Frage wegen Verwendungszweck

pac123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
45
Frage wegen Verwendungszweck (Video+SSD)

Hallo Leute,

Ich habe standardmässig (für windows,spiele,programme) eine Samsung HD322HJ.
Macht gut ihren Dienst nur bei folgender Sache hab ich Probleme.
Ich bin hobbymässiger Videoproducer im Bereich SimRacing.
Ich nehme mit Fraps auf, aber bei ner Auflösung von 1920x1080, kommt es während der Aufnahme
zu groben rucklern, die sich nach ner zeit wieder legen. Ich denke es kommt daher, da gut und gerne pro 10sekunden, GB-große daten auf die Festplatte geschaufelt werden. Ich helfe damit ein "wenig" ab, indem ich die Auflösung runterschraube. Auf dauer nervt mich das aber, weil ich gerne schön flüssige Videos haben will.

Somit hab ich mir jetzt eine SSD gekauft, die erstmal nur für die Videos gedacht sein soll.

-->Vertex2 E 2,5" SSD 60 GB (60 GB) IMGMNT

Meine Fragen wären jetzt:
- Wenn ich das Spiel und den Speicherort der Aufnahmen auf die SSD lege, ist es schneller?
- Wird das ganze nicht durch die langsame HDD auf der auch windows ist ausgebremst (ich mein ob das spiel bzw fraps während den aufnehmen noch irgdwie auf windows zugreifen muss?)
-Was empfiehlt ihr?

Freue mich auf eure Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:

pac123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
45
das problem ist, bei 60gb reicht mir der platz grad aus alle aufnahmen raufzutun, deswegen bleibt das Windows erstmal auf der HDD.
 
D

dank1985

Gast
Jau genau für diese Anwendungen (Betriebssystem, Programme...)ist doch die SSD perfekt. Eine Vertex2 E? Hast du die schon lange? Solletst aufpassen, denn die sind nichts gerade Top, besser wäre wohl die Crucial C300 gewesen.
 

martius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
301
für videos aufnehmen mit viel datendurchsatz hätte dir auch ein RAID0 gereicht, damit wärst du definitiv viiiiel billiger gekommen und du hättest enormen speicherplatz zur verfügung gehabt
 

pac123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
45
hab sie mir jetz gerade erst gekauft:( ^^
@martius: ich hab leider keine ahnung wie das mit raid0 funktioniert
 

Frader

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.476
Ich kenn das Problem
Im Grunde müsste das aufnehmen auf ne SSD bedeutend flotter gehen, bei mir habe ich einen riesigen Sprung bemerkt als ich mal auf die SSD mit Fraps speicherte.

Aber, in der Regel versucht man bei einer SSD so wenig wie möglich schreiben zu lassen. Nicht umsonnst sollte man bei einer SSD so einige Windowsdienste deaktieren da die SSD nur eine begrenzte Zahl an Speicherungen schafft bis dort die ersten Fehler auftreten. Ist bei mir zwar nich nicht aufgetreten aber im Grunde liest man ja immer darüber. Ich wäre bei so einer Nutzung einfach vorsichtig.
Im Grunde ist ein ständiges massives Schreiben-Lesen-Schreiben-Lesen auf Dauer nicht gut für eine SSD.

Zudem brechen Sandforce-SSD auch gerne mal bei der Schreiblese-Leistung ganz gern ein wenn man sie zu voll macht. Zudemm stellt sich die Frage ob dir 60Gb da ausreichen würden da die Videos mit Fraps ja meist wirklich riesig sind!
 
Zuletzt bearbeitet:

qashi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
873
Es liegt eher an deiner CPU als an der Festplatte. Ich nehme auch mit Fraps auf, auf meiner SSD ist Windows. Auf meiner externen Festplatte liegt das Spiel und dort speichert Fraps auch die Aufnahme, ohne Ruckler. Nimmst du mit 30FPS auf?
 

pac123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
45
danke für die schnellen antworten

@qashi: unten ist mein profil, aber 3,8ghz dual sollten doch reichen? vllt deswegen noch gebremst da xp-32bit..
und ja ich nehm mit 29.97 auf

@frader: hmmm, naja sooo oft mach ich keine videos, alle monate mal.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.612
Ich würd ja sagen das Hauptproblem war, dass dein Spiel und die Video-Daten auf der selben Platte gelandet sind.
Dh wenn das Spiel etwas nachladen will kann die Festplatte diese Daten nicht liefern, weil diese damit beschäftigt ist die Videobilder zu speichern.
Die günstigste Lösung wäre daher eine ganz normale 2te Festplatte gewesen, die du exklusiv für Videodaten nutzt.
Da du nun schon ne SSD hast würd ich diese (falls du sie behältst) für Windows+wichtigste Programme (evtl. auch das eine Spiel was geFRAPSt werden soll) nutzen und die SATA Platte für die Videodaten.

SSDs haben vor allem eine enorm kurze Zugriffszeit - dies ist für Videodaten aber garnicht so entscheident. Dort zählt eher Transferrate die natürlich bei einer SSD auch höher liegt - aber eben nur wenige male so hoch wie bei einer herkömmlichen Festplatte.

Und die Kritik an der Vertex2 ist schon berechtigt - immerhin ist der Nachfolger (Vertex3) auf dem Markt. Ich würde die zurückgeben und einfach mal testweise ne externe USB Platte oder was du halt hast für die Videodaten nutzen um zu sehen, obs dadurch nicht auch schon gelöst ist
 

pac123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
45
das ist auch ne interessante prognose.
ich werde das mal probiern.

man macht mir nur alle ein schlechtes gefühl mit der vertex2..
da freut man sich auf was neues :p ^^
Ergänzung ()

Was mir aber sorgen macht, das die alte platte mit den datenströmen von fraps trotzdem nicht mitkommt, wenn ich es so mache wie kuddlmuddl es gesagt hat.
 

pac123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
45
@kouya
damit ich dieses nand und block lösch zeugs umgehe?
 

querdenkender

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
149
Also das kann nicht Gesund sein für den Lebenszyklus der SSD, das was du damit vor hast. Ich würde die SSD für das Betriebssystem verwenden, gerade SSDs bieten eine sehr gute Zugriffszeit und sind Optimal für das OS. Das beste wäre wenn du dir noch eine Festplatte holst wie z.B. diese hier Western Digital Caviar Black 2TB 7200 U/min oder die Samsung EcoGreen F4 2TB 5400 U/min, zum Aufnehmen eignen sich diese Festplatten eher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Merlin-.-

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.372
Du brauchst etwa 40mb/s für deine aufnahmen. eine festplatte schafft das aber nicht völlig ohne unterbrechungen, wenn gleichzeitig das betriebssystem darauf läuft.
Speicher die videos wie vorgeschlagen auf der ssd und verschiebe anschließend auf die hdd.
Dann sollte alles klappen!

Die ssd wird das schon ein paar jahre lang mitmachen. Die vertex2 ist aber suboptimal, weil sie recht schnell langsam wird beim schreiben und sich nicht mehr erholt davon. Solange du aber keine 60fps aufnimmst, ist sie schnell genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.527
Die Vertex2 ist dafür total ungeeignet, denn Videodaten lassen sich normalerweise nicht verlustfrei komprimieren, da die Formate selbst schon komprimiert sind. Da gelten dann diese seq. Übertragungsraten:
http://www.ocztechnology.com/images/OCZ_Vertex2_2.5_AS-SSD.pdf 175MB/s Lesen, 35MB/s schrieben die dann auch noch einbrachen oder durch Durawrite gedrosselt werden damit die PE Zyklen nicht vor dem Garantieende aufgebraucht sind.

Wenn es geht, dann gib das Teil zurück und hol Dir die Crucial C300 64GB oder eine Intel (G2 oder 320) mit mindestens 80GB.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.612
Der Vorschlag die SSD für die Videodaten zu benutzen ist echt Unsinn wenn man Kosten/Nutzen vergleicht.
SSDs haben keine übermäßig höheren Transferraten verglichen mit leeren neuen herkömlichen Festplatten. (Nur vielfach bessere Zugriffszeiten, die aber bei Videodaten überhaupt keine Rolle spielen).
Das Spiel + OS + Auslagerungsdatei auf der SSD würde garantiert mehr bringen.
Normale Festplatten sind quasi wie dafür gemacht große Datenströme am Stück wegzuschreiben... Sofern die Platte nicht fragmentiert ist, sollte das wunderbar funktionieren und du hast den Speed-Boost durch die SSD auch wenn du nicht gerade FRAPSt
 
E

etheReal

Gast
Ich würde die SSD auch lieber für OS und Programme verwenden.

Viele SSDs, vor allem die kleineren 60GB Modelle, haben gar nicht so hohe sequentielle Schreibraten. Sandforce kommt mit Glück auf 90MB/s, geht aber mit der Zeit auf eher 70MB/s runter, die C300 mit 64GB schafft gleich nur 70MB/s. Da ist eine ordentliche 7200rpm Festplatte schneller.

Wenn schon, denn schon, dann muss eine 256GB C300 her, die hat viel höhere Schreibraten, da kommt keine HDD mehr ran - aber es bringt dir im Prinzip auch nix, wenn das Video nur mit 40MB/s schreibt.

--> Windows und Spiel auf die Vertex installieren, und Video auf der HDD aufnehmen sollte die beste Lösung sein. So kann die HDD nur Video schreiben (das sollte sie locker schaffen) und das System und Spiel profitieren von den schnellen Ladezeiten des SSD.
 
Top