fragwürdige regelauslegung

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

r00ter

Gast
eins vorab, ich akzeptiere die entscheidung der moderatoren hier das steht außer frage. ich frage mich jedoch wie empfindlich ein mod reagieren sollte und ob manches an reaktion nicht etwas überzogen ist, zb. wie in meinem fall.

ich wies mit einer flapsigen bemerkung darauf hin, ob den die mod`s heute auf cb etwas zu sensibel seien. was mir mit eine verwarnung wegen spam/flame quittiert wurde.


Original-Beitrag:

https://www.computerbase.de/forum/posts/7919466/
sagt mal kann es sein das man einen großen teil der comments gelöscht hat? man sind die jungs heute wieder sensibel hier.

antwort des mod`s:

Zitat von jodd:
Dieser Text wurde dir per PM geschickt und ohne unser Einverständnis veröffentlicht.
um das ganze nicht komplet aus dem kontext zu zerren muss man dazu sagen, das es in besagten thread doch etwas ruppig zuging an jenem tag und doch einiges zu tun war für die mod`s was ggf. solche reaktionen, ich denke nicht das dies ein einzelfall ist hätte begünstigen können.

des weiteren sehe ich durchaus ein das so ein kommentar nicht gerade on topic ist, aber wegen einer kleinen spitze derart übertrieben zu reagieren halte ich bei einem teammitglied für nicht angemessen und generell eher fragwürdig.

ich gebe mich, wie könnte ich vom status her auch anders damit zufrieden. ich wollte nur einmal darauf hinweisen, das in zukunft ggf. etwas überlegter zum rotstift und der vw keule gegriffen wird.

mit besten grüßen tom.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292
Wenn du private Nachrichten schon veröffentlichst (und dazu zählt auch ein Hinweis/Verwarnung), dann solltest du das mit allen beteiligten dieser Nachricht, nämlich auch dem Absender, vorher abklären, ob das so in Ordnung geht. Da du aber pauschal davon ausgehen kannst, dass es von keinem von uns erlaubt wird eine Nachricht (sei es Hinweis, oder Verwarnung) zu veröffentlichen, weil es einfach eine interne Angelegenheit zwischen dir und der Moderation ist, kann man auch davon ausgehen, dass die eigenmächtige Veröffentlichung nicht gewünscht ist, oder?

Ebenso kann dann davon ausgegangen werden, dass die öffentliche Diskussion über sowas nicht gewünscht ist - wenn du ein Problem mit einer Entscheidung hast, wende dich an den Moderator (was ja hier nicht scheint), hast du ein Problem mit einem Moderator speziell, wende dich an einen anderen Mod, deines Vertrauens. Hast du mit allen Mods Probleme, bleibt dir der Admin als Kontakt. Gefällt der dir auch nicht ... :( tja schade um jeden, aber dann ist es halt so.

Ich finde es trotzdem gut, dass du die Entscheidung der Verwarnung verstehst und die Arbeit in einem Thread (besonders, wenn dieser mal wieder anstrengendes behandelt) siehst. Bitte versteh aber auch, dass dann solche Beiträge absolut nicht förderlich sind, dem Thread noch eine Wendung zu geben und deinen Beitrag kann man so oder so sehen - passend war der nicht wirklich und irgendwo muss man doch anfangen die Linie zwischen "noch ok" und "geht gar nicht" zu ziehen. :)

Kurz: Demnächst sowas bitte direkt per PM.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top