News Foxconn bringt zwei AMD790GX-Mainboards

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.416
Foxconn hat in dieser Woche zwei neue Mainboards vorgestellt, die auf AMDs jüngstem Spross basieren. Die beiden Platinen vereinen die neue Northbridge 790GX zusammen mit der Southbridge SB750 und sollen dadurch sowohl im Bereich Performance, Multimedia aber auch beim Preis überzeugen.

Zur News: Foxconn bringt zwei AMD790GX-Mainboards
 
also der 780G Chipsatz ist schon ne Wucht! ABER er ist auch viel billiger... und da es nicht wirklich gute Konkurrenz Prozzi´s von AMD gibt glaube ich nicht dass er sehr großen Absatz findet. Also wenn es einen Prozessor gibt der einen 3200MHz Q6600 schlägt und zum identischen Pries zu haben ist... würde ich sofort wechseln.
Ich kann nur sagen AMD weiter so... es fehlen nur noch Konkurrenzfähige Prozzi´s und ihr habt Intel bei den .... ;-)
Auch wenn es lange dauern wird bis ihr die Nehalem Architektur erreichen werdet. Es lebe die Marktwirtschaft;-)
 
Es wäre schon schön wenn es das bei AMD überhaupt erstmal im desktopbereich geben würde, denn AMDs Abwandlung von Hybrid Power gibts nur im notebook Bereich und da funktioniert es schon nicht richtig ...

Was die Foxconn boards angeht bin ich mal nicht so erwartungsvoll, Foxconn hat mehr als oft genug bewiesen das sie nur Schrott bauen und das Mars einen extremen Ausreißer darstellt da man das Blockops ja auch schon wieder vergessen kann.
 
Mhh, wenn man sich die Entwicklung der Kühler auf den Chipsätzen ansieht, schauts so aus, dass auch AMD-Chipsätze jetzt immer mehr Strom verbrauchen. Ich finde das irgendwie schade - hätte gern wieder Desktop-Chipsätze, die so wenig Kühlung brauchen wie Notebook-Chipsätze.
 
naja über die kühlung kann man streiten, die ist ja geradezu mini im vergleich zu meinem MAximus Formula, klar ich weiss das ist ne andere liga aber da fragt man sich schon wann intel endlich nen shrink bei der NB vorhat.

Greetz
 
Daniel D. schrieb:
Schade, dass das Hybrid nicht mit 48xx Karten geht.


Wieso schade? Hybrid CrossFire mit einer HD 3300 und einer HD 48XX wäre eine absolute Katastrophe. Der Leistungsunterschied zwischen beiden GPUs ist einfach viel zu groß.

Hybrid CrossFire setzt auf AFR (Alternate Frame Rendering) - bedeutet das die GPUs abwechselnd die Bilder berechnen. Ich denke, da kann sich jeder selber ausmalen, was es bedeutet wenn sich eine Hd 3300 und eine Hd 48XX die Renderarbeit teilen.... Das Ergebnis wäre langsamer als eine HD48XX.

Gruß
ASrock_USer
 
Geht Siteport nicht auch mit billigeren DDR2 Speicher? 150€ ist mir persönlich zuviel für ein Board wenn ich auf Büro-PC mit Onbaord Graka setzen will. Der 780GX ist auch irgendwie zwischen den Stühlen, für Büro brauch ich keine HD Funktionen und gute 3D Performance, im Desktop ist eine seperate Graka einfacher und nicht unbedingt stromfressender, in Hi-End Bereich braucht momentan keiner Onboards Grakas. Ob Hybrid Crossfire jemals etwas bringt, steht auch noch in den Sternen.
Die SB 750 scheint zumindest zu überzeugen, bisher ein Stiefkind AMDs.
 
amd chipsatz + intel prozessor = super lösung, die amd chipsätze sind den Intels in vieler Hinsicht überlegen wie ICH finde...
 
@zappels: "Auch wenn es lange dauern wird bis ihr die Nehalem Architektur erreichen werdet"
meinst du damit die Integration der Northbridge bzw. speziell des Speichercontrollers oder das der Frontsidebus weichen musste? Dann haben wir die letzten Jahre wohl etwas im Tiefschlaf gelegen? Hat AMD ja schon alles, was Nehalem-Architektur jetzt auch endlich bietet.
@MountWalker: Der 790GX soll weniger verbrauchen als der 780G, was natürlich ohne Tests immer erstmal Zweifel aufkommen lässt. Während der wohl meisten Zeit wird das Board nur wenig belastet, weshalb der Kühler überdimensioniert erscheint, aber für den Fall, das doch mal jemand die stärkere Grafik in Anspruch nimmt, muss man sie halt so gross machen.
 
MountWalker schrieb:
Mhh, wenn man sich die Entwicklung der Kühler auf den Chipsätzen ansieht, schauts so aus, dass auch AMD-Chipsätze jetzt immer mehr Strom verbrauchen. Ich finde das irgendwie schade - hätte gern wieder Desktop-Chipsätze, die so wenig Kühlung brauchen wie Notebook-Chipsätze.
Reine Show der Hersteller.
 
Heh das Foxconn-Board erinnert mich ein wenig an mein altes Sapphire PURE CrossFire 3200 Advantage, wenn man von dem gelben Zif-Sockel und der geringen Austattung an dem Slotblech sowie dem großen Chipsatzkühler absieht.

Aber ich finde es gut, dass endlich wieder vermehrt viele Mainboardhersteller bei AMD 'rummischen.

Ich persönlich bin auf spezielle Tests zwischen den Pendants von DFI, Foxconn und Gigabyte gespannt. Mal sehen was der Rest so in Petto hat.
 
Wenn jetzt AMD noch ein paar gute Prozessor raus bringt sind wie wieder Intel ganz dicht auf den Fersen und AMD muss was wegen den Strom verbrauch tun das die wieder mit halten könn
 
@oben
das mit dem Stromverbrauch wird es bei intel auch jetzt geben, das ihre neuen CPUs so um die 120TPD verbraten werden, da wie oben jemand erwähnt hat unteranderem der speichercontoller verbaut wird, was natürlich alle intel fans übersehen! ich will nicht sagen das amd gerade super sparende CPUs hat, aber betrachtet man was da drin steckt und wieviel energie verbraucht wird, ist es schon ziehmlich gut. soweit ich weiß wird der nahlem ja in 45nm produziert werden und ca. so eine TPD haben wie jetzt die phenoms von amd.
ich denke mal es werde dann endlich alle erkennen was amd für einen guten job gemacht hat (TLB Fehler ausgeschloßen).
 
Das Board finde ich auch eindeutig zu teuer. In den USA kostet es ~125$, das sind dann ca. 85€. Und ein BIOSTAR TA790GX A2+ kostet in den USA nur 99$ also ca. 65€...
 
Wes2000 schrieb:
@zappels: "Auch wenn es lange dauern wird bis ihr die Nehalem Architektur erreichen werdet"
meinst du damit die Integration der Northbridge bzw. speziell des Speichercontrollers oder das der Frontsidebus weichen musste? Dann haben wir die letzten Jahre wohl etwas im Tiefschlaf gelegen? Hat AMD ja schon alles, was Nehalem-Architektur jetzt auch endlich bietet.
@MountWalker: Der 790GX soll weniger verbrauchen als der 780G, was natürlich ohne Tests immer erstmal Zweifel aufkommen lässt. Während der wohl meisten Zeit wird das Board nur wenig belastet, weshalb der Kühler überdimensioniert erscheint, aber für den Fall, das doch mal jemand die stärkere Grafik in Anspruch nimmt, muss man sie halt so gross machen.

hmm okay... so blöd bin ich dann nicht... ich weiß schon dass amd der technologievorreiter ist... aber die nehalem architektur ist eben schneller... meinte es leistungsbezogen... ok.
 
Auf die Tests abwarten, wie immer ne? :lol:
 
Desoxyribo schrieb:
naja über die kühlung kann man streiten, die ist ja geradezu mini im vergleich zu meinem MAximus Formula, klar ich weiss das ist ne andere liga aber da fragt man sich schon wann intel endlich nen shrink bei der NB vorhat.

Greetz

Nie irgendwie müssen die ganzen alten(>65nm) Fabs produktiv am Laufen gehalten werden. Da mann sie nicht umbaut können sie sehr produktiv arbeiten. Die haben früher gekostet heute sind sie abgeschriebene Gewinnmaschinen.
 
Zurück
Oben