News Fotorealismus in Spielen: Epic Games schnappt sich Megascans für Unreal Engine

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.873

Jakxx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
892
Tja.. Quixel's Technologie hat ja bis jetzt sowieso nur mit der Unreal Engine zusammen funktioniert wenn ich richtig liege. War also ein naheliegender Schritt.
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.735
@Jakxx Das kann ja nicht stimmen, wenn Battlefield V und Metro Exodus auch darauf zurückgegriffen haben. Am Ende sind es ja auch erstmal nur Assets und nichts, was nur mit der Unreal Engine funktionieren kann.

Ich frage mich bei der News ja primär, wie Epic damit Geld macht, wenn sie die Assets kostenlos raushauen. Klar, es lockt Entwickler zur Unreal Engine, aber genug für 100 Leute?
 

Häschen

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.635
Soweit ich weiß ist es nur für Hobby Programmierer kostenlos aber sobald du dein Spiel Kommerziell verkaufst möchte epic auch ein Stück vom Kuchen abhaben.
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.735
B. das Ganze auch von fähigen Entwicklern genutzt wird,
und das ganze nicht, wie so oft, als Blendmaterial in irgendwelche Billigspielen landet.
Im Artikel stehen ja schon Beispiele. Gibt also keinen Grund, warum das nicht mehr zum Einsatz kommen sollte jetzt.

Soweit ich weiß ist es nur für Hobby Programmierer kostenlos aber sobald du dein Spiel Kommerziell verkaufst möchte epic auch ein Stück vom Kuchen abhaben.
Epic möchte aber einen Teil deiner Umsätze. Das ändert sich nicht dadurch, dass du Assets aus Photogrammetrie einsetzt.
 

menace_one

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
610
Ich hatte mich schon gefragt, wie der neue König der Löwen so realistisch sein kann.
Dacht immer sie haben echte Sets gefilmt und dann die Tiere eingefügt.
Aber über diese Fotogrametrie Technik wurden tatsächlich nur die Texturen bzw. einzelne Objekte "gefilmt" und die Szenerie komplett am Computer erstellt. Wahnsinn.
 

Rumguffeln

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.198
tja..alles was man jetzt noch brauch sind ein paar nette games damit..und entsprechende hardware :D



naja... irgendwann 2030 dann XD
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.736
Dürfen die Jungs von Quixel denn nun Fortnite Skins basteln?


Oder glaubt ernsthaft jemand daran, dass in den nächsten Jahren wieder irgendwas eigenes von Epic kommen wird?
 

Celinna

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.400
ich hoffe nur das andere Studios weiterhin die Assets nutzen können(für andere Engines) gegen Gebühr wie vorher halt auch. Wenn nicht wäre das ein Riesen Rückschlag für die Branche...
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.160
alles was man jetzt noch brauch sind ein paar nette games damit

ich warte/ denke eher an filme, die zukünftig in einer weiter entwickelten unreal engine gerendert werden.

komplett digitalisierte, nicht alternde filmstars wären doch der traum eines jeden produzenten.

mal schauen, welche technik hinter avatar 2 und 3 stehen wird. mal abwarten, wie sich CR bei star citizen mit der weiterentwickelten cry engine schlägt. sein SQ42 wird ja auch eher ein interaktiver film....abwarten.

genug rechenleistung wird in den nächsten jahren via cloud auf jeden fall in heute unglaublichen mengen zur verfügung stehen.

mfg
 

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
670
Geld gemacht wird damit später, wenn eine marktbeherrschende Stellung aufgebaut wurde, mit der niemand konkurrieren kann.
Tolle Grafik => viele interessierte Spieler => gute Verkäufe => Epic streiche Provision für jede verkaufte Einheit eines mit der UE erstellten Spiels ein. Es liegt also im Interesse des Unternehmens, dass die Engine im Vergleich zur Konkurrenz überlegen ist und in so vielen verkauften Spielen wie nur möglich zum Einsatz kommt. Gar kein schlechtes Modell. :)
 
Top