Festplatte wird nur unregelmäßig erkannt und läuft unstabil

0815-User

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
9
Hallo,

ich habe seit einigen Tagen Probleme mit meiner Externen Festplatte (1TB von WD).

Vor paar Tagen, als ich die Platte an den Usb Hub gehängt hatte und diese mit dem Pc verbunden hatte, wurde die Platte nicht erkannt oder eventuell auch zu langsam für meinen Geschmack, sodass ich die USB Stecker wieder raus gezogen habe und erneut eingesteckt habe. Das habe ich einige mal wiederholt. Und damit fingen die Probleme an.

Immer wenn ich den USB Stecker angeschlossen habe ist der Windows Explorer hängen geblieben. Irgendwann, nach einer gefühlten Ewigkeit, „erholt“ sich der Explorer wieder und scheint zu funktionieren.
Die Festplatte jedoch wurde als Lokaler Datenträger erkannt und nicht so wie ich sie umbenannt hatte.

Ich habe dann einiges ausprobiert, die Platte bzw. die Daten irgendwie zu retten und hatte auch vorübergehen Erfolg mit, einmal Testdisk und einmal chkdsk x: /f.
Wobei ich TestDisk Partitionswiederherstellung bestimmt 10 man ausgeführt habe und nur einmal Erfolg hatte.

Joa, der Erfolg hielt aber nicht lange und beim nächsten Neustart wurde die Platte wieder nicht richtig erkannt.

Mir ist dabei ausgefallen, dass wenn ich die Platte anschließe, sie dauernd arbeitet obwohl ich die Autorun Funktion ausgeschaltet habe. Das heißt die Led blinkt nonstop.
Ich habe keine Ahnung was dabei passiert.

Was mir aufgefallen ist, was zugleich seehr merkwürdig ist, wenn ich die Platte für längere Zeit vom Strom abstecke und sie „ausruhen lasse“ wird sie beim anschließen ganz normal erkannt. Versuche ich dann Dateien runter zu kopieren sinkt die Transferrate permanent ab und der Explorer bleibt irgendwann hängen.

Ein Test mit HDTune zeigt früher oder später zickzack Linien...


Habt ihr Tipps für mich, wie ich die Festplatte wieder stabil zum laufen bringe?

Danke schonmal!

Gruß
0815-User

Edit: Noch was komisch ist mir grade aufgefallen: Beim schreiben gibt es überhaupt keine Probleme! Habe eben eine 2GB Datei mit ca 28MB/s auf die Festplatte kopiert. Es wird immer komischer...
 
Zuletzt bearbeitet:

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
bau sie mal intern ein, das riecht für mich nach amoklaufendem controller. dann kannst du auch gleich die SMART werte prüfen.
 

0815-User

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
9
Also ich habe die Festplatte gerade mal in ein anderes Festplattengehäuse eingebaut und da verhält sie sich ähnlich. Wobei mit diesem Gehäuse sie bisher immer erkannt wurde.
Einzig die Lesegeschwindigkeit bricht nach einigen Sekunden ein und schwankt und geht gegen null. Was auch ein HD Tune Testlauf bestätigt.

Es würde sich wohl kaum was an dem Problem ändern, wenn ich sie formatieren würde, oder?
 
Top