News FreeSync-TVs: AMD will Technik auch jenseits von Monitoren anbieten

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.633
Wenn das dann noch TVs für richtiges Gaming gibt wär ich sofort dabei meine Videowall mit 3x42Zoll zu basteln ;D
 

Bible Black

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
699
Und ich wurde damals noch angemacht warum ich mir so etwas für TVs wünsche und es doch total sinnlos wäre... ¯\_(ツ)_/¯ (bin mir nur nicht sicher ob woanders oder im CB)


Bei einem fps target von 30fps macht Freesync nochmal welchen Sinn?
Welches 30fps target? Dein imaginäres? Billiges bashing? Konsolen schaffen auch 60fps und schwanken dann mal gerne, da wäre FreeSync genau das richtige. Mal abgesehen davon das viele ihren PC auch einfach am TV anschließen und man dann den TV = PC Monitor setzt und die Vorteile von (PC) FreeSync am TV genießen darf.
 

Mentalo

Banned
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
11
Ob nVidia sich da jetzt im Zugzwang sieht und G-Sync für die TV-Anbindung der NX Konsole von Nintendo (bzw. das wahrscheinlich Winzlings-Mobil-Display ohne Anbindung an die vermutete Docking Station und TVs) mitbringen wird (?) ... momentan gleicht G-Sync jedenfalls einem sinkenden Schiff und ich hoffe das Dell dann auch endgültig auf Free-Sync umschwenken wird bei kommenden Monitor-Modellen.
Der Grund dafür dass es mehr Freesyncgeräte gibt, obwohl Nvidia den höheren Marktanteil besitzt ist ja nicht weil so viele Freesync nutzen, sondern weil dies zu einem Checklistenfeature geworden ist, weil keine größeren Kosten dafür anfallen.

Das hat deutlich Kostenvorteile in der Produktion und deswegen gibt es auch schon Monitore für knapp über 100 Euro, während G-sync erst ab 400 Euro zu kaufen ist.
Wenn jetzt Intel noch einsteigen wird, könnte auch die Qualität von Freesync ansteigen, die ja bei den billigen Monitoren was den Range angeht, nicht die beste ist. Man muss da höllisch aufpassen, dass man kein Modell bekommt das stark beschnitten ist was die Raten angeht. Hier hat G-sync noch Vorteile. Und spätestens wenn die aufgefressen sind, muss Nvidia eigentlich auf den offenen Standard unterstützen, oder sie bieten G-sync kostengünstiger an und erhöhen den Druck auf AMD.
 

Visualist

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.273
Bei Beamern oder TVs würde ich auch gerne beide Techniken sehen.
Ein PC wird nicht nur an Monitoren genutzt:)
Gerade im Bezug auf 4K TVs würden Freesync und G-sync Sinn machen.
Schade das es nicht beides in einem gibt.
 

Mugi

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
181
Freesync wäre super im TV Bereich. Hab ich am eigenen Leib mit mpv + freesync erleben dürfen. Dynamisch die refresh rate auf 23,97Hz oder 29,97Hz zu ändern klingt wie ein Traum.
 
T

tek9

Gast
Zum Thema Preis von Vega: ich sage es ungern, aber ich habe Oktober 2014 304€ jeweils für meine beiden R9 290X bezahlt. Neupreis wohlgemerkt. Wenn man bedenkt, dass Polaris die gleich Leistung für den gleichen Preis zwei Jahre später aufruft, wird mir ehrlich gesagt Angst und Bange.
Deine 290X war zu dem Zeitpunkt aber auch ein sehr günstiges Schnäppchen. Da ich genau zu diesem Zeitpunkt eine 290 gekauft habe kann ich mich gut erinnern das die 290X eher 360 Euro gekostet hat.

Aber es stimmt schon 16nm Karten sind recht teuer, was aber kein Wunder ist weil die Fertigung sehr teuer ist. Erschwerend kommt die Tatsache dazu das immer weniger PC und Gaming Grafikkarten verkauft werden. AMD und insbesondere nVidia gleichen das durch höhere Preise aus.

Ich mag Amd, sehr. Nvidia hasse ich.
Aber ich hin mit Amda bisher immer auf die Fresse gefallen irgendwie immer Probleme vorallem Treiberseitig.
(
Was denn für Probleme?

Die Frage stelle ich gerne. Meistens kommt keine Antwort.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.876
Bei der Videowiedergabe bringt einem eine Sync Technik gar nichts. Die Sync Technik macht Sinn, wenn die Bilder in ungleichmäßigen Zeitabständen unsynchron zur Abtastrate des Monitors/TVs kommen.
Die Bilder kommen ja häufig unsynchron zur Abtastrate des Monitors. Als FreeSync vorgestellt wurde, wurde zumindest behauptet, ein solches Feature sei geplant gewesen.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.964
Was denn für Probleme?

Die Frage stelle ich gerne. Meistens kommt keine Antwort.
Wieso soll auch ne Antwort kommen?
20 Leute sagen nunmal A ... "Muss ja was dran sein"
is es aber nich, erklär das den 20 Leuten mal ;)

Dann kaufen Leute billige AMD(VTX3D) karten, und andere Teure NV Karten (EVGA)
Statt Leute immer auf ne Sapphire Vapor-X setzen (wie ich ;) ) und keine Probleme haben
AMD muss ja billig sein, AMD verbraucht ja auch mehr, AMD hat ja auch die Schlechteren Treiber, AMD ist ja auch immer Lauter, AMD ist ja auch immer Wärmer ;)
You get what u paid for (VTX3D)
 
Zuletzt bearbeitet:

ZeroBANG

Ensign
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
209
War nur eine Frage der Zeit bis das zu TV's überschwappt. Besonders für Konsolen interessant da die ha nichtmal die 30 oder 60 FPS sauber halten können, da könnte man dann wenigstens etwas den inputlag der bei Fernsehern grundsätzlich viel höher ist stark reduzieren.
Und wenigstens die Xbox 360 die ich hatte hatte übles screen tearing, das wär dann auch gleich noch weg... und da AMD ja bei den Konsolen drin ist wär das auch sicher relativ leicht umzusetzen.

An G-Sync Fernseher glaub ich aber weniger auch wenn ich fest im grünen Lager verankert bin ;P
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Hallo @ all,

an und für sich eine tolle Sache. Doch was nützt das Ganze wenn man eine NVidia GraKa hat? Richtig: Nada, niente, nichts. Also ich halte weder von FreeSync noch G-Sync etwas. Beides ist vom jeweiligen Hersteller eingeführt, was den jeweils anderen dazu verdammt es nicht unterstützen zu können.

Was wirklich nötig wäre, ist ein Standard den beide Hersteller bereit sind zu unterstützen. Dann würden innerhalb von einem Jahr fast alle Monitor-Hersteller dies übernehmen. Aber solange diese Technik als Kriegsschauplatz dient sollte sie im Grunde genommen von keinem User unterstützt werden, völlig egal ob AMD- oder NVidia-Fanboy.

Erst wenn beide Techniken scheitern, gibt es eine Möglichkeit zu einer dritten, unabhängigen und herstellerübergreifenden Lösung.
 

xeonking

Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.091
@blackwidowmaker

das siehst du aber ganz falsch. adaptive sync ist frei zugänglich. nur nvidia braut mal wieder seine eigene suppe. es wäre kein problem für nvidia ihre karten auf adaptive sync anzupassen. aber nvidia leiert seinen usern gerne einige euronen zusätllich aus der tasche.

gruß
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.953
unabhängigen und herstellerübergreifenden Lösung.
Diese Lösung nennt sich DisplayPort Adaptive-Sync und wird bereits von NVIDIA und AMD genutzt.

AMD nutzt es sowohl für Desktop GraKa als auch für Laptops, NVIDIA nur für Laptops.

Der einzige Grund weshalb NVIDIA Grafikkarten für den Desktop dieses Lösung nicht unterstützen ist dass sie dort eine eigene auf dem Markt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Laggy.NET

Gast
Bei einem fps target von 30fps macht Freesync nochmal welchen Sinn?
Richtig, es bringt nichts.

Die meisten FreeSync Monitore können nichtmal 30 Hz. Und selbst das wäre bei den ganzen 30 FPS Games komplett nutzlos.

Wenns was für Konsolen bringen soll, dann wäre eine Freesync Range sinnvoll, die bei 20 FPS beginnt, um Einbrüche auf unter 30 FPS ohne zusätzliches stottern darzustellen.
Hier könnte man auch problemlos mit Framedoubling arbeiten. Wenn 20 FPS erreicht werden, schaltet der TV einfach auf 40 Hz und stellt den Frame zwei mal da. Bei 25 FPS 50 Hz usw.
Es wäre so einfach, aber scheinbar bekommt das bis jetzt nur G-Sync auf die Reihe.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.953
Wo ist das Problem bei nem 100 Hz TV mit ner FreeSync Range von 40-100 Hz?

Sowohl Spiel um 60 FPS als auch Spiele um 30 FPS würden voll profitieren.
Hast Framedoubling doch erwähnt, mein LG Monitor kann das auch. Nennt sich LFC.
 

Chismon

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.279
Man muss da höllisch aufpassen, dass man kein Modell bekommt das stark beschnitten ist was die Raten angeht. Hier hat G-sync noch Vorteile. Und spätestens wenn die aufgefressen sind, muss Nvidia eigentlich auf den offenen Standard unterstützen, oder sie bieten G-sync kostengünstiger an und erhöhen den Druck auf AMD.
Das stimmt wohl, aber Free-Sync wurde ja schon leicht verbessert (ich denke das wird noch weiter gehen, für Intel spielt es hauptsächlich auf Notebooks eine Rolle, aber bei deren integrierten, ohnehin leistungslimitierten Grafiklösungen ist es leider nicht so vorrangig/spürbar) und auch wenn es technisch (bezogen auf den abgedeckten Bereich) nicht ganz an G-Sync herankommt, so wäre es den meisten der sehr wahrnehmbare/deutliche Aufpreis für das G-Sync Modul nicht wert.

Dass nVidia G-Sync kostengünstiger macht ist durchaus eine Option (ich weiss nicht wie die Verdienstspanne i.a. dort aussieht), die dann von den Monitor-/TV-Herstellern in Gänze weiter gereicht werden müsste (dafür schwanken die Preise zwischen den Herstellern und Modellen aber beträchtlich und passen nicht so recht ins Bild), aber bei einigen Leuten geht es auch um's Prinzip und diese sind es leid für nVidias proprietäre Technikausflüge mit wenig Mehrwert extra zu bezahlen.
 

McLovin14

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
611
Haollo@ all,

an und für sich eine tolle Sache. Doch was nützt das Ganze wenn man eine NVidia GraKa hat? Richtig: Nada, niente, nichts. Also ich halte weder von FreeSync noch G-Sync etwas. Beides ist vom jeweiligen Hersteller eingeführt, was den jeweils anderen dazu verdammt es nicht unterstützen zu können.

Was wirklich nötig wäre, ist ein Standard den beide Hersteller bereit sind zu unterstützen. Dann würden innerhalb von einem Jahr fast alle Monitor-Hersteller dies übernehmen. Aber solange diese Technik als Kriegsschauplatz dient sollte sie im Grunde genommen von keinem User unterstützt werden, völlig egal ob AMD- oder NVidia-Fanboy.

Erst wenn beide Techniken scheitern, gibt es eine Möglichkeit zu einer dritten, unabhängigen und herstellerübergreifenden Lösung.
Adaptive-Sync bzw. Free-Sync IST ein offener Standard. Es liegt einzig und allein an nVidia, dass diese ihn nicht nutzen und lieber 150 € extra für ihr eigenes Modul verlangen. Schließlich zahlen die Leute das ja gern.

Allerdings habe ich noch eine Frage:
Wenn ich die PS4 Pro beispielsweise ergänzend zum PC an einen Monitor mit Free-Sync hängen würde, wäre Free-Sync dann nutzbar? Oder muss dies noch irgendwie treiberseitig unterstützt werden?
 
T

tek9

Gast
Richtig, es bringt nichts.

Die meisten FreeSync Monitore können nichtmal 30 Hz. Und selbst das wäre bei den ganzen 30 FPS Games komplett nutzlos.

[...]
Es wäre so einfach, aber scheinbar bekommt das bis jetzt nur G-Sync auf die Reihe.
G-Sync kann auch keine Frameraten unterhalb von 3x FPS sauber abbilden.

Der kleine aber feine Unterschied ist lediglich das die Spezifikation von nVida eine harte Untergrenze vorgibt, was bei AMD Freesync nicht der Fall ist...
 
Top