festplatte in einem schicken Gehäuse. Irgendwann wollte er die Daten nicht mehr lesen. Da hab ich bisschen geforscht und viele sagten, es sei die Stromverbindung etc. Dann war sie fast 2 Jahre nackt . Ohne Gehäuse. Nun liegt Sie vor mir mit einem Gerät von "ICY BOX" wo ich 3,5 Platten anschließen kann. Nun gut. Nun sagt Windows 7 aber genau das: fehler datei.jpg


Habt Ihr eine Idee wie ich meine Daten darauf retten kann?
 

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
542
kann sein, dass deine ICY BOX nur alte HDDs (bis ca. 2TB) lesen kann. bzw. der S-ATA Standard der ICY BOX zu alt ist.
Kannst du die HDD direkt in deinen aktuellen PC einbauen?
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Sieh bitte mal in der Datenträgerverwaltung nach, ob die Festplatte erkannt wird.
Arbeitsplatz/Computer -> rechte Mousetaste -> Verwalten -> Datenträgerverwaltung
Waren Daten auf der Festplatte?
Dann könntest Du zuerst mal mit kostenlosen Toolz wie RECUVA eine Wiederherstellung versuchen:

http://www.chip.de/downloads/Recuva_23935261.html

Oder, wenn Du weiter untern auf der Seite liest, mit den Toolz:
Testdisk und Photorec
PCInspector

Diese sind alle Freeware und können auch bei Chip runtergeladen werden.

Alternative wäre eine Bezahl-Software:
Runtime Softwares GETDATABACK
Kostet allerdings 79 €
Ist aber gut.
https://www.runtime.org/data-recovery-software.htm

PS: Die Versionen von Getdataback, die kostenfrei sind, lassen das kopieren von wiederhergestellten Dateien nicht zu ohne kostenpflichtige Registrierung. Aber zum Testen, was die Software kann, ist es gut tauglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
542
mhm, fällt mir noch ein: was war das für ein früheres "schickes Gehäuse"? War das ein normales USB-Gehäuse oder ein NAS, auf dem z.B. ein eigenes Betriebssystem (Linux usw.) lief?
Bei Letzterem könnte es z.B. sein, dass die HDD noch im EXt oder ähnlichem Dateiformat formatiert ist, was Windows nicht unbedingt ohne Weiteres lesen kann.
Schau mal bitte - wie Bartmensch schon beschrieben - in der Datenträgerverwaltung nach. Dort müsstest du auch das aktuelle Dateisystem der Festplatte sehen können (FAT, FAT32, NTFS, EXt usw.)
 

IXerxes

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
383
datei retten 2.jpg

Hab gerade glaube ich mist gebaut. hab gesehen das er etwas liest auf der platte. wollte dem einen teil "J" nur eine Partionsnamen wie J halt zuweisen damit ich sie auslesen kann.. DANN STAND DA FORMATIERUNG.... Hab es sofort abgebrochen.. Verdammt. Hab nun Zugriff auf 1,5 TB... Die sind aber leer. Tolle scheisse.

festplatte retten 3.jpg

Dies zeigt er an bei deinem Programm.
Ergänzung ()

RAW soll es sein. Schau mal auf meine Bilder, da steht das.

Sie war im USB Gehäuse
 
Zuletzt bearbeitet:

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.199
Schnell-Formatierung ist kein Problem.
Dabei wird quasi nur die FAT neu geschrieben.
Vergleichbar mit dem Rausreissen des Inhaltsverzeichnisses in einem Buch.
Die Daten sind noch da, keine Sorge.
Ladt Dir mal eines oder mehrere Programme von den von mir angegebenen runter und lass sie mal mit der Festplatte laufen.
Wird ne Weile dauern (Stunden) auf grund der Größe der HDD.
Aber noch ist nichts verloren.
PS:
Idealerweise macht man natürlich vorher ein Backup/Klone der Platte, damit sowas wie Formatieren nichts ausmacht ^^
 
Top