Frage zu Schul- und Media PC

Thommac

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
81
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]

Hallo, zuerst mal zum Hintergrund,
ich möchte einen PC zusammenstellen, den meine Tochter im Moment für Homeschooling und kleine Spiele nutzen soll. In ein paar Jahren (wenn ich mir einen 4K-Fernseher anschaffe) soll der PC als Media-PC für das Streaming (Amazon, Youtube, SkyGo, Disney+ etc.). das Surfen und zum Abruf von Filmen/Fotos aus dem LAN genutzt werden (meine Tochter bekommt dann meinen "Großen PC").

Ich habe bereits eine Vorauswahl von drei Möglichkeiten getroffen:
1) ASRock Deskmini X300 mit Ryzen 5 Pro 4650G
2) Intel NUC 11 mit i3 oder i5
3) ASRock Deskmini H470 mit Intel Core i5 11400 oder 11500
(Wenn ich es richtig sehe, hat dieser Deskmini nur HDMI 1.4, was für 4K ein Ausschlußkriterium wäre, oder?)

Im Grunde hatte ich mich schon für die AMD-Variante entschieden, habe aber jetzt von dem AV1-Codec gelesen, der derzeit wohl nur von den modernen Intels per Hardware decodiert werden kann.
Frage wäre jetzt, wie wichtig das zukünftig für das 4K-Streaming wird. Würdet ihr deshalb eher zu einem Intel NUC greifen, anstatt zum AMD Deskmini?

Zu den allgemeinen Fragen:

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Kleinere Spiele, auch in geringer Qualität und Auflösung sollten möglich sein (Among Us, Minecraft, Roblox etc.)

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Der PC wird nicht zum Bearbeiten von Fotos oder Videos benutzt, nur zum anschauen.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Der PC sollte auf jeden Fall leise und klein sein, da er später ins Wohnzimmer kommt

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Meine Tochter wird einen FullHD-Monitor mit FreeSync-Unterstützung nutzen (Dell 75Hz). Später soll der PC an einen 4K-Fernseher.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
Eine 250GB SSD (2,5" SATA) ist vorhanden.
Nutze derzeit einen Pentium G3220 als Media-PC. Der bleibt aber auch, bis ich irgendwann einen 4K-Fernseher kaufe.

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
ca. 500€

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Demnächst (in max 2 Wochen)

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
selbst zusammenbauen

Vielen Dank vorab
Thomas
 

Silver4Monsters

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.012
Hallo Thomas,
(Wenn ich es richtig sehe, hat dieser Deskmini nur HDMI 1.4, was für 4K ein Ausschlußkriterium wäre, oder?
DP 1.4 und HDMI 2.0 bei der AMD Variante. Sollte also auch 4k@60 ausgeben können. Der H470 schafft nur 4k@30. Ob dir das reicht, musst du beurteilen.

Für die Anforderungen deiner Tochter reichen beide Systeme locker, auch beim 4K Streaming würde ich mir überhaupt keine Sorgen machen - das bekommt auch deutlich leistungsschwächere Systeme hin.

Für Spiele wäre Renoir aufgrund der stärkeren Grafikleistung vermutlich eher das Mittel der Wahl, da die Anforderungen mit Among Us, MC und Roblox aber sehr niedrig sind, kommt man da aber wohl auch mit der iGPU des Intel hin.
Den Aufpreis rechtfertigt der i5 11500 mMn nicht.
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.769
Wenn es mal um Streaming in 4K geht würde ich überhaupt meinen PC mehr nehmen, das macht nur Ärger auf PC Hardware. Wenn doch, dann muss es wohl ein Intel NUC (Tiger Lake) werden. Nur der hat genug Grafikleistung für die Spieleauswahl deiner Tochter, abgesehen von AMD APUs.
Das sprengt aber inklusive RAM und SSD dein Budget.
 

Silver4Monsters

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
2.012

Thommac

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
81
Wenn es mal um Streaming in 4K geht würde ich überhaupt meinen PC mehr nehmen, das macht nur Ärger auf PC Hardware. Wenn doch, dann muss es wohl ein Intel NUC (Tiger Lake) werden. Nur der hat genug Grafikleistung für die Spieleauswahl deiner Tochter, abgesehen von AMD APUs.
Das sprengt aber inklusive RAM und SSD dein Budget.
Bei meinem letzten Media-PC hatte ich ich mir das auch schon mit FireTV überlegt, da ging aber SkyGo nur über PC. Funktioniert das mittlerweile über FireTV?
Bezüglich Tiger Lake würde das Budget für einen i3 Tiger Lake NUC ausreichen (SSD habe ich). Der hat aber wohl auch keine Hardware AV1-Dekodierung, erst ab i5, von daher auch keinen Vorteil gegenüber Renoir.
Wenn AV1 für die Zukunft nicht so wichtig ist, werde ich wohl zu Renoir greifen.
 

Mork-von-Ork

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.888

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.769
Das muss ein Fehler in der Tabelle sein. Das ist dieselbe Grafik (Gen12 Xe-LP), nur mit ein paar EUs mehr deaktiviert. Es macht keinen Sinn da den AV1 Support rauszuwerfen, weil er schon drin ist. Da müsste Intel wirklich strunzdumm sein.
 

Thommac

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
81
Das muss ein Fehler in der Tabelle sein. Das ist dieselbe Grafik (Gen12 Xe-LP), nur mit ein paar EUs mehr deaktiviert. Es macht keinen Sinn da den AV1 Support rauszuwerfen, weil er schon drin ist. Da müsste Intel wirklich strunzdumm sein.
Ja, hat mich auch gewundert. Aber ist wohl so, einmal Intel UHD- Grafik und einmal Intel Iris Xe
https://ark.intel.com/content/www/d...1115g4-processor-6m-cache-up-to-4-10-ghz.html
https://ark.intel.com/content/www/d...1135g7-processor-8m-cache-up-to-4-20-ghz.html
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.769
einmal Intel UHD- Grafik und einmal Intel Iris Xe
Das sind nur Marketingbezeichnungen für ein und dasselbe Silizium. Nur hat der i3 mehr EUs deaktiviert. Das hat aber nichts mit dem Featureset der Grafik zu tun, nur mit der Gesamtleistung.
CPU-Monkey ist jetzt auf die Schnelle die einzige Quelle die behauptet, AV1 gehe bei dem i3 nicht. Alle anderen sagen Tiger Lake -> AV1. Egal ob Celeron oder i7.
 

Thommac

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
81
Das sind nur Marketingbezeichnungen für ein und dasselbe Silizium. Nur hat der i3 mehr EUs deaktiviert. Das hat aber nichts mit dem Featureset der Grafik zu tun, nur mit der Gesamtleistung.
CPU-Monkey ist jetzt auf die Schnelle die einzige Quelle die behauptet, AV1 gehe bei dem i3 nicht. Alle anderen sagen Tiger Lake -> AV1. Egal ob Celeron oder i7.
Hm, grade auch nochmal geschaut, z.B. auch hier wird erwähnt, dass die neue Grafikgeneration erst ab i5 integriert ist:
https://www.notebookcheck.com/Intel...laeufige-Performance-Vergleiche.491413.0.html
 

ghecko

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
13.769
:rolleyes:
Der Core i3-1125G4, Core i3-1115G4, der Pentium Gold 7505 und der Celeron 6305 bieten eine UHD Graphics iGPU, während der Rest der Tiger Lake UP3-APus auf die neue Intel Xe iGPU setzen (mehr dazu später). Trotz der Bezeichnung handelt es sich bei dieser UHD Graphics aber um einen aktuellen Grafikchip der 12. Generation.
Screenshot_2021-04-08 Intel Xe - Wikipedia(1).png

https://en.wikipedia.org/wiki/Intel_Xe
Screenshot_2021-04-08 Intel enthüllt die Tiger Lake-APUs der 11 Generation für Laptops Specs, ...png
Screenshot_2021-04-08 Tiger Lake - Wikipedia.png


Ich glaube nicht das CPU-Monkey recht hat und alle anderen falsch liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top