News Forschung: Funktionaler 16-Bit-Prozessor mit Carbon Nanotubes

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.561
Kohlenstoffnanoröhren (CNT) könnten in der Zukunft Silizium als Halbleitermaterial in Computerchips ersetzen. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, auf dem jetzt allerdings ein neuer Meilenstein gesetzt wurde. Forscher des MIT haben einen 16-Bit-Prozessor mit 14.000 CNT-Transistoren und RISC-V-Architektur hergestellt.

Zur News: Forschung: Funktionaler 16-Bit-Prozessor mit Carbon Nanotubes
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.393
In fünf Jahren marktreif, soso. Kann sich jemand noch an die Rolle Klebeband als Datenspeicher der Zukunft erinnern?
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.901
Mit 14000 Transistoren sind sie dann nun ungefähr im Jahre 1980 angekommen. Irgendwo zwischen Intel 8080 und 8086 :)
Bin mal gespannt wie das die nächsten Jahre weitergeht. Eigentlich müssen sie ja "nur" noch die Fertigung optimieren. Die passende Strukturbreite haben sie ja im Grunde schon.
 

masked__rider

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
306

Bright0001

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
519
@benneq Hast du mir doch glatt den Beitrag geklaut, wollte auch gerade schreiben dass der jetzt halb so viele Transistoren wie der originale x86 hat.

Wäre natürlich schnieke wenn Moore's Law hier auch gelten würde, jedoch waren die ersten Prozessoren auch markttauglich und wurden dort benutzt, hier fehlen ja noch ein paar Größenordnungen, bis man mit den modernen CPUs auch nur konkurrieren kann.
 

masked__rider

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
306

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
857
Ich finde es schon beeindruckend. Und in 5 Jahren Marktreif? Nun, ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Nano-Chips bis dahin stabil eine Leistung hinbekommen, welche man für kleine Sensoren o. ä. verwenden könnte.
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.290
Die Dauer der Marktreife hängt doch meißt von der Größe des Topfes des Investors ab. Aber klingt spannend.

Was genau ist jetzt bereits auf dem Prozessor gelaufen? Hat man in ner VM etwas kompiliert und dann auf diesen Prozzi gebracht , oder ?
 

Dante421

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
152
But can it run Crysis?
Schöner Artikel. Mal sehen was da noch so kommt.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.081
In 5 Jahren marktreif? Wann lernen Forscher realistisch zu bleiben .... irgendwie hat es kaum eine elektronische Materialforschung überhaupt zur Marktreife gebracht, wenn sie vorher so klein war, aber als "Weltverbesserung" angekündigt wurde. Unsere Wunderbatterie aus <Zaubermaterial hier einfügen> ist ja auch in der Versenkung verschwunden. Und da das Projekt bisher vom Militär finanziert wurde, glaube ich nicht, das Geld hier eine Bremse war ...

Positiv finde ich aber, dass die Nanocarbonröhren immer mehr Einsatzzwecke bieten. Wenn genügend Interesse besteht, wird vielleicht auch mal mehr in die tatsächliche Herstellung geforscht anstatt nur die Anwendungsgebiete. Kommerzieller Erfolg entsteht nicht, wenn wegen Knappheit der Fertigungskapazitäten weltweit nur 100 Leute am Tag bedient werden können.

Ich hoffe optimistisch tatsächlich auf ein nutzbares Produkt in ca. 12 Jahren. Sollten sich Nanocarbonprozessoren als sparsam erweisen, dürften die bis dahin genug Leistung für z.B. eine Smartwatch oder ein e-book haben. Und bei anhaltender Klimaerwärmung können Prozessoren mit mehr Hitzebeständigkeit nicht schaden. Wenn wir schon untergehen, dann doch bitte well entertained :)
 

Rodman

Ensign
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
184

UweW.

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.081
Die Dauer der Marktreife hängt doch meißt von der Größe des Topfes des Investors ab.
Intel wird sich damit über kurz oder lang beschäftigen dürfen.
Wenn Intel da einsteigt, werden die andern Hersteller zeitnah ebenfalls forschen. Und ich meine damit nicht nur AMD (Global Foundry usw.). Die Russen haben nach wie vor aus militärischen Gründen Interesse (Elbrus) und die Chinesen werden ebenfalls mitmischen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

lex30

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
505
Wo der Tesa-Speicher ist schon 21 Jahre her? Echt? Holy Shit bin ich alt. War davon damals auch fasziniert. Aber am Ende.... aber ich hoffe jedesmal, das es nicht so ist und das wirklich mal ein weiterer Schritt ist. Vielleicht klappts ja dann in 10 Jahren mit 50 Kernen mit 8Ghz bei 10 Watt. :freak::p
 
Top