Frage zu Asus-Mainboards (A8N32-SLI vs. Maximus Formula

DerBlob

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
66
Hallo,

ich möchte gerne wissen, ob es bei Asus-Boards immer noch Festplatten-Probleme der nervigen Art gibt wie bei meinem A8N32-SLI.
Ich spiele mit dem Gedanken, mir entweder ein Gigabyte X38 DQ6 oder ein Asus Maximus Formula anzuschaffen.
Das A8N32-SLI ist wohl das schlechteste Board, das ich je hatte. Es ist nicht möglich, 2 SATA-Festplatten (kein RAID) gleichzeitig ohne massive Probleme zu betreiben. Dazu gehört das "Hängen" des Mauszeigers sowie Störungen bei der MP3-Wiedergabe. Ich habe Abhilfe schaffen wollen, indem ich nun eine SATA- und eine PATA-Platte betreibe. Das hat die Probleme nur verschlimmert. Bluescreens sind mein häufiger Begleiter. Ich musste die PATA-Platte im BIOS auf "nicht eingerichtet" stellen, da der Rechner sonst gar nicht erst bootet. Dafür läuft sie unter Win XP nur im Multiword-DMA, was eigentlich nur für CD-ROM-Laufwerke gedacht ist. Das kostet ca. 2/3 an Leistung. Bluescreens gibts trotzdem noch hin und wieder...
Sind diese Fehler bei den neuen Asus-Boards ausgemerzt oder muss ich immer noch mit so etwas rechnen? Ich habe das Vertrauen in Asus verloren...:rolleyes:
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.243
Nur weil du ein Problem mit deinem Asus Board (Was im übrigen nicht normal ist. Ich hatte die 4 Sata Ports voll belegt und keine Probleme) heist das noch lange nicht das alle Boards dieser Marke ein un das selbe Problem haben?

Und Maximus Formula? Planst du Crossfire und Extremes übertakten mit Trockeneis und Flüssigem Stickstoff?

Ein normales P35 Board ala Asus P5K-E sollte wohl alles mitmachen was du dir vorstellst.

Btw. Welcome @ Forumbase :daumen:
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.477
Ich hätte mir da auch Gedanken gemacht was mit dem Board nicht stimmt und es umgetauscht. Hatte auch noch nie Probleme. An meinen Maximus liefen zu besten Zeiten 6 SATA-Laufwerke. Jetzt sind es noch drei SSDs, wenn man von den ACPI-Erkennungs-Problemen die die SSDs haben (und Probleme die von den SSDs ausgehen und nicht vom Board sind) absieht gibt es keine Schwierigkeiten.
 

DerBlob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
66
Nur weil du ein Problem mit deinem Asus Board (Was im übrigen nicht normal ist. Ich hatte die 4 Sata Ports voll belegt und keine Probleme) heist das noch lange nicht das alle Boards dieser Marke ein un das selbe Problem haben?
Ich bin nicht der Einzige mit diesem Problem, habe auch schon von anderen gehört aus meinem Bekanntenkreis. Hattest du denn auch das gleiche Board wie ich oder woher nimmst du die Gewissheit?

Und Maximus Formula? Planst du Crossfire und Extremes übertakten mit Trockeneis und Flüssigem Stickstoff?
Nö. Verwendest du Trockeneis und flüssigen Stickstoff bei deinem Maximus? :rolleyes:

Ein normales P35 Board ala Asus P5K-E sollte wohl alles mitmachen was du dir vorstellst.
Ich will ein X38. Über den Nutzen kann man ja gespaltener Meinung sein.

Besten Dank! ;)
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.243
Hattest du denn auch das gleiche Board wie ich oder woher nimmst du die Gewissheit?
Jepp. Und noch 2 andere Boards mit dem gleichen Chipsatz. DFI LanParty UT NF4 Ultra und das normale Asus A8N hat mich kurzzeitig auchmal besucht.
Nö. Verwendest du Trockeneis und flüssigen Stickstoff bei deinem Maximus? :rolleyes:
Stickstoff noch nicht. Aber Trockeneis durchaus :rolleyes:

Und wenn du das Board möchtest wieso fragst du dann noch hier? Es macht absolut keinen Sinn auf ein Maximus Formula bzw. generell auf ein X38 zu setzen wenn man das vorhat was du vorhast.

Das ist übrigens nix neues. Nutze die Sufu und lasse dir ein Licht aufgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerBlob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
66
Jepp. Und noch 2 andere Boards mit dem gleichen Chipsatz. DFI LanParty UT NF4 Ultra und das normale Asus A8N hat mich kurzzeitig auchmal besucht.

Stickstoff noch nicht. Aber Trockeneis durchaus :rolleyes:

Und wenn du das Board möchtest wieso fragst du dann noch hier? Es macht absolut keinen Sinn auf ein Maximus Formula bzw. generell auf ein X38 zu setzen wenn man das vorhat was du vorhast.

Das ist übrigens nix neues. Nutze die Sufu und lasse dir ein Licht aufgehen.
Interessant ist für mich am X38 seine "Zukunftsfähigkeit", z. B. der FSB von 1600 MHz, die gegenüber den P35-Boards verbesserte Komponentenkühlung sowie die Übertaktungsmöglichkeiten.

Stickstoff noch nicht. Aber Trockeneis durchaus :rolleyes:
Sorry, ich hielt das für einen Witz. Dachte, das Maximus hat ne Wakü-Einheit. Das mit dem Trockeneis ist mir neu.
 

rumpel01

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
23.911
Der Witz ist: P35-Boards benötigen im Normalfall keine monströsen Kühlaufbauten, da der Chip eine wesentlich geringere TDP als der X38 aufweist. Sämtliche P35-Bretter, v.a. von Asus, sind mithilfe von Bios-Updates auch FSB1600-fähig. Mein altes P5K-E etwa hat dies gänzlich ohne Spannungserhöhungen geschafft.

Der X38 ist kein Stück zukunftsfähiger als der P35. Für Crossfire allerdings gibt es keine bessere Wahl sowie die einstellbaren Spannungen beim Maximus erlauben in der Tat Extremstoverclocking. Für alles andere aber ist ein P35 das sinnvollere Board. Ohne die beiden ATis hätte ich nicht auf den X38 gewechselt ...

Ich glaube diese Worte hier aber schon sehr häufig gebracht zu haben ... ;)
 

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.243
Interessant ist für mich am X38 seine "Zukunftsfähigkeit", z. B. der FSB von 1600 MHz, die gegenüber den P35-Boards verbesserte Komponentenkühlung sowie die Übertaktungsmöglichkeiten.
Der X38 ist genauso Zukunftssicher wie der P35 auch. FSB 1600 können nämlich beide nicht offiziell. Auch wenn die Mainboard Hersteller die Fähigkeit per Biosupdate herstellen und die Chipsätze die 400MHZ FSB auch locker schaffen ist das nciht von Intel selbst freigegeben. Das können erst X48 und P45 offiziell. Ende 2008 ist eh alles in Sachen S.775 vorbei. Dann kommen neue Sockel und neue CPUs.

In folge dessen das man jetzt schon alle S.775 CPUs auf dem P35 betreiben kann und auch alle kommenden darauf betreiben wird können macht es keinen Sinn einen X38 zu kaufen wenn man nicht wie schon erwähnt Crossfire betreiben möchte.

Die Maximus Reihe wie auch schon erwähnt kann man für den normalübertakter auch gleich ganz vergessen weil man die Stärken des boardes mit normalen Kühlmethoden garnicht ausschöpfen kann. Für Kernspannungen jenseits von 1,7V VCore und DDR2 VDimms von jenseits 3V benötigt man Kühlungen ala Trockeneis und Stickstoff.

Das trifft aber wohl nur auf einen kleinen Teil aller Benutzer zu.
Sorry, ich hielt das für einen Witz. Dachte, das Maximus hat ne Wakü-Einheit. Das mit dem Trockeneis ist mir neu.
Das normale Maximus Formula hat keine Wakü mehr auf der Northbridge. Nur das SE, welches aber ncihtmehr verfügbar ist und limitiert war verfügt über diesen Kühlblock.

Mit Trockeneis und Stickstoff kühlt man auch nicht das Board sondern die CPU und die Grafikkarten.
 

DerBlob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
66
Na da sind doch mal vernünftige Aussagen! Werde mal einen genaueren Blick auf die P35-Boards werfen. Ich versuche immer genau abzuwägen und lese mir x Testberichte durch, ehe ich mich entscheide.
Vielen Dank für eure Mühe! :D
 

xrobberx

Banned
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.776
Top