Festplattentransfer testen mit HDD Tune - welche Einstellung?

Senfgeist

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Hi,

habe seit heute eine neue Festplatte von WesternDigital: Die WD20EARS, die eine neue Technik mit 4K Blocksize nutzt. Dementsprechend musste ich sie auch mit 4K formatieren. Wie auch immer: Es geht mir jetzt darum, den Lese- und Schreibtransfer zu testen. Ich habe HD Tune hier, eignet sich das dafür? In den dortigen Einstellungen gibt es komischerweise auch eine "Blocksize"-Einstellung, die ich umstellen kann. Welche Einstellung sollte hier gewählt sein? Habe ein wenig rumprobiert und bei jeder Einstellung ist dann das Testergebnis natürlich anders... reicht von 2 MB pro Sekunde bis zu 150 MB pro Sekunde :-)
 

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.889
Zum testen ist es ok, wenn man Platten vergleichen will.

Was du einstellst kannst du dir aussuchen, desto kleiner desto langsamer wird die Platte, weil der Lesekopf dann dauernd hin und her muss und du deshalb keine hohen Datenraten zusammen bekommst, ich lass es immer auf Standard, dann kann man es mit anderen Screenshots von anderen Leuten vergleichen ...
 

Senfgeist

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.083
Was ist denn Standard? :-) Denn ich hatte da ja was anderes eingestellt und weiss nicht mehr, was da als Erstes stand.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.895
@Senfgeist
Welche HD-Tune Version willst du denn verwenden? Die Freeware, die nur den Low-Level-Benchmark besitzt? Dieser Benchmark ist dafür ungeeignet. Wenn du aber die Pro Version verwendest, wäre es interessant von welchem Benchmark die Rede ist.

Zitat von Senfgeist:
Dementsprechend musste ich sie auch mit 4K formatieren.
Du meinst die Clustergröße? die ist bei Windows standardmäßig auf 4 KiB eingestellt. Viel wichtiger ist, dass du darauf geachtet hast, dass das Alignment (die Partitionsausrichtung) korrekt ist. Sofern du die Platte mit den Boardmitteln von Windows 7 partitioniert hast, ist das der Fall. Wenn du aber ein anderes Programm verwendet hast, kann das Alignment falsch sein, was Leistungseinbußen bedeutet.
 
Top