News Fortnite: Konten können zusammengeführt werden

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.277
Nachdem die Trennung zwischen Fortnite-Spielern auf der PlayStation und anderen Konsolen schon seit längerer Zeit vorüber ist, können nun auch Konten zusammengelegt werden. Im Zuge des Prozesses werden alle Gegenstände sowie die Premium-Währung V-Bucks auf ein einziges Konto übertragen, das zweite wird gelöscht.

Zur News: Fortnite: Konten können zusammengeführt werden
 

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.887
Gute Möglichkeit seinen Account zu Geld zu machen.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Epic Games kann mich mit ihren Spielen und ihrem Support mal.
Nachdem ich mein iPhone SE mit einem 8er ersetzt habe, wurde mir alles mit dem Backup wiederhergestellt.
Alles Apps gingen auf Anhieb wieder. Bei manchen musste ich mich erneut anmelden damit diese gehen, denn diese hatten intern auch einen Backup. Unter anderem die Authentificator. Nur der der Google Authentificator hatte dummerweise keinen Backup und dann stand ich da. Ich hatte keinen Zugang zu meinem Google, Uplay und Epic Account.
Bei Google war es am unkompliziertesten den Zugang wieder herzustellen, um mit dem neuen Authentificator zu verbinden. Bei Uplay war der Support ebenfalls unkompliziert und ich hatte nach 4 Stunden wieder Zugang.
Aber der Epic Support hat mir soviele Steine in den Weg gelegt dass der Account für immer verloren ist.
Obwohl ich die Notfallcodes abfotografiert und diese am Smartphone gesichert habe, waren diese ungültig weil diese abgelaufen laufen und das System hat mir nach 1-2 Monaten wieder neue generiert. WTF? Diese waren erst 2 Monate alt.
Und dann hat mich der Support abgefragt, wann ich mich das letzte mal mich da eingeloggt habe. Welchen Ip Adresse ich habe, die letzten 4 Zahlen der KK, den Anzeigenamen des Accounts und des verknüpften PSN, Switch oder Xbox Live Kontos. Der Support hat immer wieder danach gefragt obwohl ich im Konto weder KK Daten hinterlegt hatte, noch war das Konto mit einem anderen verknüpft. Wir drehten uns im Kreis und so langsam wurde es mir zu blöd. Denn er verlangte immer wieder dass ich auf alle Fragen antworte. Was nicht möglich war, da ich damals beim erstellen des Kontos nur E-Mail und einen Anzeige Namen angeben sollte.
Ich wollte dass mir das Konto gelöscht wird, deswegen wollte der Support dass ich meine E-Mail bestätige, mit welche ich schon die ganze Zeit mit dem Support Mailte.
Das beste war, um die E-Mail zu bestätigen musste ich den Authentificator Code eintippen, oder den Notfallcodes.
Zum ersteren hatte ich keinen Zugang mehr und der Notfallcode ging warum auch immer nicht.
Dadurch konnte ich nichtmal mein Konto löschen.
Jetzt kann mir Epic mit ihren Spielen und ihrem Store gestohlen bleiben.
Ich bin froh dass ich im letzten Jahr mein PSN Konto von dem Epic Konto getrennt habe.

Deswegen mein Tipp an alle die ihren Epic Account nutzen, sichert euch eure Notfallcodes einmal im Monat. Und solltet ihr den Authentificator nutzen und vor einem Smartphone Wechsel stehen. Deaktiviert vorher die 2 Wege Authentifizierung, denn ansonsten kommt ihr sehr schlecht an euer Konto ran. Da der Support euch erst dann hilft wenn ihr ihm alle Fragen beantwortet, selbst wenn ihr darauf keine Antworten habt. Weil ihr eventuell den Beleg des letzten Kostenlosloses Spiels gelöscht habt. etc etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Doom Squirrel

Banned
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.565
Oh, da werden sich aber einige Kinderhüpfburg-Simulatorveteranen aber freuen. Und hoffentlich nimmt die dämliche Frage, wie man seinen EPIC-Account vom PSN-Account trennen kann, im PS-Forum ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedDeathKill

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
920
Dies sollte generell auch bei anderen Spielen umgesetzt werden. Damit ist ein Umstieg von PC auf Konsole oder umgekehrt weniger schwierig. Alleine bei Gwent und ESO müsste ich komplett neu anfangen.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Zum einen bist du selber schuld, du hast einen Code erhalten und den solltest du nicht auf dem Handy sichern. Zum anderen kann ich das so nicht bestätigen. Mein iphone ging kaputt und auf dem google auth. war halt auch nichts mehr drauf.

Ich habe meinen Ausweis kopiert und Bezahlungsdaten angegeben und schon hatte ich meinen Account wieder. Es ging im grossen und ganzen ca. 1 Woche.
Ergänzung ()



Ich spiele seit ich 9 Jahre jung war Counter-Strike. Fortnite ist NICHTS im Vergleich. Von daher ruhig blut.
Wo soll ich diese denn speichern? Als ob diese deswegen abgelaufen waren -_-
Es war ein Foto von denen.

Dann hast du Glück gehabt dass du deinen Ausweis vorlegen konntest.
Bei mir hat der Mitarbeiter meinen Ausweis nicht sehen sehen wollen, nachdem ich ihm diese Methode vorgeschlagen haben. Und auf den Hinweis dass die Notfallcodes nicht gehen wollte er nicht eingehen.
Kurze Rede kurzer Sinn, bei Ubisoft und EA bei Origin gab es die wenigsten Probleme an meinen Account ranzukommen. Warum der Epic Support so stur ist, weiß wohl Epic selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Warum dann nicht den Authenticator auf dem SE nochmal benutzt? Ist ja nicht so dass beim Wechsel auf ein neues iPhone das Alte atomisiert wird?!
Ich habe nicht erwartet dass der Google Athenticator kein Backup in der iCloud hinterlässt, und habe das SE mit nem Backup gesichert und habe diesen sofort auf die Werkseinstellungen gesetzt. Danach wurde dieser verpackt und für den Versand zur Seite gelegt.
Diesen fatalen Fehler habe ich nach der Ersteinrichtung des 8ers festgestellt. Während der Microsoft Athenticator nach der Anmeldung bei MS mir sofort die Codes angezeigt hat, sowie der Steam und Blizzard Athenticator aus dem Backup sofort einsatzbereit war. War der von Google der schlechteste von allen und hat nicht einen Backup für meine Konten abgesichert. Dabei dachte ich dass Google alle Daten irgendwo absichert.
In meinem Fall lautet die Lektion, shit happens, das Leben geht weiter.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.198
In meinem Fall lautet die Lektion, shit happens, das Leben geht weiter.
Die zweite Lektion sollte lauten, in den Konten die du anlegst immer zusätzliche Identifikationsinformationen zu hinterlegen und diese auch zu pflegen! Ich kenne solche Fälle aus dem Freundeskreis leider zu genüge, Meist kein Programm zur Kennwortverwaltung im Einsatz, beim Anlegen eines Kontos irgendein Kennwort und eine Fakenummer eingetragen und später dann rumheulen, man käme nicht mehr an das eigene Konto.

Während der Microsoft Athenticator nach der Anmeldung bei MS mir sofort die Codes angezeigt hat, sowie der Steam und Blizzard Athenticator aus dem Backup sofort einsatzbereit war. War der von Google der schlechteste von allen und hat nicht einen Backup für meine Konten abgesichert.
Niemand zwingt dich überhaupt zig verschiedene Authenticatoren zu verwenden! Schon der Microsoft Authenticator ist mit fast allen Seiten kompatibel, noch besser geht es aber mit Authy.
https://authy.com/

Das System dahinter ist in den meisten Fällen TOTP.
https://en.wikipedia.org/wiki/Time-based_One-time_Password_algorithm
 
Zuletzt bearbeitet:

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Habe ich auch
Die zweite Lektion sollte lauten, in den Konten die du anlegst immer zusätzliche Identifikationsinformationen zu hinterlegen und diese auch zu pflegen! Ich kenne solche Fälle aus dem Freundeskreis leider zu genüge, Meist kein Programm zur Kennwortverwaltung im Einsatz, beim Anlegen eines Kontos irgendein Kennwort und eine Fakenummer eingetragen und später dann rumheulen, man käme nicht mehr an das eigene Konto.



Niemand zwingt dich überhaupt zig verschiedene Authenticatoren zu verwenden! Schon der Microsoft Authenticator ist mit fast allen Seiten kompatibel, noch besser geht es aber mit Authy.
https://authy.com/

Das System dahinter ist in den meisten Fällen TOTP.
https://en.wikipedia.org/wiki/Time-based_One-time_Password_algorithm
Ich trage nirgendwo irgendwelche Fakesachen ein, da ich im Notfall gerne an die Konten wieder ran möchte.
Und wenn der Support bei mir Sachen anfragt zu welchen ich keine Antworten habe weil ich in den Konten die geforderten Angaben nicht hinterlegt habe. Dann weiß ich auch nicht.
Denn du würdest auch denken was der Support denn von dir will, wenn er nach den letzten 4 KK Zahlen fragt, oder nach dem Beleg vom letzten Kauf fragt.
Obwohl du diese weder Hinterlegt hattest, noch hattest du je eine E-Mail mit dem Kaufbeleg zu Fortnite oder Subnautica (alles Kostenlos) erhalten. Und danach stellt sich der Support quer weil du ihm dazu keine Angaben machen kannst.
Aber ich merke grad, da tickt der Support wohl bei Epic genauso wie hier so manche Leser.

Wenn ich die zwei Wege Authentifizierung nutzen will werden von manchen Diensten nur bestimmte Athenticator Apps akzeptiert.
Bei meinem E-Mail Konto der von MS, der von Google nur von ihrem eigenen, der von Twitch von Authy.
Etc.
Wenn manche Dienste mir die Wahl lassen was ich nehmen kann, dann wird das nächstbeste gewählt.
Dass es Google nicht ist, weiß ich es jetzt.
 

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.501
Niemand zwingt dich überhaupt zig verschiedene Authenticatoren zu verwenden! Schon der Microsoft Authenticator ist mit fast allen Seiten kompatibel, noch besser geht es aber mit Authy.
Aber Authy unterstützt wiederum nicht das Microsoft Login. Ich nutze auch Authy, musste aber extra wegen Outlook den Microsoft Authenticator installieren. Da hat @ovanix eben Recht:

Wenn ich die zwei Wege Authentifizierung nutzen will werden von manchen Diensten nur bestimmte Athenticator Apps akzeptiert.
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.198
Kann ich dir nicht sagen, vermutlich war es schlichtweg etwas versteckt. Microsoft ist da eigentlich recht offen was die Authenticatoren angeht.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
586
Zuletzt bearbeitet:
Top