Forumbeiträge mit Affiliate-Links?

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.481
#2
AW: Jetzt müssen Werbeblocker schon Links reinigen weil cb Müll reinschreibt.

Wir ergänzen Links zu manchen Shops automatisch um unsere Affiliate-ID. Das ist nichts Neues und auch kein Geheimnis: https://www.computerbase.de/warum-anzeigen/ (Abschnitt "Affiliate-Links", war auch hier im Feedback-Forum schonmal Thema)

So können wir Einnahmen erzielen ohne mehr ungeliebte Banner einbauen zu müssen. (Zudem konnten wir so das Problem lösen, dass früher einzelne Boardies an allen möglichen Stellen Amazon-Links mit ihrer eigenen Affiliate-ID gepostet haben.)

Dass Links zu Thomann durch Einfügen unserer Affiliate-ID kaputt gehen ist offenbar erst seit Kurzem der Fall. Sogar der Beispiel-Link in der von Thomann bereitgestellten Anleitung funktioniert nicht mehr. Vermutlich handelt es sich also um einen Bug auf der Thomann-Website. Wir haben Thomann informiert. Bis das Problem gelöst ist lässt unsere Forum-Software Thomann-Links in Ruhe, d.h. alle Thomann-Links funktionieren wieder.

Danke dafür, dass du uns auf das Problem aufmerksam gemacht hast (auch wenn ich die Wortwahl unangebracht finde).
 

Lillymouche

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.046
#3
AW: Jetzt müssen Werbeblocker schon Links reinigen weil cb Müll reinschreibt.

Sch...ön. Ich hab' in der Vergangenheit diverse Posts gemeldet, weil es so aussah, als hätte der Poster versucht, seinen Affiliate-Link reinzuschmuggeln.

Kommt man doch nicht ohne weiteres drauf, dass sich hinter "Anzeigen" auch das Modifizieren von Links in User-Posts verbirgt.
 

Obviounoxius

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
17
#4
AW: Jetzt müssen Werbeblocker schon Links reinigen weil cb Müll reinschreibt.

Das Script könnte dahingehend geändert werden, dass nicht nur der Aff.-Link eingesetzt wird, sondern wenn das der Fall ist zusätzlich ein Hinweis am Anfang oder Ende des Beitrags, dass und warum dem so ist. So ist mir die Werbung dutzend mal lieber als über Layer mit selbst startenden Videos etc. :-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.798
#5
AW: Jetzt müssen Werbeblocker schon Links reinigen weil cb Müll reinschreibt.

Eine Ergänzung im Post kann man als User auch erwarten, immerhin wird der eigene Beitrag andernfalls unwissentlich und erst einmal unbemerkt verändert. Transparent läuft das so nicht :(.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
26.710
#6
AW: Jetzt müssen Werbeblocker schon Links reinigen weil cb Müll reinschreibt.

Hast du dir den Link von Steffen einmal angesehen. Dort ist es doch transparent beschrieben.
 

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.798
#8
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

@phil.: Ein Artikel auf CB, der weder bei der Registrierung verlinkt ist noch genauer beschreibt um welche Shops es sich handelt ist für mich das Gegenteil von transparent. Gut versteckt passt da eher ;).
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
26.710
#9
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Gute versteckt? Immerhin ist er von jeder Seite aufzurufen. Und die Partner kann man auch auf der Hauptseite sehen.
Zugegeben, der Aufwand zu scrollen ist recht hoch.
Auf der anderen Seite könnte man ja unter jedem Beitrag die AGB und sonstige Informationen verlinken, oder komplett ausschreiben!
Noch besser, in Bildschirmfüllendes PopUp mit dem Hinweis. "Achtung ihr Link wurde zugunsten von CB verändert"
Nenne mir eine Seite die geänderte Affiliate-Links nachträglich kennzeichnet.

Entschuldige mein Sarkasmus, aber meiner Meinung nach ist das Haarspalterei. Vor allem wenn sich sogenannte Technik-Freaks darüber aufregen.
Frei nach dem Wild West Motto: Erst schießen, dann fragen.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
3.871
#10
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Kann man die Links wenigstens so gestallten, dass man von vornherein sieht, dass ein Affiliate-Link ist, bzw. so dass man sieht wo man landet?

Wenn ich mit der Maus über den Link www.xyz.de fahre und als Status-Text im Browser ebenso www.xyz.de angezeigt wird, erwarte ich, dass ich zu www.xyz.de komme und nicht unwissentlich zu www.tolle-werbung.de umgeleitet werde.
 

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.798
#11
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Gute versteckt? Immerhin ist er von jeder Seite aufzurufen. Und die Partner kann man auch auf der Hauptseite sehen.
Zugegeben, der Aufwand zu scrollen ist recht hoch.
Als Transparent sehe ich persönlich etwas nicht an, wenn es nur versteckt und zusätzlich verstreut erklärt wird. Mir war das vorgehen bisher nicht klar - und anscheinend auch anderen Usern hier nicht. Sonst gäbe es diesen Thread auch nicht.
Wenn du mir erklären kannst, wie ich als User ohne Glaskugel erkennen kann, warum der Link "Warum Werbebanner?" eine Relevanz auf eingestellte Links besitzt liegt es wohl an mir. Ansonsten ist das die Chance für CB auf die konstruktive Kritik hier einzugehen.

Auf der anderen Seite könnte man ja unter jedem Beitrag die AGB und sonstige Informationen verlinken, oder komplett ausschreiben!
Noch besser, in Bildschirmfüllendes PopUp mit dem Hinweis. "Achtung ihr Link wurde zugunsten von CB verändert"
Nenne mir eine Seite die geänderte Affiliate-Links nachträglich kennzeichnet.
Bin zwar selbst kein Jurist, jedoch halte ich es für zweifelhaft ob die Seite "Warum Werbebanner?" vor Gericht als AGB standhalten würde. Wie gesagt, bei der Registrierung für das Forum wird kein direkter Bezug darauf genommen und offensichtlich ist es nicht!

Nur weil andere das nicht machen ist für mich auch kein echtes Argument, damit kann man sich andernfalls so einiges schönreden oder besser gesagt: Der eigene Anspruch darf höher liegen.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.817
#12
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Mal ein Beispiel.

- Hier der/ ein unverfälschte Link zu Amazon und dem/ einem Samsung S8 https://www.amazon.de/dp/B06XJ49G5B
URL ohne AL.PNG
Beim Mouseover hier in diesem Beitrag wird einem der Link in der Linkvorschau auch genauso 'unverfälscht' angezeigt.

- Nach klick auf den o.g. Link, dem Seitenaufruf und der Erkennung seitens Amazon, dass die Seite von ComputerBase aus aufgerufen wurde wird der aufgerufene Link um den Affiliate-Tag ergänzt und der Link sieht wie folgt in der URL-Leiste aus https://www.amazon.de/dp/B06XJ49G5B?tag=comput0d-21
URL mit AL.PNG

Bevor ich irgendwo einen Link durch klick aufrufe bzw. dem Browser den Aufruf in Arbeit gebe, mache ich grundsätzlich immer einen Mouseover über den Link. So habe ich immer die Kontrolle darüber wie, wo, was.

Wenn ich jetzt nicht wüsste, dass CB mit Amazon ein Affiliateabkommen hat, so kann ich direkt bei/ nach Aufruf in der URL-Leiste erkennen 'ah, da ist der Link verändert worden und CB hat mit Amazon ein Affiliateabkommen'.

Das kann ich jetzt mit verschiedenen Webseiten wie z.B. Caschys Blog, WinFuture und vielen anderen die auch mit Affiliate-Links arbeiten so fortführen bzw. kann man durch 'aufmerksames' surfen schnell in Erfahrung bringen wer mit Affiliate-Links zur Gegenfinanzierung arbeitet.
 

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.798
#13
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

- Nach klick auf den o.g. Link, dem Seitenaufruf und der Erkennung seitens Amazon, dass die Seite von ComputerBase aus aufgerufen wurde wird der aufgerufene Link um den Affiliate-Tag ergänzt und der Link sieht wie folgt in der URL-Leiste aus
Wenn ich das richtig sehe, verändert ein JavaScript vom CB-Server beim Klicken die URL des Links die URL. Amazon macht damit nichts weiter, als den veränderten Parameter "tag" auszuwerten, der aber nicht durch Amazon nach dem Seitenaufruf ergänzt wird!
 

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.481
#14
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Also: Beim Anklicken werden Links zu einigen Shops (wie z.B. Amazon) automatisch um unsere Affiliate-ID ergänzt. Das erledigt ein von uns geschriebenes JavaScript, das auf unserem Server liegt (wir haben uns bewusst gegen eine Variante entschieden, bei der man das JavaScript eines externen Dienstleisters einbinden muss, das noch mehr Shop-Links umschreiben könnte). Amazon schaut nicht auf den Referrer, sondern erkennt ganz einfach unsere von uns eingefügte Affiliate-ID in der URL.

Zu dem Vorschlag, bei jedem Link oder bei jedem Beitrag einen Hinweis einzubauen: Kann man machen, halte ich aber für übertrieben. Denn dass der Link um eine Affiliate-ID ergänzt wird, hat für den Nutzer praktisch keine Konsequenzen. Die Affiliate-ID wurde ja eben nicht von dem Verfasser des Beitrags platziert, d.h. es besteht keine Gefahr, dass der Verfasser des Beitrags aus finanziellen Interessen zum Kauf verleiten wollte. Und der Preis ändert sich für den Nutzer natürlich auch nicht. Es gibt im Endeffekt nichts, was der Nutzer an seinem Verhalten ändern sollte, wenn er über das Einfügen der Affiliate-ID Bescheid weiß. Deshalb wird für mich die Schwelle, aber der man den Nutzer mittels eines Hinweis auf etwas aufmerksam machen sollte (und somit von dem was er gerade macht ablenken sollte), hier nicht erreicht, sondern eine Offenlegung dieses Umstands auf https://www.computerbase.de/warum-anzeigen/ halte ich für ausreichend und genau richtig.
 

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.798
#15
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

@Steffen: Danke für die Richtigstellung, damit ist der technische Ablauf seitens CB klargestellt. Es ist auch löblich (und für euch vermutlich rechtlich auch vorteilhaft), dass ihr die URL selbst anpasst und nicht blind einem Dienstleister vertraut.
Was hältst du von der Idee bereits beim Hover-Event die URL passend zu ändern, damit vor dem Klick bereits ersichtlich ist wie genau das Ziel aussieht? In der aktuellen Umsetzung wird das Linkziel erst beim Klick (bzw. ich vermute nach meiner Beobachtung mit MouseDown) geändert, beim nächsten Hover ist dann auch eure ID ersichtlich. So wäre es zumindest ersichtlich(er).

Bevor ich irgendwo einen Link durch klick aufrufe bzw. dem Browser den Aufruf in Arbeit gebe, mache ich grundsätzlich immer einen Mouseover über den Link. So habe ich immer die Kontrolle darüber wie, wo, was.
Genau das funktioniert mit der aktuellen Umsetzung eben genau nicht.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ersten Satz eindeutiger formuliert.)

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.817
#16
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Natürlich funktioniert das ComputerBase. Du vertraust darauf dass du bei ComputerBase landest. Der Mouseover zeigt dir jedoch dass sich dahinter Amazon verbirgt.

Das ist das ganz kleine 1*1 was man beherrschen sollte. ;)
 

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.798
#17
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Du hast das Problem anscheinend nicht verstanden: Ich sehe bei amazon.de raus zu kommen, werde aber unbemerkt an amazon.de/xyz umgeleitet.

Damit wird dein ganz kleines 1x1 obsolet und noch schlimmer: aktiv unterlaufen. Denn wohin die Umleitung abzielt, kannst du erst sehen, *nachdem* du darauf geklickt hast. Sozusagen unterwandert CB damit auch *deine* persönliche Prüfung bevor du auf einen Link klickst :).
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
18.574
#18
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Als Vorschlag meinerseits könnte man die Links für CB-Pro User unverändert lassen.
So kann dann jeder mit schlechtem Gefühl zu seinem Recht kommen.

Edit: Da fällt mir im Zuge meiner im nächsten Monat anstehenden Verlängerung ein, dass ich immer mal fragen wollte, ob ihr die 2 Jahres Mitgliedschaft nochmal reduzieren könnt?
Im Moment ist ja der Preis von 2x einem Jahr gleich dem Preis von 1x 2 Jahren, daher macht die Buchung des Zweijahresabos für mich keinen Sinn ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
50.817
#19
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Ich hab das Problem deswegen nicht verstanden, weil es kein Problem ist.

Man landet doch bei Amazon. Ob da nun amazon oder amazon/xyz steht ist doch völlig wurscht. Viel schlimmer wäre statt bei Amazon halt bei z.B. alibaba.com zu landen. Also alles korrekt.


[EDIT]

Bei einer Kurzrecherche habe ich gerade 27 namhafte und teils (sehr) große und teils (sehr) bekannte Webseiten gefunden, die bei Affiliateverlinkungen ebenso verfahren wie hier. Es dürften aber sicherlich noch weitere zigtausende Webseiten sein die genauso verfahren. Sind die auch alle mindestens problembehaftet?
 
Zuletzt bearbeitet: (Edit)

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.481
#20
AW: ComputerBase Affiliate-Links in Beiträge

Was hältst du von der Idee bereits beim Hover-Event die URL passend zu ändern, damit vor dem Klick bereits ersichtlich ist wie genau das Ziel aussieht?
Wenn der Shop das Affiliate-Programm selbst unter eigener Domain betreibt und wir nur einen URL-Parameter anhängen müssen (z.B. Alternate, Amazon, Caseking und Thomann), dann hätte das denke ich keinen Nachteil (einen großen Vorteil sehe ich in dem Fall aber auch nicht).

Bei einigen anderen Shops (z.B. Conrad, MediaMarkt, MySN und Sky) genügt leider nicht das Anhängen eines URL-Parameters, sondern es erfolgt ein kleiner Zwischenschritt über die Domain des vom jeweiligen Shop ausgewählten Affiliate-Dienstleisters und dann könnte die vorgeschlagene Änderung verwirren. Dann sähe ich bei Maus-Hover nämlich eben nicht mehr, dass ich z.B. auf mediamarkt.de landen werde, sondern dort stünde dann was von "partners.webmasterplan.com".
 
Zuletzt bearbeitet:
Top